MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon curio » Di 19. Sep 2017, 12:41

gruenertee44 hat geschrieben:War mir eigentlich klar, dass da direkt viele negative Meinungen kommen,
wenn man es auch nur erwähnt^^


Selbstverständlich. Denn es handelt sich ja auch um ausgemachten und gefährlichen Unsinn. Und in einem öffentlichen Forum, in dem Menschen nach Hilfe suchen, so etwas unkommentiert zu lassen, halte ich für grob fahrlässig.

gruenertee44 hat geschrieben:Ich würde jedoch immer erst dann eine Meinung zu etwas abgeben, wenn ich es
tatsächlich ausprobiert habe und das habt ihr ja ganz offensichtlich nicht.


Wenn einem 99,99% aller Mediziner mit durchaus starken Argumenten davon abraten, ist das für jeden normal denkenden Menschen Grund genug es zu lassen, ohne es probiert zu haben.
Aber wenn das bei dir anders ist, probier es doch mal mit Caesium 137. Hab gehört das macht reine Haut und regelmäßige Verdauung. Und ein gewisser Dr. Schnaggels schwört drauf ;)

gruenertee44 hat geschrieben:Also wollen mir völlig Blinde erzählen, dass ich den Lichtschalter nicht einschalten darf
damit ich etwas sehe?


Nein, Menschen die lesen und verstehen können, versuchen dir zu erklären, dass du da eine gefährliche Sache treibst, die du auch noch in einem öffentlichen Forum unreflektiert weiter empfiehlst. Ersteres kannst du gerne tun so lang es dir gefällt. Letzteres ist eine Unverschämtheit.

gruenertee44 hat geschrieben:Wie kommen dann so Autoren wie Dr. med. Antje Oswald dazu ausführlich ein Handbuch
über MMS zu schreiben und z.B. Herr Dr. Hartmut Fischer über DMSO?


Weil es sich bei beiden um Scharlatane handelt, die anderen Menschen das Geld aus der Tasche ziehen wollen?
Deine Dr. med. Antje Oswald verkauft in ihrem Online-Versandhandel u.A. sogenannte Fahroptimierer-Globuli, die, aufbewahrt im Armaturenbereich des Fahrzeugs, den Kraftstoffverbrauch um 10-20% senken sollen. Benutzt du die etwa auch?

(wer es mir nicht glaubt, kann gerne unter informierteglobuli[punkt]de nach Fahroptimierer suchen. Shoplinks sind hier ja (in diesem Fall zum Glück!) verboten. Kostet 120 Tacken, dafür aber ungebremster Fahrspaß :lol: )

Und Onkel Dr. Fischer ist auch nicht viel besser. Mehr Informationen zu diesen beiden Vollpfosten unter:
https://www.psiram.com/de/index.php/Antje_Oswald
https://www.psiram.com/de/index.php/Hartmut_Fischer

gruenertee44 hat geschrieben:Ich denke schon, dass die Wirkung von MMS allen Medikamenten hoch überlegen ist und
keinerlei Nebenwirkungen (bei sachgemäßer Dosierung) zu erwarten sind, wie es
in den Büchern auch drin steht.


Dass du das denkst, glaub ich gern. Gemessen an deinen anderen Beiträgen hier im Forum, ist das nicht der einzige Unsinn, den du so denkst.

gruenertee44 hat geschrieben:Ein Lob daher auf diese zukunftsweisenden Autoren!


Deine Zukunft heißt längerfristig wahrscheinlich Magen- und Darmverätzung.

gruenertee44 hat geschrieben:Alle anderen dürfen erst mitreden, wenn sie es selbst ausprobiert haben


Alle anderen dürfen mitreden wann immer sie wollen. Das hier ist ein öffentliches Forum. Hier muss nicht um Erlaubnis gefragt werden, bevor man etwas posten darf.

gruenertee44 hat geschrieben:Nachtrag:

hier ist auch eine Seite, auf der sogar ein Arzt Krebspatienten mit
MMS heilt bzw. wenigstens hilft:

https://www.zeitenschrift.com/artikel/d ... rtraeglich


*seufz*
https://www.psiram.com/de/index.php/Helmut_Ehleiter

gruenertee44 hat geschrieben:Ich erbitte mir wie im Anfangsthema schon gesagt Erfahrungen von anderen
Mitpatienten mit Morbus Crohn mit dem Mittel "MMS".
Die Diffarmierer, die MMS nie probiert haben oder heimlich nehmen und es anderen
madig machen wollen, sind nicht gefragt.


Erstens handelt es sich nicht um Diffamieren, sondern um das Entkräften von Falschinformationen und Quacksalberei. Das ist das genaue Gegenteil von Diffamieren.
Zweitens kann in einem öffentlichen Forum wie schon gesagt jeder schreiben was er will, so lange man sich an die Spielregeln hält. Gefragt oder ungefragt.
Drittens gibt es deine letztgenannte Gruppe höchstwahrscheinlich gar nicht.
Und viertens: wenn ansonsten keiner antwortet, der MMS bei CED ausprobiert hat, könnte es eventuell daran liegen, dass es hier im Forum so jemanden (zum Glück!) gar nicht gibt.

gruenertee44 hat geschrieben:Psalm 37: "Errege dich nicht über die Bösen, wegen der Übeltäter ereifere dich
nicht! Denn sie verwelken schnell wie das Gras, wie grünes Kraut verdorren sie."


"Bewahre mich davor zu wissen, was ich nicht wissen muss. Bewahre mich davor, auch nur zu wissen, dass es Wissenswertes gibt, von dem ich nichts weiß. Bewahre mich davor zu wissen, dass ich beschlossen habe, nichts von den Dingen zu wissen, die nicht zu wissen ich beschlossen habe. Amen."
Douglas Adams
Benutzeravatar
curio
Dauergast
 
Beiträge: 279
Registriert: Di 25. Dez 2012, 15:52

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon Konrad » Sa 23. Sep 2017, 18:44

Moin gruenertee

Leinelchi hat geschrieben:immer wieder taucht dieser Quatsch auf. Jeder der aufmerksam Artikel über diesen "Wunderheiler" liest, wird sich sofort abwenden und Abstand zu dieser, in meinen Augen, gefährlichen Therapie nehmen.


curio hat geschrieben:Denn es handelt sich ja auch um ausgemachten und gefährlichen Unsinn

Gefährlich und Unsinn ist die richtige Wortwahl!

und wie ich auch schon schrieb:
Konrad hat geschrieben:Deine Selbstversuche nehmen also kein Ende. Was Du selber treibst, und was Du mit Dir alles anstellst, ist allein Dein Ding. Ich hoffe allerdings weiterhin, dass Du hier keine Nachahmer findest.


Aber ich denke, Du bist unverbesserlich. Kannst natürlich machen, so wie Du willst. Allerdings, wenn Du Deine eigenen "Erkenntnisse" hier als Wahrheiten postest, wird immer irgendjemand Dir zu Recht widersprechen...GsD.

Gruß und gutes Gelingen
Konrad :roll:
Timschal
Konrad
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 832
Registriert: Do 20. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Grossraum Stuttgart

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon gruenertee44 » Fr 29. Sep 2017, 07:58

Ihr habt halt keine Eigen-Initiative.... Also Neid? Dann lieber Mund halten :D

Die anfängliche sehr gute Besserung konnte jedoch nicht gehalten werden,
mein MMS Versuch ist daher beendet.
Jedoch gibt es gleich was Neues, und zwar guckst Du hier:

https://www.uksh.de/Presse/Pressemitteilungen/2012/Wie+Mangelern%C3%A4hrung+zu+Entz%C3%BCndungen+f%C3%BChrt.html

https://www.crohn-colitis-online.de/2012/07/31/die-aminos%C3%A4ure-tryptophan-und-entz%C3%BCndungen-im-darm/

https://www.morbus-crohn.ch/tryptophan-hoffnung-fuer-ced-erkrankte/



Es geht also um die Theorie, dass die Darmentzündung mit einer zu geringen "Defensin"-Produktion
einhergeht.

Habe es gegoogelt, Defensine, sind Eiweißverbindungen, die der Körper an Haut- und Schleimhautstellen
bildet um Bakterien und Viren abzuhalten.
Ist dieser Schutzmechanismus defekt bilden sich Entzündungen.

Die Pharma will künstliche Defensine herstellen. Was unterstützend zur Defensinbildung genommen werden
kann ist anscheinend Tryptophan und Vitamin D und allgemein Mikronährstoffe. Wenn jemand
weitere Tipps hat, lasst es uns wissen.

Mache hierzu einen neuen Thread auf...

Alles Gute und fahrt euren Adrenalin-Spiegel mal runter :-D
gruenertee44
hat sich häuslich eingerichtet
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 08:57

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon Uwe7 » Fr 29. Sep 2017, 19:26

gruenertee44 hat geschrieben:Ihr habt halt keine Eigen-Initiative.... Also Neid? Dann lieber Mund halten :D


Mit rhetorischen Tricks kommst Du bei uns genau so wenig weiter, wie Du mit Deinen fragwürdigen Methoden voran kommst.

gruenertee44 hat geschrieben:Die anfängliche sehr gute Besserung konnte jedoch nicht gehalten werden, mein MMS Versuch ist daher beendet.


Hier ist, das kann ich Dir garantieren, niemand neidisch auf Deine endlosen Selbstversuche.

Es geht aber darum, andere User, die sich ggf. noch nicht so gut auskennen (wie wir "alte Hasen") zu schützen. Scharlatane benötigt niemand, der mit einer CED ja schon genug an der Backe hat. Wenn Du diesen Scharlatanen ein ums andere Mal auf den Leim gehst, sei's drum, Du bist in gewisser Weise beratungsresistent, da erwarte ich nichts anderes mehr, als dass Du immer mal wieder mit irgend einem neuen Mätzchen um die Ecke kommst.

Konrad, Thilo, Korona, Curio, Leinelchi und ich haben Dir hier geantwortet und alle sind durchweg erfahrene User. Und ich fasse deren Beiträge mal so zusammen:

Lass Deine Experimente und komme zur Vernunft.

Allen Neu-Usern sei gesagt: Eine CED ist eine schwerwiegende Erkrankung und muss konsequent behandelt werden. Experimente sind u.U. lebensgefährlich und sollten daher unterbleiben.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 573
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg
Diagnose: CU seit 11/1981

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon gruenertee44 » Sa 30. Sep 2017, 16:28

Kann jetzt doch berichten, dass ich nun doch mit MMS weitermache, auch
DMSO wird weiter eingesetzt. Habe mich nur etwas von den Entgiftungssymptomen
gestern kurzfristig beeindrucken lassen (Kopfweh, Tennisarm, Müdigkeit usw.).

Damit das den informierten Mitpatienten nicht passiert, habe ich folgende
Seiten ausfindig gemacht (Info, was sind Entgiftungssymptome):

https://www.eatmovefeel.de/10-symptome-die-zeigen-dass-giftstoffe-den-koerper-belasten/

[MOD-Edit:Shoplink entfernt]

http://www.gesund-heilfasten.de/Entgiftungssymptome.html


Was ihr, die ihr MMS nicht kennt macht und nicht macht, ist mir eigtl. total
egal, aber Mitpatienten sollen den MMS-Test mitbekommen, damit sie wissen, dass
es nicht nur die Pillendreher gibt, sondern auch wirkliche Heiler
(also kein rumdoktern an Symptomen, sondern Krankheiten von Grund auf heilen).

Deshalb sagte ja auch der Herr oft: "dein Glaube hat dir geholfen" und
zB "das Törichte und Verachtete in der Welt hat Gott erwählt um die "Weisen"
zuschanden zu machen und das Schwache in der Welt hat Gott erwählt
um das Starke zuschanden zu machen" (1. Korinther 1,28+29)


Wie das alles molekular-biologisch ist, kann ich euch auch nicht sagen, aber
nach meiner Erfahrung wirkt es positiv. Man braucht halt bei chronischen
Krankheiten etwas Geduld. Es sollen bei chronischen Erkrankungen auch
kleinere Dosierungen angewendet werden, weil sonst die Entgiftungserscheinungen
teilweise zu stark werden.

Stelle jetzt nochmal zusammen, was man wirklich tun kann, um den Körper
wirklich stark und sinnvoll zu entgiften und somit zu heilen:


- sich nicht mehr impfen lassen
- MMS in geringer Dosierung
- DMSO (ggf. nur äußerlich)
- Ölziehen (zB mit Sonnenblumenöl)
- natürliche Zahnpasta ohne Konservierungsstoffen und ohne Fluoride
- Sango-Meereskorallen Pulver
- wenig Süßigkeiten und ausgewogen ernähren
- sich regelmäßig bewegen an der frischen Luft und Sonne
- Meditation, Gebet, zu Gott kommen, den Weg zur Heiligung antreten
- als Zahnschutz regelmäßg Xylit-Dragees bzw. Xylit als Zuckerersatz in Tee usw.
Xylit wirkt gegen Karies
- MSM
- Vitamin D3 (und generell Vitamine und Mineralien)

Die Schulmedizin würde ich bis es sich gut gebessert hat parallel weiternehmen.


