Welche Medikamente sind erlaubt?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Nostra73
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Mai 2020, 22:07

Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Nostra73 »

Ein freundliches Hallo in die Runde...

Ich habe leider erst jetzt dieses Forum gefunden, dass hätte mir bestimmt viele Fragen erspart.

Momentan habe ich ein folgenschweres Problem. Ich leide seit über 10 Jahren an CU und werde mittlerweile mit Simponi behandelt, was mir in der Remissionszeit auch wunderbar hilft.

Nun ist es so das ich seit ca. einem Monat wieder einen Schub habe, vorigen Mittwoch war ich beim Gastro und er verschrieb mir erstmal Cortiment. Da es beim ähnlichen Problem vor zwei Jahren nicht geholfen hat, wird es diesesmal wahrscheinlich wieder nicht helfen, also nächsten Mittwoch zum Arzt und dann werde ich höchstwahrscheinlich wieder Cortison nehmen müssen...

Sooo, jetzt zum eigentlichen Problem. Ich habe ungewöhnlicherweise eine mega Entzündung im rechten Fuss, wie schon vor zwei Jahren. Nichts gebrochen oder verstaut, lediglich normale Abnutzungserscheinungen laut dem Orthopäden.
Ich solle es kühlen und er hat mir Diclo 50mg verschrieben gegen die Entzündung.
Jetzt habe ich gelesen das Diclo den Schub fördern würde.

Also habe ich keine Hausapotheke durchforstet und folgende Medikamente gefunden:

Diclo Schmerzgel, Asperin Akut, Ibuprofen 400mg, Ibuflam 800mg, Novominsulfan 500mg, Voltaren Schmerzgel...

Meine Frage ist nun, welche Medikamente kann ich nehmen als CU Patient Und welche muss ich in den Müll schmeissen?!
Welche Medikamente gegen Schmerzen könnt ihr mir in tablettenform empfehlen und welche Schmerzcreme oder Schmerzgel ist erlaubt?!
Und zu guter Letzt, welches Medikament kann mir der Arzt ausschreiben gegen die mega Entzündung im rechten Fuss, Diclo 50mg möchte ich ungerne weiter nehmen...

Sorry wenn die Frage schon hundertfach in anderer Form beantwortet wurde, aber ich hoffe ihr habt Verständnis und könnt mir helfen...

Gruß Sascha

Benutzeravatar
Mondkalb
Dauergast
Beiträge: 396
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Mondkalb »

Hallo Sascha,

in diesem Link findest du eine Zusammenstellung von Medikamenten.
LG Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Nostra73
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Mai 2020, 22:07

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Nostra73 »

Danke Mondkalb, genau danach habe ich gesucht :D

Welches von den Medikamenten, bzw. welches möglicherweise anderes Medikament wäre optimal für die mega Entzündung im Fuss.

Alle sind als Schmerzmittel deklariert und da muss ich schauen welches bei mir am Besten hilft, aber welches Medikament kann mir der Doktor verschreiben gegen die Entzündung? :?:

Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 576
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Diagnose: CU seit 11/1981
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Uwe7 »

Entzündungen im Bewegungsapparat sind bei CU problematisch. Wichtig ist, dass Du gegenüber dem Orthopäden mit offenen Karten spielst. Du musst Deine CU immer erwähnen - immer!!

Er kann Dir nur dann, wenn er davon weiß, ein passendes Medikament verschreiben. Es macht keinen Sinn, jedem Facharzt nur den Teil Deiner Krankheiten zu erzählen, für den er jeweils zuständig ist. Denn: Woher soll der Gastro von Deinem entzündeten Fuss wissen, wenn Du es ihm nicht sagst? Und wie soll der Orthopäde Deine CU berücksichtigen, wenn er nichts davon weiß?

Eine Möglichkeit bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen sind die sog. Cox-2-Hemmer, die auch in den Bereich der NSAR-Medikamente gehören, aber oft auch mit CED vertragen werden. Hier ist auf jeden Fall auch Rücksprache mit dem Facharzt angesagt, der Deine CU behandelt.

Eine weitere Möglichkeit ist ein relativ altes Medikament für CED: Azulfidine. Das wirkt nicht nur gegen die CED selbst, sondern wird auch für die Therapie von Gelenkerkrankungen bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen eingesetzt. Aber: Die Verträglichkeit ist sehr unterschiedlich. Ich vertrage Azulfidine z.B. nicht sehr gut - was für Dich ja nichts heißen muss.

Fazit sprich mit Deinen Ärzten, es gibt Möglichkeiten.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben

LeonBlvck24
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 50
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 21:41
Diagnose: MC seit 2019
Wohnort: Leipzig

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von LeonBlvck24 »

Hallo Nostra!

Mein Gastro- sowie Hausarzt verschreiben mir immer Novaminsulfon/ Novalgin(gegen Schmerzen und Krämpfe), da es weder Magen noch Darm schaden tut, und gut hilft. Aber was bei dir jetzt hilft ist eine andere Sache.

LG Leon :D

Samoht
ist öfter hier
Beiträge: 46
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:49

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Samoht »

Welche Salbe die kühlt und die Entzündung bzw die Schwellung zurückgehen lässt darf man denn überhaupt nehmen?

Benutzeravatar
Dannilein
Dauergast
Beiträge: 111
Registriert: Sa 6. Jun 2020, 20:55

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Dannilein »

Mondkalb, vielen Dank für den Link mit der Liste.
Da ich schon immer bei Schmerzen Paracetamol nehme, habe ich nichts falsch gemacht bisher. Auch habe ich ja irgendwann von gewissen Risikomedikamenten gehört.
Aber so eine Liste zur Verfügung zu haben, kann nicht schaden.

Nach der Geburt meiner Tochter hat man mich im Krankenhaus damals mit Ibu vollgestopft.
Kurze Zeit später hatte ich dann auch ein heftigen Schub.

Danke

Lg Danni

Benutzeravatar
Mondkalb
Dauergast
Beiträge: 396
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von Mondkalb »

Hallo Danni,

gerne. ;)

LG Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Benutzeravatar
curio
Dauergast
Beiträge: 300
Registriert: Di 25. Dez 2012, 15:52

Re: Welche Medikamente sind erlaubt?

Beitrag von curio »

Samoht hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 10:05
Welche Salbe die kühlt und die Entzündung bzw die Schwellung zurückgehen lässt darf man denn überhaupt nehmen?
Kytta-Salbe wäre eine Option.

Antworten