Colitis Ulcerosa per MRT

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.
Nunu1978
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:33

Re: Colitis Ulcerosa per MRT

Beitrag von Nunu1978 »

Befund.jpeg

Ich habe den Befund abfotografiert. Hoffe das ist ok.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Colitis Ulcerosa per MRT

Beitrag von neptun »

Hallo Nunu,

das ist der Bericht des Pathologen zu den Biopsien.
Es gab anscheinend keine Auffälligkeiten.
Wobei der koloskopierende Arzt nur 2 Biopsien im Dickdarm genommen hat und nicht mal die Lage angegeben hat. Nachlässig und eigentlich auch zu wenige Biopsien.

Interessant wäre aber doch der makroskopische Befund. Den schreibt der koloskopierende Arzt zu dem, was er mit seinen Augen während der Kolo im Dickdarm und bis in das terminale Ileum gesehen hat.

Du hattest anfangs dies als Ergebnis des MRT geschrieben:
"Es zeigt sich ein auffällig schmaler und relativ glatter Verlauf des Colon transversum und descendens.
Der Befund spricht für eine Colitis Ulcerosa."

So weiß man nicht, was hat der Arzt nun in diesem Bereich gesehen? Gab es Auffälligkeiten, gab es also Vernarbung/Strikturen, einen Verlust der Haustrierung, irgendwelche Anzeichen einer Entzündung?

Da die 2 Biopsien aus dem Colon ohne Lagebezeichnung sind, ist eine Zuordnung nicht möglich. Waren sie aus den entsprechenden Bereichen des querverlaufenden Dickdarms (C. transversum) und des absteigenden Dickdarms (C. descendens)?

LG Neptun

Nunu1978
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:33

Re: Colitis Ulcerosa per MRT

Beitrag von Nunu1978 »

Hallo Neptun,

Ich bin wirklich ratlos. Das sind zwei völlig Grundverschiede
Befunde!! Ich hatte mich wirklich damit abgefunden eine CED zu haben.
Der Oberarzt sagte wortwörtlich: ich weiß nicht was der Radiologe da
Gesehen hat, aber es ist weder colitis noch crohn.
Ich bin natürlich froh, nur meine Schmerzen sind noch da. Konfus oder

Viele Grüße

Ich gucke nachher auf die Bilder und was da steht. Danke das du so geduldig antwortest.

Nunu1978
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:33

Re: Colitis Ulcerosa per MRT

Beitrag von Nunu1978 »

Hallo Neptun,

du sagst unauffällig? Aber was heisst das ?

Leichte Doudenitis mit abschnittsweise erhöhte Anzahl intraepitheliaer immunopositiver Lyphozyten. Es liegt somit in Teilaspekten ein Bild wie bei Sprue vor.


Befund Gastro (Sicht), da steht: Eingesehen wurde bis 30 cm in das terminale Illeum. Normale Wand und Schleimhautverhältnisse im eingesehenen Bereich.
Zangen biopsien: colon stufenbiopsien;PE coecum, PE C. ascendens PE C transversum, PE C;descendens , PE sigma, PE Rektum


Das komische, ich habe immer noch Bauschschmerzen linke Seite :-(

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Colitis Ulcerosa per MRT

Beitrag von neptun »

Hallo Nunu,

bei der Gastroskopie bis in den Zwölffingerdarm (Duodenum) da werden dann Biopsien genommen bei Verdacht auf Zöliakie Da wäre dann eine Zottenatrophie zu sehen, also ein Abbau der Darmzotten in dem Bereich, der typisch dafür wäre. Sprue wird eigentlich immer Zöliakie genannt, es sei denn, sie kommt als tropische Sprue daher. Hatte ein Onkel von mir, der eine Zeit lang in Sumatra lebte.

Die Stufenbiopsien im Colon sind danach ja doch gemacht worden, finden sich aber nicht adäquat/zuordnungsfähig im Ergebnis des Pathologen wieder.

Anscheinend hat der Arzt gar keine Auffälligkeiten im Darm entdeckt.

Schmerzen im linken Unterbauch können als Grund eine Sigmadivertikulitis haben, aber bei Dir wurde keine gesehen.

Ob es jetzt ein Eileiter, eine Endometriose, etwas mit der Milz oder sonst etwas ist, ich weiß es nicht.

Ich kann Dir nun leider nicht mehr weiter helfen.

LG Neptun

Antworten