Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.

Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Leo » So 31. Mär 2019, 16:58

Hallo zusammen,

da ich seit 16 Jahren Azathioprin-Dauereinnahme auch mal links und rechts des Weges schaue, in der Hoffnung, irgendwann ein erfolgreiches Absetzen des Medikaments zu erreichen, bin ich auf intelligente Moleküle gestoßen. Von der Sache her hört sich das alles erst einmal positiv und erfolgversprechend an, macht auf mich aber auch den Eindruck, sehr auf provisonsorientierten Verkauf ausgelegt zu sein und hat daher einen negativen Beigeschmack. Natürliche Stoffe zur Runterregulierung des Immunsystems wären ein Traum, doch warum gibt es so etwas dann nicht als bekannte Medizin. Vor allem denke ich, wenn es tatsächlich etwas Erfolgversprechendes in der Richtung geben würde, wäre es hier im Forum bekannt. Daher meine etwas naive, jedoch auch eine wenig hoffnungsvolle Frage nach eurer Meinung oder Erfahrung.

Eine Bekannte hat mich auf diese Produkte für jemanden hingewiesen als Unterstützung in der Krebstherapie und so bin ich auch zur Immunregulierung gekommen.

Freue mich über Erfahrungsberichte

Herzliche Grüße
Leo
Leo
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 16:15

Re: Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Kaja » So 31. Mär 2019, 20:41

Hallo Leo,

ich lese zum ersten Mal etwas über "Transferfaktoren - intelligente Moleküle".

Um der Sache nach genauer auf den Sachstand zu kommen, solltest Du noch Studien suchen (googeln).

Studien müssen angemeldet sein und sind registiert!

Wirst Du fündig, bitte stelle diese Studien ein.

Viele Grüße

Kaja
Kaja
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 652
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Leo » Mo 1. Apr 2019, 17:04

Leo
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 16:15

Re: Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Kaja » Mo 1. Apr 2019, 19:07

Hallo Leo,

danke für Deinen Link.

Da es in Deutschland keine Studien und Zulassungen im Arzneimittelrecht gibt (so wie ich es im WWW gesehen habe....), was ich auch nicht mit den Erarbeitungen der lieben H. v. Bingen vermischen möchte, welche ja im Grunde nach die Komplementärmedizin sehr aufgebaut hat und sicherlich auch sehr gut!

Ich denke wirklich, es gibt positiv unterstützende Kräuter.

Aber es erdet mich auch immer wieder, wenn ich Beine wie Baumstämme habe nach Cortisoneinnahmen und es wirklich energisch mit Brennessel und / oder Hafertee probiere. Versuch mach klug, Brennesseln selber geholt, Hafertee im Reformhaus!

Außer Aufwendungen in Zeit, Arbeit und Geld war es das dann leider auch mal wieder für mich.

Die von Dir genannten Transferfaktoren scheinen mir auch eine Art Produkt zu sein, teuer, Vertrieb im Schneeballsystem oder auch über Amazone wie so viele Nahrungsergänzungsprodukte. Jeder will ja immer mit den Krankheiten von anderen Geld verdienen.

Ist m. E. nichts anderes wie die LR mit Aloe Produkte. Egal ob Du diese teuren Produkte trinkst oder äußerlich anwendest, sie heilen eine CED, Bluthochdruck, Gallenblasensteine, Krampfadern, MS, der Dekubitus heilt sehr schnell ab usw.

Kleine Auswahl im Querschnitt als Links. Gerade einem Warning Letter der FDA sollte man sehr Beachtung schenken:

https://www.wer-weiss-was.de/t/4life-tr ... /5175919/2

https://www.casewatch.net/fdawarning/pr ... life.shtml

http://forum.csn-deutschland.de/viewtop ... f=78&t=269

Viele Grüße

Kaja
Kaja
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 652
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Leo » Mo 1. Apr 2019, 19:23

Danke Kaja,

da es sich um eine Empfehlung einer guten Bekannten handelte, hatte ich etwas Hoffnung auf Seriösität. Je mehr ich mich durch die Vertriebsfirma und Kommentare im Netz googelte, keimte in mir heute jedoch immer mehr der Gedanke nach einem Touch Unseriösität auf. Auch die eigene Homepage ist eine Ansammlung von Referenzen, angeblichen Ärzten und Film über die Produktionsstätte, Herstellungsverfahren der Produkte etc. Oft löst die eigene Wahrnehmung ja schon ein Empfinden aus, was in die richtige Richtung geht und Vorsicht signalisiert. Scheint mir auch alles etwas suspekt.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt...

Herzliche Grüße

Leo
Leo
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 16:15

Re: Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Kaja » Mo 1. Apr 2019, 20:34

Hi Leo,

auch ich wurde vor einigen Monaten von einem ebenfalls CED betroffenen Bekannten eingeladen zu einer Veranstaltung / Vorträgen mit Ärzten welche "tolle Erfolge" haben mit ihren Behandlungen.

Super, ich befand mich dann auf einer LR-Werbe und LR-Mitarbeiterversammlung wo der Vertrieb und die Schneeball-Mitarbeiter so auf die Aloe-Produkte geschwört haben und intern und extern je nach Einnahme die Produkte mit Success-Storries gelobt haben.

Fakt: Egal ob trinken der Salbe das Zeug HEILT alles! :lol:

Geworben wird dann noch damit: Ein Arzt von der Charite, welcher der Pharmafirmen den Rücken gekehrt hat, weil diese nur Geld verdienen!!!

Klar, unsere Medikamente sind sehr teuer, dem einen hilft es, dem anderen nicht, Therapieversagen!

Aber dieser tolle Arzt ist wohl Dr. Delbre

https://www.concept-vital.de/

Aha, Concept vital. Na da schau her. Erstmal war er nicht da und zweitens lagen seine Bücher aus. Ich habe rein gesehen, aus meiner Sicht, Erkrankungen einfach beschrieben und für totale Laien geschrieben Ich nenne es Medizinbücher für Kinder - oder auf dem Niveau. Nix Neues, nix spannendes etc.

Meiner Recherche nach ist dieser allg. Mediziner mittlerweile primär Rentner und hat eine Kooperation mit LR. Hilft seinem Geldbeutel und dem Umsatz der Firma.

Keine Studien - denn diese müssen ja angemeldet und überwacht werden :(

Richtig lustig war noch, diverse "Verkäufer" wurden geehrt und erhielten sogn. Firmen-PkW´s.

Mercedes etc. gemäß auf deren Umsatz :lol:

Fakt: Schneeball-sektenmäßiges Schneeballsystem und einen allg. Arzt mit sorry, seichten Büchern auch noch vorgespannt. Hier gewinnt die Firma und der Arzt an Geld.

Nachhaltig aber nicht unsere Gesundheit, sondern unser Geldbeutel wird auch noch krank.

Viele Grüße

Kaja
Kaja
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 652
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 13:39
Diagnose: MC

Re: Transferfaktoren - intelligente Moleküle

Beitragvon Gidi » So 7. Apr 2019, 18:55

Leo hat geschrieben:[...]Natürliche Stoffe zur Runterregulierung des Immunsystems wären ein Traum,[...]


Es gab mal einen Bericht, dass einige Gewürze natürliche TNF-Alpha Hemmer seien:

https://www.feuer-im-darm.de/gewuerze-senken-entzuendungsbotenstoff-tnf-alpha/
Gidi
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 59
Registriert: So 20. Jan 2013, 23:16


Zurück zu Komplementärmedizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast