Heidelbeermuttersaft

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.
Antworten
Benutzeravatar
TueCron
Dauergast
Beiträge: 128
Registriert: Do 20. Dez 2012, 20:07
Diagnose: MC seit 1988
Wohnort: Tübingen

Heidelbeermuttersaft

Beitrag von TueCron »

Hallo zusammen,
ich habe da mal eine Frage bezüglich der Dosierung von Heidelbeermuttersaft.
Wieviel soll man davon nehmen?
Ich habe zur zeit keinen Durchfall und trinke jeden Morgen ein Likörglas davon pur.
Ist das zuviel?
Vielleicht weiss ja jemand Rat.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Steffy
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: Do 7. Feb 2013, 11:51
Wohnort: bei Dortmund

Re: Heidelbeermuttersaft

Beitrag von Steffy »

hallo Thomas!
Heidelbeermuttersaft? Vllt magst du erstmal kurz erklären was der Sinn und Zweck des Saftes ist? Ich z.B. habe davon noch nie was gehört.
Danke im Vorraus.
LG Steffy =)
Verzage nicht an deiner eigenen Kraft. Dein Herz ist reich genug, sich selber zu beleben. (Friedrich von Schiller)

IGePe
Dauergast
Beiträge: 109
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 14:37

Re: Heidelbeermuttersaft

Beitrag von IGePe »

Hallo derzeit HEF-Steffy :)

da gibst du ja glatt Anlass zur erneuten Trauer über (noch nicht wieder???) Lesbarkeit des alten Forums....da sind/waren viele viele Infos....zum Heidelbeermuttersaft....vielleicht fragst du derweil google & co.; ich kann es grad nicht kurz & knapp beschreiben
Es gibt und gab viele unterschiedliche Erfahrungsberichte bzgl. Wirkung....der Heidelbeermuttersaft kann 'entzündungshemmend' wirken (wurde von einigen gesagt); ich habs probiert und mir ist es eher nicht so gut bekommen, hatte den Eindruck mein Stuhl wird wieder eher flüssiger dadurch....andere beobachteten bei dich gegenteilige Wirkung
im Zweifel wie stets:>ausprobieren
gibt es z. B. im (örtlichen ;) ) gut sortierten DM

lg
pe
*
Die Freiheit eines hoffnungsvoll, selbstbestimmten Lebens

herzliche Grüße
Pe
**

Benutzeravatar
Cats
ModeratorIn
Beiträge: 736
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:19
Diagnose: MC seit 1978

Re: Heidelbeermuttersaft

Beitrag von Cats »

Hallo Thomas,

da wir derzeit keinen Zugriff auf das alte Forum und die vielen Beiträge von Heidelbeersusi zu dem Thema haben, hier http://www.vulkan-pinneberg.de/tipps-heidelbeeren01.htm die wichtigsten Infos zum Thema Heidelbeeren/Heidelbeermuttersaft.

LG Marina
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Benutzeravatar
TueCron
Dauergast
Beiträge: 128
Registriert: Do 20. Dez 2012, 20:07
Diagnose: MC seit 1988
Wohnort: Tübingen

Re: Heidelbeermuttersaft

Beitrag von TueCron »

Hallo cats,
vielen Dank für den Tip.
Dann kann ich ja wohl weiterhin meine Dosis am Morgen zu mir nehmen. :D

Lisa89
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 6
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:25

Re: Heidelbeermuttersaft

Beitrag von Lisa89 »

Den Heidelbeermuttersaft trinke ich auch! Allerdings vergesse ich ihn immer wieder sobald es mir besser geht!
Eigentlich blöd... Hmm. Entweder ich trinke auch ein Schnapsglas jeden morgen oder ich esse einfach frische oder tiefgekühlte Heidelbeeren im Joghurt oder so. Schmeckt auch gut!
Und ich glaub zuviel davon kann man gar nicht essen/trinken. Sind ja nebenbei gesund (und zur Abwechslung mal ohne Nebenwirkungen!!! :-)))) )

Antworten