Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Mirabellablau
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 14:49

Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Beitrag von Mirabellablau »

Wer hat Erfahrung:
Bekomme seit 20 Jahren die Remicade Infusion 280ml alle 6 Wochen. Früher waren die Abstände der Infusionen länger.
Seit sicher 15 Jahren alle Woche noch Methotrexat.

In den letzten Jahren habe ich Probleme das mir die Zähne abrechen. Die Kosten in der Schweiz muss ich komplett alleine tragen.
Jetzt sind etliche Zähne nicht mehr zu reparieren. Und es müssen Kronen oder Brücken gemacht werden.

Meine Frage : wer hat auch diese Probleme und was sagt eurer Arzt dazu ?
gibt es allenfalls Studien zu dieser Problematik ?

Besten Dank für Eure Antworten.

Kaja
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 865
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Beitrag von Kaja »

Hallo Mirabellablau,

mit REMICADE kenne ich mich nicht aus, aber meine Gedanken gingen sofort in die Richtung,
bekommst Du vom Gastro Folsäure verordnet?

Und auch von den Zähnen weg zum Skelettsystem, ich würde Dir dringend mal eine Knochendichtemessung empfehlen.

Oder hattest Du diese bereits? Wie waren die Ergebnisse?

Viele Grüße

Kaja

Mirabellablau
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 14:49

Re: Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Beitrag von Mirabellablau »

ja ich bekomme Folsäure. Nach einem Fersenbruch wurde die Knochendichte gemessen. Und mir wurde gesagt, das die Medikamente die Knochen angreifen. Aber ob es die Zähne auch betrifft hat nie jemand gesagt.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
Beiträge: 3784
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Beitrag von neptun »

Hallo Mirabellablau,

ich kann Dir aus Forenbeiträgen berichten, es gab schon manchmal Schilderungen zu dieser extremen Zahnproblematik. Diese wurde nach meiner Erinnerung immer von mc-Betroffenen geschildert.
Es mag also einen Zusammenhang geben, der nicht unbedingt in der Einnahme der Medikamente liegt. Verdächtig wäre sonst ja langzeitiger Cortisonkonsum, der aber so nicht geschildert wurde.

LG Neptun

Mirabellablau
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 14:49

Re: Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Beitrag von Mirabellablau »

vor 35 Jahren habe ich Kortison bekommen. So über 10 Jahre hinweg mit Pausen.

Mirabellablau
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 14:49

Re: Zahnprobleme bei Morbus Crohn

Beitrag von Mirabellablau »

Die Probleme Im Forum habe ich gelesen. Da ging es vorwiegend um Zahnschmerzen und Entzündungen mit dem Zahnfleisch,
Oder auch Probleme mit den Zahnwurzeln.
Diese Problene habe ich nicht.

Allen die bis jetzt geantwortet haben vorerst vielen Dank.

Antworten