sangu sagt Hallo!

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.

sangu sagt Hallo!

Beitragvon sangu » Di 16. Apr 2019, 14:31

Hallo zusammen,

als neues Mitglied im Forum möchte ich mich gern vorstellen.

ich bin 27 Jahre alt, wohne in NRW und bei mir wurde vor drei oder vier Jahren Colitis Ulcerosa diagnostiziert. Wie wahrscheinlich die meisten CU-Patienten hatte ich schon früh mit Durchfällen zutun. Als dann Blutungen dazu kamen, vermutete mein Hausarzt zunächst ein Hämorrhoidalleiden. Da jedoch eine Ernährungsumstellung nicht half, wurde ich an einen Gastroenterologen verwiesen. Eine Darmspiegelung später hatte ich dann die Diagnose.

Bisher scheint meine Krankheit glimpflich zu verlaufen *auf Holz klopf*. Ich nehme täglich 3 g Mesalazin in Granulatform. Die Blutungen haben – bis auf Einzelfälle – nachgelassen. Blutuntersuchungen und Proben sind überwiegend unauffällig. Da mir seit Anfang des Jahres jedoch neue Beschwerden entstanden sind, nehme ich abends inzwischen zusätzlich 1 g Suppositorien. Im Juli steht nun meine zweite Darmspiegelung an.

Ich hoffe, dass ich mich hier mit "Erfahreneren" austauschen kann. Ich wüsste gern, ob an meinen neuen Problemchen die CU schuldig ist oder ob da vielleicht noch andere Ursachen zugrunde liegen.

Viele Grüße
sangu
sangu
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 16. Apr 2019, 14:06

Re: sangu sagt Hallo!

Beitragvon Trüffel » Mi 17. Apr 2019, 21:06

Hallo sangu,
ein herzliches Hallo hier im Forum!

sangu hat geschrieben:seit Anfang des Jahres jedoch neue Beschwerden entstanden

Du schreibst nichts Näheres über deine Beschwerden. Da du von Suppositorien schreibst, die du nun zusätzlich nimmst, gehe ich davon aus, dass sich deine Beschwerden auf das Rektum beziehen. Bis zur Darmspiegelung im Juli ist es ja noch ein gutes Stück hin. Gerade für Probleme im letzten Bereich des Enddarms wäre eine Rektoskopie insofern angebracht, da sich der Arzt ohne vorheriges Abführen, Sedierung usw. einen raschen Überblick verschaffen kann. Das würde dir auch Klärung bringen, ob deine Probleme im Zusammenhang mit deiner CU stehen.

Du bist hoffentlich bei einem Facharzt/Gastroenterologen/CED-Spezialist in Behandlung?
Wenn du die Zäpfchen bekommen hast, hat da vorher keine Untersuchung stattgefunden, um deine Probleme zu beurteilen?

Alles Gute und liebe Grüße!
Trüffel
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

(Marie von Ebner-Eschenbach)
Trüffel
Dauergast
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:52


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste