Welche Kur Klinik könnt Ihr empfehlen?

Wohin zum Kuren? Wo wird mir geholfen? Was habe ich für Erfahrungen gemacht? Wo gibt es Ärzte, die für mich richtig sind?

Welche Kur Klinik könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Sönjanarana » Di 24. Sep 2019, 21:54

Hallo Zusammen,

ich suche für meine Mama nach einer wirklich guten Kurklinik. Sie leidet seit ca. 13 Jahren an MC. Inzwischen ist Sie nur noch Haut und Knochen. Diese Erkrankung hat Sie schon recht früh sehr entmutigt Dinge die Helfen könnten überhaupt zu versuchen. Aktuell ist Ihr Zustand wirklich besorgniserregend. Sie braucht dringend Hilfe. Nun hoffen meine restliche Familie und ich, wenn wir Ihr eine geeignete Klinik vorschlagen und Sie dort evtl. auch meinen Papa mitnehmen kann (ohne den will sie nämlich auf keinen Fall weg), dass Sie endlich die letzten Kräfte und das letzte bisschen Hoffnung und Zuversicht in eine positive Veränderung zu stecken.

Das mein Vater etwaige Kosten selbst tragen muss, wäre überhaupt kein Problem. Hauptsache wir können Sie nur endlich überzeugen was zu tun. Dieses zusehen, wie Sie zugrunde geht ist das schlimmste.
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. :(
Sönjanarana
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 24. Sep 2019, 15:19

Re: Welche Kur Klinik könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Kaja » Mi 25. Sep 2019, 22:36

Hallo Sönjanarana,

ich verstehe Deine Frage und Dein Interesse.

Grundsätzlich ist die Frage, wer der Kostenträger für eine Reha ist (KUR in dem Sinne gibt es nicht mehr! - Außer ihr seid dem Grunde nach Selbstkostenträger).

Geht es um eine Reha Deiner Mutter in Sinne "Reha vor Rente" oder z. B. um eine "AHB" (Anschlussheilbehandlung nach Klinikaufenthalt)?

Welche Kliniken empfiehlt der sozialmedizinische Dienst der Klinik?

Bei welcher DRV ist Deine Mutter? Welches Land, dann siehe nach unter den DRV Kliniken Deines Bundeslandes...

DRV-Bund, dann siehe nach unter den entsprechenden Kliniken.

Ein Tipp nimm bitte mal Kontakt zur Beratung mit der KK (Krankenkasse) Deiner Mutter auf und lass Dich von denen beraten.

Es gibt zwar immer den Hinweis und auch die §§§ zum Wahlrecht der Reha etc. Aber die Länder verweigern sich. Wollt Ihr noch Jahre beim SG klagen???

Wie ist der Status Deiner Mutti? Alter, Vor-OP´s, Medikamente, Ernährung....???

Wie unterstützt Euch der Gastro Deiner Mutti oder die behandelnde Klinik?

Viele Grüße

Kaja
Kaja
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 685
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Welche Kur Klinik könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon neptun » Do 26. Sep 2019, 11:56

Hallo Sönjanarana,

willkommen im Forum.

Ist Deine Mutter nicht berufstätig oder Rentnerin, dann ist die Krankenkasse als Träger zuständig.
Ist sie in Arbeit oder arbeitsfähig, dann ist es die Rentenversicherung.

Nach dem Träger richtet sich auch der Kreis der Kliniken, die in Frage kommen. Man kann dann einen Wunsch äußern. Die Entfernung zum Wohnort scheint zwar eine Rolle zu spielen bei der Bewilligung, aber Entfernung steht dem Wunsch nicht generell entgegen. Es muß auf jeden Fall eine Klink sein, die auf CED spezialisiert sind. Dazu wird dort ein allgemeines Programm geboten, Ernährung, Entspannung, Psyche, Kräftigung, Mobilisierung, etc.

CED-Kliniken findest Du auch im entsprechenden Unterforum in den Beiträgen.

Ein Antrag auf Reha wird nur Sinn machen, wenn der behandelnde Arzt Deiner Mutter den Antrag unterstützt, denn er muß auch den Antrag begründen. Es sollte möglichst ein Facharzt sein, im Falle des mc also ein Gastro.

Nun scheint Deine Mutter speziell Unterernährung zu haben, was auf einen mc im Dünndarm hindeutet.
Da Du nichts über den mc und seine Behandlung schreibst, so nehme ich an, der behandelnde Arzt wird nicht ganz auf der Höhe der Ereignisse zu sein, oder Deine Mutter verweigert sich einer adäquaten medizinischen Behandlung, die in diesem Fall auch eine Ernährungsbehandlung mit zusätzlicher Astronautenkost (Modulen, Fresubin) beinhalten sollte.

Auf einen besorgniserregenden Zustand sollte man allerdings sofort reagieren und entweder sofort eine Einweisung in eine Klinik durch den Arzt fordern oder umgehend in die Notfallaufnahme fahren. Es sollte aber auch hier eine Klinik sein, die auf CED spezialisiert sind, denn es geht nicht an, daß man dort erst bei Adam und Eva anfängt mit Untersuchungen. Dazu kann man beim Arzt auch umgehend Kopien aller Untersuchungen und Befunde anfordern und auch sofort mitnehmen. Deine Mutter hat ein Recht auf ihre Unterlagen.

Vielleicht schreibst Du noch etwas.

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 3388
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58


Zurück zu Reha- und Arztsuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste