Azathioprin

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Talaha
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 7
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:48

Azathioprin

Beitrag von Talaha »

Hallo,

ich nehme seit 12 JAhren Azathioprin, hatte schon 3 Darm Operationen mit Resektionen.
Stimmt es, dass das Rückfallrisiko nach 4 Jahren Azathioprin im 1. Jahr nach dem Absetzen gering ist? Ich finde dazu irgendwie nichts...
Man sollte ja zwischen 2 und 2,5 mg Aza nehmen....wirkt Azathioprin nicht, wennman weniger nimmt. Wie ist da der Stand der Wissenschaft...dazu finde ich auch nichts. Gibt es Betroffene, die nur 50 mg oder 75 mg als Monotherapie nehmen? Und wirkt das dann auch?
Ich habe im Moment 216 Calprotectin (bis 79 ist negativ, bis 159 grenzwertig..)..Tendenz des Wertes ist schon steigend, war in letzten Jahren meist negativ....ich bin echt unsicher. Da ich echt immer Stenosen entwickelt habe, aber das Krebsrisiko unter Aza ist halt auchb nicht gering...

Wie ist es allg. mit dem CAlprotectin Test...schlägt der Calprotectin Test schneller an ...also schon bevor der Schub da ist?


Liebe Grüsse´

Talaha

Elli73
Dauergast
Beiträge: 125
Registriert: Do 13. Apr 2017, 10:23

Re: Azathioprin

Beitrag von Elli73 »

Hallo Talaha,

zu Aza kann ich leider nichts beitragen, aber bei mir ist das Calpro schon vor dem Schub erhöht. Wochen vorher schon.

Viele Grüße
Elli

Antworten