Schleim -.-

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Andie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:56

Schleim -.-

Beitrag von Andie »

Ja schon wieder ein Thread.

Ich beobachte mich nicht stark aber mir ist halt beim Abwischen aufgefallen, dass da Schleim war obwohl ich nur Luft gelassen habe.

Ich nehme zur Zeit Azathioprin 150 mg bei 60 kg

Was kann ich machen? Sollte ich zum Arzt? Nach was für Meds kann ich fragen? Mesalazin hat keine Wirkung mehr bei mir.

Danke und bitte nicht auf mich drauf prügeln (verbal)

Lieben Gruß

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 463
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Schleim -.-

Beitrag von glöckchen09 »

hey andie,

war das nur einmal mit dem schleim oder jetz schon mehrmals?

ich finde bei mir selbst, wenn das mal ab und zu ist und ich mich nicht krank fühle, dann warte ich ab.
meist ist es nicht schlimm, sondern nur mal ne kleine zickerei von unserem bauch;)

fühlst du dich denn krank, oder fühlst du dich vom bauch her eigentlich gut?
davon mache ich es gern abhängig.

grüße, glöckchen09

Andie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:56

Re: Schleim -.-

Beitrag von Andie »

Lieben Dank für deine Antwort.

Naja hab auch Bauchweh. Ja das kommt öfter vor mit dem Schleim solangsam macht es mir Angst dass Aza nicht so gut wirkt.

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 463
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Schleim -.-

Beitrag von glöckchen09 »

wenn du dich nicht gut fühlst, würde ich zum arzt gehen.
oder du wartest noch ein wenig ab, ob es besser oder schlechter wird.

du musst dass tun, womit du dich wohl fühlst ;)

Andie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:56

Re: Schleim -.-

Beitrag von Andie »

Ok ich schau mal ich hoffe nur dass er nicht unbedingt auf Corti zurückgreift

Danke

Bublibu
ist öfter hier
Beiträge: 34
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 11:04

Re: Schleim -.-

Beitrag von Bublibu »

HI!

Also ich hab voll oft Schleim, wenn ich auf der Toilette sitze und mal pupsen muss. Wenn ich sonst keine schlimmeren Durchfälle hab und mich ansonsten fit fühle gehe ich nicht zum Doc. Wenn ich Krämpfe hab und der Durchfall schlimmer wird geh ich hin. Ich hatte noch nie eine vollkommene Symptomfreiheit, bei mir waren immer kleine Stücke entzündet, eine komplette Remission hatte ich nie. Wichtiger ist, so denke ich, dass Du Dich gut fühlst und sonst keine Probleme hast, dann stört auch so ein bißchen Schleim nicht. Um ehrlich zu sein, ich hab mir noch nie Gedanken gemacht, wenn da Schleim rauskam...denke immer, dass Blut da wesentlich schlimmer ist. Mach Dich net so verrückt Andie, bitte. Es ist echt wichtig auf sich zu achten, aber verrückt machen sollte man sich nicht. Selbst wenn bei Dir Aza nicht gut wirken sollte, so gibt es immer noch zig andere Medis. Denke aber, dass Du das gar nicht brauchst wenn Du keine größeren Beschwerden hast. Die Bauchschmerzen können ja auch durch einen aufgeblähten Bauch entstehen, oder weil man was falsches gegessen hat. Es muss ja nicht immer ein Schub sein.
Wenn Du jetzt natürlich Bauchweh hast, ist das natürlich nicht gut, dann geh zum Arzt und kläre das ab :)
Wünsche Dir alles Gute
Wirklich gut bist Du nur, wenn Du einmal öfter aufgestanden bist, als Du auf den Arsch gefallen bist!

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1076
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Schleim -.-

Beitrag von Thilo »

Hallo,

bei Menschen mit einer CED kann es durchaus "ganz normal" sein, dass Schleimabgänge festgestellt werden. Diese an und für sich harmlose Beobachtung ist weder ein Grund sofort den Arzt aufzusuchen noch Umstellungen in der Medikation vorzunehmen.

Falls dieser Umstand Besorgnis auslösen sollte, einfach beim nächsten Arzttermin mal ansprechen.

Gruß

Thilo

Andie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:56

Re: Schleim -.-

Beitrag von Andie »

Danke fuer eure Antworten und die Beruhigung. Ich hatte halt nur in den letzten 11 Jahren immer die Erfahrung machen muessen dass, wenn ich bei Schleim nicht sofort etwas unternehme, der Schub sich verschlimmert. Naja ich kann den doc ja anrufen muss ja nicht gleich hinrennen aber mal gucken was er sagt. Medis hab ich ja auch noch da fuer den Notfall. Ich denke selber auch dass es sehr minimal ist.

Andie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:56

Re: Schleim -.-

Beitrag von Andie »

Vielen Dank nochmal für eure liebe Unterstützung. Ich schätze es sehr.

Ich hab einen Einlauf genommen und es scheint geholfen zu haben.

Lieben Gruß

KatjaPia
ist öfter hier
Beiträge: 20
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 10:11

Re: Schleim -.-

Beitrag von KatjaPia »

ich konnte auch jahrelang gut mit "ein bisschen" symptomen leben und etwas schleim hat mich nicht verrückt gemacht. nach den letzten 2 schüben mache ich das nicht mehr, sondern bin lieber übervorsichtig und behandele so früh wie möglich, damit es gar nicht erst aus dem gleis gerät. wenn es dann nämlich mal über einen bestimmten punkt hinaus ging, war es kaum wieder "einzufangen".

mesalazin allein hat bei mir irgendwann auch nichts mehr gebracht. wahrscheinlich war da aber die entzündung schon zu stark. aber in kombination mit anderen medis und wenn ich es rechtzeitig nehme, bringt lokales mesalazin (zäpfchen, klysmen) richtig viel bei mir - also für den enddarm und das sigma. es renkt sich dann schnell wieder ein.

mit zusätzlich Mutaflor habe ich letztes jahr sehr gute erfahrung gemacht. eine leichte aktivität vermutlich im querverlaufenden darmabschnitt war innerhalb von 10 tagen deutlich gebessert. deshalb nehme ich es jetzt noch zu Remicade dazu - schadet ja nicht. dafür bin ich ständig aufgebläht und sehe schwanger aus :roll:

Antworten