Seite 1 von 1

Zink-Kapseln

Verfasst: Mo 9. Sep 2019, 19:50
von Darkside
Hallo zusammen,

hat jemand schon Erfahrungen mit der Einnahme von Zink-Kapseln gemacht? Ich habe hier Kapseln mit 15mg Zink liegen und frage mich ob es mal einen Versuch wert ist sie auszuprobieren. Vom Crohn her bin ich soweit stabil :)

Re: Zink-Kapseln

Verfasst: Do 7. Nov 2019, 16:00
von schnitzelmeyer
Es gibt von einigen Ärzten die Empfehlung, bei CED regelmäßig Zink (Kapseln, Tabletten...) zu substituieren, als eine der wichtigsten Ergänzungen bei diesen Krankheiten. Das mache ich auch. Effekte kann ich nicht erkennen, das wäre auch schwierig. Es ist halt nur vorbeugend, zur Sicherheit, auch fürs Immunsystem und gegen Erkältungen. Rund 5-10 mg halte ich für angemessen. 15 mg sind auch nicht gefährlich für einige Zeit. Man sollte aber auch mal den Zinkspiegel im Blut messen lassen. Viele Grüße...

Re: Zink-Kapseln

Verfasst: Do 7. Nov 2019, 17:47
von Roxypüppchen
Hallo Darkside,

ich ergänze in Rücksprache mit meinem Doc ab Spätherbst immer Zink allerdings sollte hier ein weiteres Spurenelement bzw. Vitamin enthalten sein (z.B. Histidin, Vit C...) damit Zink vom Körper besser aufgenommen werden kann.
Ich selber merke dadurch keinen nennenswerten Effekt aber es schadet mir auch nicht, wer weiß wie es ohne wäre.

Zum zweiten... Ich habe eine Hündin die seit Welpe an einer hochgradige IBD im Dünndarm (vergleichbar mit Dünndarm Crohn) leidet. Bei Ihr merkt man einen deutlichen Effekt unter Zink. Der ganze Darm ist wesentlich ruhiger und die ganzen Begleiterscheinungen, die die IBD mitbringt und da sind tatsächlich viele wie bei uns Menschen viel besser seit wir zusätzlich Zink ergänzen. Allerdings läuft das bei Ihr in "Kur Form" bis der Pegel im Blut mal wieder stimmt ;-)

Ich möchte damit sagen, sprich mit Deinem Arzt und wenn nichts dagegen spricht kommt es auf einen Versuch an.

Alles Gute, Roxy