Verträgliche "Fleischersatzprodukte" / Fake Meat

Alles zum Thema Essen und Ernährungstherapie.

Verträgliche "Fleischersatzprodukte" / Fake Meat

Beitragvon imnotok » Di 21. Aug 2018, 11:50

Hey,
ohne jetzt eine Diskussion darüber starten zu wollen, ob es sinnvoll ist "Fleischersatz" zu essen: Ich bin schon den größten Teil meines Lebens Vegetarierin und mochte geschmacklich einige dieser Pseudo Schnitzel und Würstschen immer recht gerne. Vor allem im Sommer, wenn gegrillt wird, aber auch als Bolognese zu meinen geliebten Spaghetti.
Welche Erfahrungen habt ihr da mit Verträglichkeit gemacht? Könnt ihr bestimmte Produkte empfehlen?

Bei mir momentan so:

Soja: Bei großen Mengen fühle ich mich wie mit einem Klops im Bauch, auch sehr blähend. Kleine Mengen (zB Sojamilch) vertrage ich sehr gut, aber so eine fette Portion Tofu oder Sojachunks geht leider nicht.

Quorn (Pilzprotein): Die Ausgeburt des Teufels. Wahnsinnige Schmerzen die ganze Nacht. Never again. Kürzlich versehentlich nen Burger damit erwischt und quasi im Blindversuch bestätigt: das Zeug geht gar nicht!

Seitan (Weizeneweiß): geht ganz gut und schmeckt auch lecker.
imnotok
ist öfter hier
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 09:34

Re: Verträgliche "Fleischersatzprodukte" / Fake Meat

Beitragvon Headway » Fr 12. Apr 2019, 14:13

Hallo,

ich bin zwar keine Vegetarierin, habe aber Phasen, in denen ich Fleischersatzprodukte ganz gerne verwende. Soja kann ich nicht verwenden, wegen meiner Schilddrüse. Quorn (Pilzprotein) finde ich persönlich eklig, ich bekomme es einfach nicht runter. Ich würge es nach Verzehr auch sofort wieder hoch, ist echt seltsam. Seitan geht bei mir, aber nur wenn ich es selbst mache (bedeutet Arbeit) oder bei einer speziellen veganen Metzgerei besorge.
Was ich aber vor Kurzem entdeckt habe, ist Beyond Meat. Bisher gibt es dies noch nicht im gängigen Handel, aber einige vegane Restaurants haben es bereits auf der Karte. Ich fand es echt okay, habe es gut vertragen und werde mir mal einige Portionen bei meinem Metro-Einkauf mitbringen, dort soll es das Produkt schon geben.
Headway
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 23:50

Re: Verträgliche "Fleischersatzprodukte" / Fake Meat

Beitragvon Kaja » Fr 12. Apr 2019, 19:56

Hallo @ all,

ich bekomme schon das "ko****", wenn ich lese:

https://de.wikipedia.org/wiki/Convenience_Food

Hatte mir jetzt mal zufällig ein belegtes Baguette auf dem Weg an die Arbeit mitgenommen; klappe es auf und und fand Convenience-Ei-Scheiben vor -> sorry = brech!

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher ... od100.html

Viel Geld, nichts ist ausgewiesen!!!

Wo ist da der Verbraucherschutz????

Ich finde es pervers und möchte ausgewiesen natürliche Lebensmittel vorfinden! Gefakte Eier, wo sind wir denn bitte???

Billiger in der Produktion, minderwertig in der Produktion aber eine hohe Verkaufsmarge zu Lasten der Konsumenten!

STOPP!!! Das geht so nicht mehr weiter!

Viele Grüße

Kaja
Kaja
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 612
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Verträgliche "Fleischersatzprodukte" / Fake Meat

Beitragvon Gidi » Di 16. Apr 2019, 23:02

@Kaja: In wie weit soll Dein Beitrag dem Themenstarter/der Themenstarterin nun weiterhelfen? Insbesondere nach dem Hinweis im einleitenden ersten Satz
imnotok hat geschrieben:Hey,
ohne jetzt eine Diskussion darüber starten zu wollen, ob es sinnvoll ist "Fleischersatz" zu essen[...]

Mir wird übel, wenn ich an die vergangenen Gammelfleischskandale der letzten Jahre denke. Aber das soll hier nicht Thema sein.

Ich hatte bisher keine merklichen Probleme nach dem Verzehr derartiger Produkte. Ob Quorn schon mal dabei war, kann ich nicht sagen. Werde zukünftig darauf achten.
Im Hinblick auf die Frage nach ggf. bedenklichen Inhaltsstoffen, sowie die Diskussion mit der nicht eindeutigen Kennzeichnung, weise ich auf den jüngst erschienenen Test hin:
https://www.test.de/Vegetarische-Wurst- ... 5439749-0/

Grüße,
G.
Gidi
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 58
Registriert: So 20. Jan 2013, 23:16


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste