Cannabis Selbsttherapie | Blog, Selbsterfahrung, Diskussion

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.
lisa2312
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Mär 2020, 13:19

Re: Cannabis Selbsttherapie | Blog, Selbsterfahrung, Diskuss

Beitrag von lisa2312 »

Karmen hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 14:50
Karmen hat geschrieben:Hallo liebe Leute,
erstmal finde ich das genial wie ihr das beschreibt und beobachtet! Ich konnte zum Thema CBD und alternative Behandlung eine Menge lernen. Ich habe mich jetzt Wochen intensiv mit dem Thema CBD beschäftigt und nach einem Vollspektrum gesucht. Die Preise variieren extrem aber vordergründig ist es vor allem mal teuer! Ich habe dann da ein relativ günstiges CBD Öl gefunden.
https://www.puna.co.at/collections/cbd-oel
Auch sehr gut finde ich die Öle von Cbdnol, die sind halt gleich um eine Ecke teurer https://www.nooon-cbd.com/produkt-kategorie/cbd-oel/
Mittlerweile muss ich aber ehrlich sagen, dass ich auf Extrakte umgestiegen bin. Die gibt zwischen 30% und 60%. Der Vorteil ist wie ich finde, dass das wirklich reine Stoffe sind. Die Extrakte bei Puna z.b. finde ich auch nicht teuer! 30% Extrakt 1 Gramm knapo über 30 euro....
Finde die Erfahrungsberichte hier spitze. Ich nehme die CBD Öl abends hab eines mit Sonnenblumenöl statt Hanfsamenöl als Träger Öl. Das finde ich geschmacklich um einiges angenehmer. Wichtig ist mir einen CBD Öl Vollextrakt zu nehmen. Die ganzen billig Angebote da draussen beinhalten oft nur einen CBD Auszug. Die anderen wertvollen Cannabinoide gehen so verloren. An die Dosierung musste ich mich anfangs etwas rantasten.
Mittlerweile kenne ich meine Dosis
Hallo liebe Karmen,
Ich habe auch positive Erfahrungen gemacht mit dem CBD Öl. Ich persönlich nutze jedoch folgendes Produkt https://www.tiroler-kraeuterhof.com/magazin/cbd-oel/. Funktioniert bei mir wirklich super und die Qualität stimmt. (Dies ist kein Werbelink oder ähnliches - sondern meine persönliche Erfahrung).

Karmen
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 14
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 20:57

Re: Cannabis Selbsttherapie | Blog, Selbsterfahrung, Diskuss

Beitrag von Karmen »

lisa2312 hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 11:08
Karmen hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 14:50
Karmen hat geschrieben:Hallo liebe Leute,
erstmal finde ich das genial wie ihr das beschreibt und beobachtet! Ich konnte zum Thema CBD und alternative Behandlung eine Menge lernen. Ich habe mich jetzt Wochen intensiv mit dem Thema CBD beschäftigt und nach einem Vollspektrum gesucht. Die Preise variieren extrem aber vordergründig ist es vor allem mal teuer! Ich habe dann da ein relativ günstiges CBD Öl gefunden.
CBD Öl 15% kaufen
Auch sehr gut finde ich die Öle von Cbdnol, die sind halt gleich um eine Ecke teurer CBD Blüten
Mittlerweile muss ich aber ehrlich sagen, dass ich auf Extrakte umgestiegen bin. Die gibt zwischen 30% und 60%. Der Vorteil ist wie ich finde, dass das wirklich reine Stoffe sind. Die Extrakte bei Puna z.b. finde ich auch nicht teuer! 30% Extrakt 1 Gramm knapo über 30 euro....
Finde die Erfahrungsberichte hier spitze. Ich nehme die CBD Öl abends hab eines mit Sonnenblumenöl statt Hanfsamenöl als Träger Öl. Das finde ich geschmacklich um einiges angenehmer. Wichtig ist mir einen CBD Öl Vollextrakt zu nehmen. Die ganzen billig Angebote da draussen beinhalten oft nur einen CBD Auszug. Die anderen wertvollen Cannabinoide gehen so verloren. An die Dosierung musste ich mich anfangs etwas rantasten.
Mittlerweile kenne ich meine Dosis
Hallo liebe Karmen,
Ich habe auch positive Erfahrungen gemacht mit dem CBD Öl. Ich persönlich nutze jedoch folgendes Produkt CBD Öl. Funktioniert bei mir wirklich super und die Qualität stimmt. (Dies ist kein Werbelink oder ähnliches - sondern meine persönliche Erfahrung).
Ich habe im letzten halben Jahr meine Bewscherden deutlich mildern können. Zuvor hatte ich die gesamte Hausapotheke durch. Sämtliche natürlichen Heilmittel die es am Markt gibt. Zick Ärzte und "Heiler" ... Ich bin sehr froh das gefunden zu haben. Angefangen habe ich mit einem Öl mit 15% zweimal täglich. Jetzt verwende ich einmal täglich abends ein Öl mit 20%

Benutzeravatar
dbosche
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:37

Re: Cannabis Selbsttherapie | Blog, Selbsterfahrung, Diskussion

Beitrag von dbosche »

Ich habe auch schon gute Erfahrungen mit CBD gemacht. Aber vielleicht liegt es auch nur daran, daß CBD mich allgemein runterbringt.... :geek:
------ :) -----daniel bosche------ :D

Hanna-Stalder
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mai 2020, 20:58

Re: Cannabis Selbsttherapie | Blog, Selbsterfahrung, Diskussion

Beitrag von Hanna-Stalder »

CBD ist meiner Meinung nach ein Mythos. Ich selbst benutze Cannabisöl mit 18% THC von der Sorte Northern Lights. THC ist meiner Meinung nach ein Heilmittel, da es mir besser hilft als jegliche Pharmazeutische Produkte. Habe es von einer Art "Aktivistengruppe" welche sich für Cannabis und deren Behandlung im medizinischen Bereich einsetzen bekommen. Geb euch mal n Link, vielleicht hilft es euch ja auch:
[Mod-Edit:Shoplink entfernt]

132
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 11:47
Diagnose: CU seit 2017

Re: Cannabis Selbsttherapie | Blog, Selbsterfahrung, Diskussion

Beitrag von 132 »

Cannabis mit THC hilft mir auch um Welten besser. Dass CBD ein Mythos ist, ist aber nicht richtig. Ich glaube, dass die Forschung nur noch rausfinden muss, in was für einem Verhältnis von THC und CBD man Cannabis einsetzen sollte. Außerdem verringert CBD die Nebenwirkungen von THC und dessen Risiken.
CBD dockt außerdem an einem der beiden CB Rezeptoren im Körper an und hat nachgewiesenermaßen entzündungshemmende Eigenschaften.

Dass CBD ein Mythos ist, ist schlichtweg falsch.

Dass THC haltige Mittel wirkungsvoller sind sehe ich allerdings genauso.

Antworten