CU und ICH

Für die Kinder und Jugendlichen ein eigener Raum

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Sa 30. Jun 2018, 16:09

Hey Kaja,

Ja das Konsil war unauffällig. Irgendwie bin ich froh aber es wäre auch schön gewesen etwas anderes zu finden was die Probleme verursacht.

Gestern Mittag ging es mir wirklich gut bis in in die Nacht und seither geht es wieder steil bergab.

Bekomme heute noch einen neuen ZVK. Gestern wurde der alte gezogen um diesen als Infektionsherd auszuschließen, da ich täglich auf 39°C hoch Fieber.

Wir haben auch jemanden von Heidelberg mal eingeschalteten gehabt, weil es irgendwie nicht voran geht.
Nur leider muss ich warten bis das Medikament anschlägt. Wann das aber soweit ist kann man nicht sagen. Mein CRP sinkt zwar im Schneckentempo aber wirklich befriedigen ist das nicht.
Ich bin echt kaputt und nur noch ausgelaugt.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon glöckchen09 » Mi 11. Jul 2018, 12:21

hey sun,

ich bin nun nach 3 wöchigem kh-aufenthalt zurück..
2 ops, davon ein baucschnitt, war alles nciht schön.
aber nun gehts hoffentlich aufwärts.

wie gehts dir denn? gibts was neues?

liebe grüße, glöckchen09
glöckchen09
Dauergast
 
Beiträge: 344
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Do 12. Jul 2018, 17:44

Hallo glöckchen,

Bei mir ging jetzt alles ganz schnell. Am Montag habe ich mich von Karlsruhe nach Mannheim verlegen lassen und am Dienstag wurde ich dann kolektomiert.

Die beste Entscheidung die ich in meinem Leben getroffen habe.

Mir geht es aktuell besser wie in den letzten 3 Wochen Klinik und mit Tabletten vollgepumpt sein.

Ja ich habe Schmerzen aber es sind nur die OP Schmerzen. Ob ich mich gleich wieder in 3 Monaten operieren lassen für die Pouch-Anlage weiß ich noch nicht. Jetzt will ich fit werden und endlich wieder ein noales Leben leben.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon glöckchen09 » Do 12. Jul 2018, 21:38

hey sun,

das ging ja nun schlag auf schlag!
dann erhol dich mal gut und genieße die neue lebensqualität!!

liebe grüße, glöckchen09
glöckchen09
Dauergast
 
Beiträge: 344
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Fr 13. Jul 2018, 09:03

Hey glöckchen,

Entschuldigung, das ich nur von mir geredet habe.
Drücke dir ganz fest die Daumen das es dir bald besser geht. Bauchschnitt ist natürlich nichts schönes.
Freue mich dann wieder von dir zu hören.

Wenn alles gut klappt schaffe ich es doch noch in 2 Wochen in meinen Spanienurlaub zu gehen.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Mi 18. Jul 2018, 12:05

Hallo in die Runde,

Bin endlich von Intensiv auf Normalstation gewandert. Aber man denkt es geht nicht schlimmer, schlimmer geht immer.
An meiner einer Naht am Bauchnabel hat sich ein Hämatom gebildet und hat sich eine Woche schon entwickeln können. Heißt am Verlegungstag hat sich an gefangen dieses Hämatom zu entleeren. Aber da dies durch die Nähte nicht so gut geht, wurden diese alle entfernt und schön auf meinem Bauch rumgedrückt das sich alles entleert. :|
Jetzt habe ich einen leicht offenen Bauchnabel (heißt ein Loch).
Meine Wunde am Fuß wird auch nicht besser und muss wahrscheinlich auch vergrößert werden muss. (In KA haben sie probiert einen Zugang am Fußrücken zulegen. Aufgrund der Immunspression haben sich alle Wunden massiv entzündet und geeitert).
Langsam habe ich keine Lust mehr und meinen Geburtstag werde ich sicherlich auch im Krankenhaus feiern.
Habe heute einen etwas misseren Tag.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Do 19. Jul 2018, 15:45

Hallo Leute,

Mir geht es zwar besser von Tag zu Tag mit den Schmerzen. Nur ich bin komplett K.o.
Mein komplette Ausdauer ist weg und ich bekomme mich nicht richtig motiviert aus dem Bett aufzustehen und mehr zu laufen als Bett zu Klo.

Mit dem Essen klappt es auch nicht. Habe einfach kein Hungergefühl bzw. Lust auf das Klinikessen.

Nachts schlafe ich auch bescheiden da ich alle 1-2h aufwache vor Panik das dass Stoma voll ist.

Hoffe wenn ich entlassen werde wird's daheim besser.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon glöckchen09 » Do 19. Jul 2018, 18:03

Hey sun,

das mit dem ko sein kenn ich. wird zuhause besser, weil du dich bewegen musst.(zwangsläufig)

wegen dem nicht schlafen, sprich mal mit eurem shcmerzdienst in der klinik und lass dir vlt was zum schlafen aufschreiben.
hat mir dieses mal das leben gerettet!
nichts is unterträglicher wie nicht schlafen zu können. da sist auch nicht förderlich für die wundheilung und deine genesung.

zwecks essen, ich hab mir von zuhause was bringen lassen worauf ich appetit habe. besteht bei dir die möglichkeit dazu?

liebe grüße, glöckchen09
glöckchen09
Dauergast
 
Beiträge: 344
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: CU und ICH

Beitragvon Sweetleo » Fr 20. Jul 2018, 11:55

Hey glöckchen,

Zwegs Schlafmittel bekomme ich nur Baldrian und das bringt gar nichts.

Leider können mir meine Eltern nicht immer was bringen da es knappe 2h Anfahrt zu mir sind.

Wenn ich Glück habe heißt es Montag oder Dienstag Entlassung.
Hab jetzt nach 5-6 Wochen Krankenhaus einen koller.

LG Sun
Sweetleo
ist öfter hier
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:26

Re: CU und ICH

Beitragvon glöckchen09 » Fr 20. Jul 2018, 12:20

hey sun,

ich bekomme saroten in leichter dosierung...mir hilft es sehr gut. hilft beim schlafen, beim schmerzen ertragen und da es in hoher dosierung ein antidepressivum ist hilfts auch ein wenig der seele=)
kannst ja deine ärzte mal fragen, ob du nich was anderes kriegst. schlafentzug is die hölle...das macht ja keinen sinn so unnötig zu leiden=)

ich drück dir die daumen mit dem nach hause gehen, ich hatte nach 3 wochens cho nsowas von die schnauze voll :D

liebe grüße, halte durch! glöckchen09
glöckchen09
Dauergast
 
Beiträge: 344
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

VorherigeNächste

Zurück zu Kids & Teens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast