Entyvio und Noro Virus

Über die sonstigen medizinischen Probleme.
Antworten
joh1985
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 22:19

Entyvio und Noro Virus

Beitrag von joh1985 »

Hallo zusammen,

wie reagiert ihr, wenn jemand zB mit Norovirus, etwa im Büro rumgeistert und ihr zB Entyvio oder andere Immunsuppressiva bekommt? Heimgehen? Aufklären? Krankschreiben lassen?
Bei mir in der Firma (sehr klein, ein Raum und 5 Personen) kommen die Chefs leider mit allem was sie so haben, leider auch mit den Kita-Krankheiten ihrer Kinder, ins Büro...von meiner CU wissen sie nix.

Viele Grüße,
Johannes

samira127
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 573
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 01:15

Re: Entyvio und Noro Virus

Beitrag von samira127 »

Hi,

Also bei normalen erkältungen hatte ich nie probleme doch zur uni zu gehen. auch wenn es in meinem umkreis viele erwischt hat. das ist auch heute noch so (ich arbeite unter anderem auch mit kindern, aber da diese sich sportlich aktiv bewegen sind sie meistens relativ fit). aber wir hatten vor jahren mal einen großen norovirus ausbruch in der uni, da bin ich nicht hingegangen. es stand auch überall desinfektionsmittel und warnhinweise rum. aber bei mir war es damals auch ne medikamentenkombi aus remicade aza und cortison bzw später remicade und mtx. und alle wussten von meinen problemen und haben es auch verstanden. auch wenn magen darm groß rum geht passe ich besonders auf. ich bin nicht anfälliger ehrlich gesagt, aber ich will auch nichts riskieren.

krankschreiben musste ich mich nie, aber es wussten halt auch alle das ich krank bin und ich hab dann halt von zuhause gearbeitet. bei meiner jetzigen arbeit weiß es keiner aber ich versuche dann den kontakt etwas zu reduzieren und meistens sind die kunden alle recht fit und treffen mich nur wenn die krankheit kurz vor dem ausbrechen ist oder gerade durchgestanden ist. ansteckungsgefahr ist dann teilweise noch gegeben aber bisher hatte ich glück und hab mich nicht angesteckt.
Hoffnung, ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass es gut ist, egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel

_Stephan
Dauergast
Beiträge: 165
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:38

Re: Entyvio und Noro Virus

Beitrag von _Stephan »

Hallo Johannes,

einfach daheim bleiben oder mich krankschreiben lassen würde ich wahrscheinlich nicht, aber verstärkt auf Hygiene achten und nicht ständig Hände schütteln dürfte schon angezeigt sein.
Ich hatte mal unter Remicade ein einschlägiges Erlebnis mit Norovirus, das ging deutlich schneller und drastischer ab als bei den Infektionen davor. Bei Entyvio hätte ich weniger Bedenken, das müsste spezifischer auf den Darm wirken.

LG Stephan

Antworten