Hilfe: Colitis nächster Schub?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Hilfe: Colitis nächster Schub?

Beitragvon Katharina79 » Mi 19. Jun 2019, 10:41

Guten Morgen.
Ich habe mal eine Frage an die erfahrenen CUler. Erstdiagnose CU war bei mir 1997. Seither bin ich in Remission. Therapie Salofalk500 (2-1-2). Bei der diesjährigen Darmspiegelung war alles in Ordnung. Allerdings seien 5-6cm des Darmausgangs leicht entzündet. Die Therapie solle so beibehalten werden. Meine Frage ist nun, heißt das gleich wieder, dass eine Ausbreitung bzw. ein neuer Schub kommt? Oder muß das nicht zwangsläufig sein? Können immer mal wieder solchen leichten Entzündungen auftreten? Ist das normal? Bin ein wenig in Panik deswegen. Da bei mir bis jetzt alles so gut war. Würde mich freuen, von euch zu hören.
Lieben Dank.
Katharina79
neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:39

Re: Hilfe: Colitis nächster Schub?

Beitragvon MCHammer » Mi 19. Jun 2019, 12:08

Hallo Katharina79,
Du bist seit 1997 in Remission? Halleluja........
Eine "leichte" Entzündungstätigkeit kann sich immer mal (wieder) entwickeln. Wenn es bei Dir, wie Du schilderst, 5-6 cm am Darmausgang sind, dann kann das auch von einem Proktologen unter Sichtbefund genommen werden. Hin und wieder reizen auch externe Stoffe aus der Nahrung oder eigene Stoffe wie die Galle den Ausgang(Stuhlgang beschwerdenfrei...?) U.U. kannst Du hier Zäpfchen oder Schaum anwenden (Doki fragen!!!!).
Ansonsten: don`t panic ;)
Alles Gute und Gruß
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
 
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: Hilfe: Colitis nächster Schub?

Beitragvon Katharina79 » Mi 19. Jun 2019, 19:41

Hallo Wolfgang.
Vielen Dank für deine nette Antwort.
Also Beschwerden habe ich keine, der Stuhlgang ist normal, kein Blut, kein Schleim. Habe lediglich eine Hämorrhoide, aber die dürfte damit ja nichts zu tun haben. Gibt es bestimmte Lebensmittel, die den Darm arg reizen können? Oder kann es sogar sein, dass das Abführen für der Darmspiegelung den Darm auch reizen kann? Aber es ist schon einmal beruhigend zu wissen, dass solche leichteren Entzündungen immer mal wieder auftreten können. Der Arzt meinte ja auch, die Therapie sei so beizubehalten. Ansonsten hätte er anders reagiert oder andere Medis verschrieben. Werde aber auf jeden Fall nochmal beim nächsten Arztbesuch nachfragen. ;)
Nochmals vielen Dank und ich wünsche dir alles Gute.
Katharina79
neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:39

Re: Hilfe: Colitis nächster Schub?

Beitragvon MCHammer » Do 20. Jun 2019, 13:00

Hallo Katharina79,
bitte...gerne :)
Das Abführen kann den (End)-Darm natürlich reizen....Nächster Doki-Besuch explizit fragen, ob Schaum oder Zäpfchen (wirken vor Ort) nötig sind.
Gruß
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
 
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: Hilfe: Colitis nächster Schub?

Beitragvon smartwoman » Do 20. Jun 2019, 13:06

Hallo Katharina79,

ich war jetzt 5 Jahre in Remission.
Ein guter Rat meines Proktologen war. Wenn es losgehen sollte, also, wenn ich etwas merke, sofort reagieren,
z.B. Pentasa erhöhen und Zäpfchen zur Nacht.

Ich nehme dann meistens nach jedem Stuhlgang ein Zäpfchen.

Falls du sowieso schon Salofalk Zäpfchen nimmst (gibt es 1 g und 500 mg), ist bestimmt alles gut.
Falls nicht, kannst du deinen Arzt doch mal fragen, ob er dir noch die Zäpfchen verschreibt.

Liebe Grüße + alles gute

smartwoman
smartwoman
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 05:21


Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste