Entyvio & Haarausfall

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Entyvio & Haarausfall

Beitragvon Mieze93 » So 16. Sep 2018, 15:24

Hallo Leute

Ich bekomme bald meine 3tte Infusion Entyvio und hab jetzt schon panische Angst davor.

Hat jmd von euch auch so extremen Haarausfall davon bekommen? Kann mir die Haare vorallem nach den Infusionen büschelweise einfach so rausziehen :(
Oder kann wenigstens jemand berichten, dass die Haare wieder nachgewachsen sind? Davon liest man ja leider nie etwas.

Würd die Therapie am liebsten abbrechen und etwas anderes probieren. Kann man dann theoretisch wieder von da an weiterfahren wo man war oder muss man Entyvio wieder von vorne starten?

Danke schonmal
Mieze93
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 17:52

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon schwarzgelb » So 16. Sep 2018, 17:23

Von Entyvio hatte ich etwas Haarausfall,von Azathioprin massiv,beides hat sich nach einiger Zeit gelegt.
Ich würde eine funktionierende Therapie nicht wegen Haarausfall beenden,zumal ich noch nie gehört habe,dass jemand eine Glatze davon bekommen hat.
So viele Therapieoptionen gibt es nun auch nicht.
Liebe Grüße
schwarzgelb
schwarzgelb
ist öfter hier
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 12:27

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon Mieze93 » So 16. Sep 2018, 17:32

Danke dir für deine schnelle Antwort!

Kannst du ca sagen ab wann es besser wurde mit dem Haarausfall? Erst als du das Medikament abgesetzt hast oder schon während der Therapie? (Mein beim Entyvio)

Und sind deine Haare wieder komplett nachgewachsen?
Sorry mach mir viel zu viele Gedanken darüber. :(

Liebe Grüsse zurück
Mieze93
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 17:52

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon schwarzgelb » So 16. Sep 2018, 18:54

Schon während der Therapie,als der Körper sich daran gewöhnt hatte.Hab bei meinen Haaren keinen Unterschied bemerkt,auch den Haarausfall konnte man von aussen nicht so sehen,man empfindet das selbst nur als bedrohlich,wenn man unter der Dusche und beim Kämmen ständig Haarbüschel heraus holt.
Lass dich nicht unterkriegen.
Hilft das Entyvio denn?
schwarzgelb
ist öfter hier
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 12:27

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon Mieze93 » So 16. Sep 2018, 19:04

Hoffe es hört dann bei mir auch auf. Muss echt positiver an die Sache ran. Wenn der Darm nicht gut wird wie sollen da Vitamine aufgenommen werden für die Haare also Augen zu und durch!
Bis jetzt noch nicht, es soll dann wohl nächste Woche anfangen zu wirken dann bin ich bei Woche 6
Mieze93
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 17:52

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon schwarzgelb » So 16. Sep 2018, 19:20

Ich drück dir die Daumen.
schwarzgelb
ist öfter hier
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 12:27

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon Mieze93 » So 16. Sep 2018, 19:28

Ich danke dir vielmals! :)
Mieze93
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 17:52

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon Trüffel » Mo 17. Sep 2018, 21:32

Hallo ihr beiden,

seit ich Entyvio bekomme, fallen mir die Haare auch büschelweise aus. Ist nicht so schön, aber bisher hab ich noch keine Glatze. :D
Ich hab das Gefühl, dass ich von innen her austrockne - die Haut ist rissig und juckt (ich kann cremen, was ich will). Vielleicht hängt das irgendwie zusammen?

Pflegt ihr eure Haare mit irgendwelchen Mittelchen, Ölen etc.?

LG
Trüffel
Trüffel
hat sich häuslich eingerichtet
 
Beiträge: 77
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:52

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon curio » Di 18. Sep 2018, 19:01

Haarausfall nach dem Beginn einer Therapie mit Entyvio (oder auch Azathiprin/Puri Nethol) ist nicht so ungewöhnlich. Das normalisiert sich nach einer Weile wieder.
Benutzeravatar
curio
Dauergast
 
Beiträge: 262
Registriert: Di 25. Dez 2012, 15:52

Re: Entyvio & Haarausfall

Beitragvon Mieze93 » Do 15. Nov 2018, 19:40

Oh sorry seh deine nachricht erst jetzt!

Hat sich dein haarausfall schon verbessert? Meiner hat nach der 3tten infusion ( nach 7 wochen ) gestoppt. Meine haarstruktur war auch wieder wie vorher. E hat meine haare richtig wellig und spröde gemacht. Von der roten juckenden kopfhaut will ich garnich anfangen.

Heute hab ich Infusion Nummer 4 bekommen und denk alles geht wieder von vorne los. Seh echt schon meine kopfhaut und decke mit puder alles ab.

Über trockene haut kann ich jetz nich klagen ausser vllt an den händen aber das ist denk ich weils winter wird.

Bei mir bringt alle pflege nichts wasche einfach mit "squa med" shampoo um die haare zu schonen.

Lg zurück
Mieze93
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 17:52

Nächste

Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste