Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen bei Humira

Erwerbsleben mit einer CED? Hier der Austausch von Betroffenen darüber. Hier erfolgt keine Beratung durch den AK Sozialrecht!
Antworten
Meike
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 15:23

Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen bei Humira

Beitrag von Meike »

Hallo liebes Forum!
Zu meiner Person, ich bin 54 Jahre und habe seit 26 Jahren MC, lange war alles recht gut
jetzt wo ich älter werde kommen vermehrt Probleme mit dem MC. Vor vier Jahren kam
eine Lactoseintolleranz damit nicht genug dazu gesellte sich eine Stuhlinkontinenz.

Jetzt habe ich neuerdings unkontrolierbare Stuhlabgänge, es passiert immer und überall
ich habe keine Kontrolle darüber. Bin momentan auch Krank geschrieben.
Nehme momentan 50mg Cortison, dies soll ich 14 Tage einnehmen sollte sich damit was
bessern, wird dann auf Humira umgestellt.

Meine Frage jetzt dazu, Was ist Humira ?
Ich habe davon noch nie was gehört, meinen Arzt habe ich noch nicht gefragt.
Ist das ein gefährliches Medikament mit schlimmen Nebenwirkungen.

Benutzeravatar
Sabrina
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 19
Registriert: Do 3. Jul 2014, 12:49
Wohnort: bielefeld

Re: Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen bei Humira

Beitrag von Sabrina »

ich hab humira 4 jahre gespritzt hab auch mc seit 2005/6 schlimm ist es nicht bei jeden hift es anders bei mir zb hat es nach 4 jahren spritzen keine änderung geschafen aber jeder reagirt anders auf das humira dem ein hilft es perfekt und der ander hift es in geringen massen es ist ein tnf blocker sprich am besten mit dein arzt das ist auf jeden fall das beste den er wird es dir auch dan verschreiben.. ich hab es seit 4 wochen abgesetzt ich darf nicht mehr da ich ne verängung hab und ne op hab .. daher darf ich humira nicht mehr nehemn da es mir nicht geholfen hat und es fährt das imunsystem runter daher bist du anfälliger für erkältungen so war es bei zumindest

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen bei Humira

Beitrag von Thilo »

Meike hat geschrieben:..............Meine Frage jetzt dazu, Was ist Humira ?
Ich habe davon noch nie was gehört, meinen Arzt habe ich noch nicht gefragt.
Ist das ein gefährliches Medikament mit schlimmen Nebenwirkungen.
Hallo Meike,

hier bspw.:

http://www.rheuma-online.de/medikamente ... istik.html

findest du die gewünschten Basisinformationen.

Gruß

Thilo

Meike
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 15:23

Re: Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen bei Humira

Beitrag von Meike »

Hallo ihr lieben!

Vielen Dank für eure Antworten, dein Link, lieber Thilo hat mir sehr geholfen.
Bei meinem nächsten Arztbesuch werde ich auf jeden Fall vorbereitet sein.

Liebe Grüße an das gesamte Team des Forums, ihr gebt euch immer sehr viel Mühe
alles verständlich zu erklären, Danke dafür.

In diesem Sinne haltet alle den Kopf hoch, alles wird gut

Liebe Grüße Meike

Benutzeravatar
Deniz
ist öfter hier
Beiträge: 37
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 03:40

Re: Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen bei Humira

Beitrag von Deniz »

hallo ich nehme humira jetzt auch schon einige Monate kann eigentlich so spürbar nichts schlechtes darüber sagen mir geht es besser ich spritze es mir alle 2 Wochen das spritzen an sich is etwas unangenehm aber ertragbar vor einiger zeit hatte ich eine magen darm grippe da hat es mich zusammen gehauen aber da wurde einmalig dann 4 einheiten gespritzt und ich merkte recht schnell wieder besserung mir gings länger garnicht gut es hat kein cortison und und und angeschlagen erst mit dem humira ist es besser geworden ! ich weis das es ein teufelszeug ist aber ich liebe es ! und bin froh das es das gibt!
Nur durch die Hoffnung bleibt alles bereit,
immer wieder neu zu beginnen.

Antworten