Emotionaler Stress als Auslöser?

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.

Re: Emotionaler Stress als Auslöser

Beitragvon ute_55 » Mi 7. Aug 2019, 23:25

Hallo an alle!

Nun lese ich mich seit Tagen hier kreuz und quer durchs ganze Forum und stoße nun auf diesen Thread!
„Stress als Auslöser“
Diese Frage beschäftigt mich derzeit intensivst!

Zwar leide ich nicht an MC und auch nicht an CU, aber vor gut einer Woche bekam ich die Diagnose:
Lymphozytäre Colitis.
Nachdem ich 3 1/2 Monate heftigste Durchfälle hatte (bis zu 30 Toilettengänge) und einige weitere Symptome wurde eine Magen- und Darmspiegelung mit entsprechenden Biopsien durchgeführt. Der Diagnose entsprechend nehme ich nun 9mg Entrocort und 2x täglich Flohsamenschalen. Ganz langsam verbessert sich meine Verdauung zusehends und ich im Augenblick bin ich recht optimistisch was den weiteren Verlauf anbetrifft!

Ich bin überzeugt, dass ich für diese Erkrankung eine gewisse Prädisposition mitbringe:
1. Frau
2. älter als 60 Jahre
3. früher Raucherin (über 40 Jahre stark gequalmt, vor 4 Jahren aufgehört)
4. weitere Autoimmunerkrangung: Hashimoto Thyrioditis

Und nun.. endlich zum eigentlichen Thema

was war der Auslöser, der bei mir die Krankheit von heute auf morgen hat ausbrechen lassen und mich völlig aus den Socken gehauen hat?

STRESS

Den ersten Durchfall hatte ich an dem Tag an dem meine Hündin 7 Welpen geboren hat! Klar, ein freudiges Ereignis! Allerdings waren die Wochen davor nur Stress: meine andere kastrierte Hündin hat mit Eifersucht auf die werdende Mama reagiert und die beiden haben sich fast täglich ineinander verbissen! In so einer Konfliktsituation bin ich auch noch gestürzt... rechte Hand kompliziert gebrochen... OP... wochenlang Gips... das alles zum Glück inzwischen Vergangenheit

Also: ich bin überzeugt, dass die Krankheit in mir „schlummerte“, aber der Stress der auslösende Faktor war!
ute_55
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 16:16

Vorherige

Zurück zu Psyche & CED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast