Psycho­therapie online

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.

Psycho­therapie online

Beitragvon DM716 » Mi 4. Sep 2019, 16:00

Hallo Leute,

in der Zeitschrift Stiftung Warentest bin ich über den Artikel "Psycho­therapie online – geht das? Acht Programme im Test" gestolpert. Nun interessiert mich, ob schon jemand Erfahrung mit Online-Psychotherapie hat und was davon zu halten ist. Einen Arzt oder Psychotherapeuten kann/soll es zwar nicht ersetzen. Aber vielleicht ist ja trotzdem ein gewisser Nutzen vorhanden oder ist es doch eher eine Gefahr für Betroffene?

Leider ist der Artikel für Nicht-Abonennten kostenpflichtig. Aber eines der getesteten Programme ist kostenlos und wird zum Beispiel von der AOK unterstützt. Hier der link zur AOK-Seite: https://www.aok.de/pk/plus/inhalt/moodgym-online-selbsthilfe-bei-depressionen-10/ . Vielleicht interessiert und nutzt es ja dem ein oder anderen.

LG
DM
"Sei vorsichtig beim Lesen von Gesundheitsbüchern, der kleinste Druckfehler kann dein Tod sein." Mark Twain (1835 - 1910)
DM716
ist öfter hier
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 18:40
Diagnose: MC

Re: Psycho­therapie online

Beitragvon Jule3112 » Mi 9. Okt 2019, 16:50

Hallo,

ich bin selbst "nur" Angehöriger eines CU-Patienten, aber habe selbst in diesem Zusammenhang eine Beratung über einen Online Psychologen gemacht. Und ich fand es super!! Ich hab dies über Instahelp getan und kann das nur empfehlen. Es ersetzt natürlich keine Face-to-Face Therapie oder Beratung, aber es hilft bereits sehr zu reflektieren und zu verstehen.

Liebe Grüße
Jule3112
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 14:13


Zurück zu Psyche & CED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast