Infliximab Infusionen - abwechselnde Dosis

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Jana123
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 79
Registriert: Mo 26. Jul 2021, 20:28

Infliximab Infusionen - abwechselnde Dosis

Beitrag von Jana123 »

Ich bekomme seit Jahren Infliximab Infusionen. Damit bin ich in einer guten Remission. Einmalig gab es bei Gewichtszunahme eine Verschlechterung mit erstmaligen Auftreten von einer Gelenkbeteiligung. Nach Dosisanpassung auf das höhere Gewicht beruhigte sich alles wieder.

Nach Gewichtsverlust und viel zu hohen Infliximab-Spiegel wurde die Dosis wieder auf 300mg reduziert.

Jetzt habe ich wieder die Gewichtszunahme auf das Niveau von damals, wo es die Verschlechterung gab. Einiges spricht für die höhere Dosis (Gewicht, damalige Geschichte, leichte Gelenkschmerzen), einiges spricht aber auch für die niedrigere Dosis (keine Entzündungswerte, ruhiger Darm, weiterhin leicht zu hoher Infliximab-Spiegel).

Nach längerem hin und her wurde beschlossen, dass wir abwechselnd die Dosis von 300mg und 400mg geben werden, 350mg geht ja leider nicht.
Hat irgendjemand hier mit so einer Wechseldosis Erfahrung?

Seestern01
ist öfter hier
Beiträge: 23
Registriert: Mi 11. Aug 2021, 14:16

Re: Infliximab Infusionen - abwechselnde Dosis

Beitrag von Seestern01 »

Hallo Jana,

ich kenne mich noch nicht so gut aus, bekomme seit kurzem erst Infliximab, aber nur 280 mg aufgrund meines Gewichts. Also es scheint wohl schon möglich zu sein, eine andere Dosis als 300 mg zu geben. So ist bestimmt auch 350mg denkbar oder?

Nur meine Gedanken hierzu.
Viele Grüße
Seestern

MattK
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Fr 23. Okt 2020, 15:35

Re: Infliximab Infusionen - abwechselnde Dosis

Beitrag von MattK »

Hallo,

ich bekomme auch Infliximab. Inflixmab ist ein Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung. Die Dosis berechnet sich aus 5mg/kg. Man kann aber so wie auch auch 10mg/kg alle 8 Wochen bekommen, was die maximale Dosis ist. Daher gehen auch 350mg.

Deshalb muss ich jedes Mal einen Tag vor der Infusion mein Gewicht durchgeben.
Hoffe die Antwort hilft.

Grüße
Matthias

Jana123
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 79
Registriert: Mo 26. Jul 2021, 20:28

Re: Infliximab Infusionen - abwechselnde Dosis

Beitrag von Jana123 »

Meine Praxis meinte, dass es irgendwie nicht möglich wäre eine kleinere Dosierung zu verwenden, sondern nur 100er Schritte. Vielleicht liegt es daran, wer die Infusion zubereitet (Arztpraxis, Apotheke, Klinik) und wie genau diese dann dosieren können. Das wäre meine einzige Idee, warum es anscheinend bei einigen möglich ist eine geringere Dosis vorzubereiten und bei anderen nicht.

Dennoch danke.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird täglich mit abgestaubt
Beiträge: 4962
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Infliximab Infusionen - abwechselnde Dosis

Beitrag von neptun »

Theoretisch/praktisch könnte man ja auch einfach den Hahn zudrehen, wenn genug eingelaufen ist. Sollte nicht so schwer sein, das hinzubekommen.

Ob es abrechnungstechnisch Schwierigkeiten bedeutet, weiß ich nicht.

LG Neptun

Antworten