Hier noch einige Videos, die aufklärend sind:

https://www.youtube.com/watch?v=ErMkYYLRzRE

https://www.youtube.com/watch?v=PsoKpxKgteE
https://www.youtube.com/watch?v=5go-9E9OLyQ


Hier das folgende finde ich das beste Video zu MMS. MMS heilt glaube ich jede Krankheit,
hänge unten noch ein Video an, das so peinlich gegen den Entdecker Jim Himble
auftritt, dass er ein Verbrecher sei usw. aber wie gesagt, ich wende es auch an und
es geht immer besser, man braucht halt Geduld; ihr seht auch an den
diffarmierenden Kommentaren, dass die Pharma echt Angst hat,
dass alle mal dahinter kommen, was wirklich bei Krankheiten hilft.

https://www.youtube.com/watch?v=xW0ztKgiS70

hier das peinliche Video; man merkt ja direkt dass es ein Verleumder ist
da machen die hinten ein großes Bücherregal hin, dass er noch vertrauenswürdig
und belesen wirken soll^^ - er will aber nur Ängste und Verunsicherung schüren.

https://www.youtube.com/watch?v=mVyE0iDLrZY


und hier Robert Franz, das ist der Anti-Pharma, der hat noch viele andere super Videos:
Daumen ultra hoch für Robert Franz, Gott segne Sie:

https://www.youtube.com/watch?v=33A12Uzpmmk


Schaut euch doch auch bei Youtube englische Videos an, man kann sich dadurch wunderbar
ein Bild machen, was in der Medizin-Welt los ist.... Viele sind halt einfach deprimiert und denken,
es würde neben dem Onkel Doc nichts geben, aber es gibt noch viel mehr. Lasst euch
nie entmutigen! (Josua 1, 18: "sei nur mutig und stark!")



Den "Antis" sei gesagt: ""Ihr irrt euch; ihr kennt weder die Schrift, noch Gottes
Kraft" (Matthäus 22,29) --- und das gilt meiner Meinung auch für euch.
Spricht ja schon gegen euch, dass ihr über etwas diskutiert, was ihr (angeblich) nie ausgetestet habt.

Gott wird eine Generation der Liebe, Gerechtigkeit und Freundlichkeit erschaffen, und
die Frage ist, ob da solche "antis" dabei sind. (Offenbarung 22, 15 "draußen bleiben
die Hunde und die Zauberer, die Unzüchtigen und die Mörder, die Götzendiener und jeder,
der die Lüge liebt und tut" ---> reiht euch da selbst irgendwo ein :-D )

Alles Gute für jeden! Gepriesen sei der Name des Herrn!
("Sucht den Herrn solange er sich finden lässt" Jesaja 55,6
denn: die Zeit ist nahe Markus 1,15)

PS: ich kann ja verstehen, dass die Antis auch wegen ihrem Götzendienst "Euro-Anbetung"
Geld scheffeln wollen, aber arme krankgemachte Menschen hierbei immer weiter
auszunutzen, das wird ganz klar in den Untergang führen; hört doch einfach mal auf den
Herrn, der wird euch wirklich helfen und heilen und mit sich versöhnen, genau das will
Gott von jedem einzelnen. Sondern immer anderen helfen, dankbar sein dass Gott
uns hilft und Liebe weiter schenken.
gruenertee44
hat sich häuslich eingerichtet
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 08:57

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon gruenertee44 » Sa 30. Sep 2017, 17:14

Grad noch ein Nachtrag:

Bor ist anscheind auch ein uns verschwiegenes Element, das über die Nahrung
nicht mehr genügend aufgenommen wird. Grad wir CED ler haben ja durch Kortison
Calcium-Verluste und dadurch Probleme mit Knochen und Zähnen:

(Daniel Wörner erwähnt es auch oft in den obigen Videos als "Borax")


https://www.youtube.com/watch?v=uFvGalwAR7I
gruenertee44
hat sich häuslich eingerichtet
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 08:57

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon Uwe7 » Sa 30. Sep 2017, 21:11

Vorab: Sorry, dass ich hier in den off-topic-Bereich abdrifte, aber es reicht jetzt einfach.

gruenertee44, das Maß ist voll.

Ich finde es unerträglich, dass Du Deine fragwürdigen medizinischen Ratschläge / Experimente (z.B. "sich nicht mehr impfen lassen") schon seit längerem immer wieder mit Bibelzitaten spickst - und damit so tust, als wärest Du "im Auftrag des Herrn" unterwegs. Du hast keine höhere göttliche Einsicht, sondern Du betreibst massiven Mißbrauch mit Gottes Wort - und das stört mich ganz gewaltig.

Beispiel:

gruenertee44 hat geschrieben:Den "Antis" sei gesagt: ""Ihr irrt euch; ihr kennt weder die Schrift, noch Gottes
Kraft" (Matthäus 22,29) --- und das gilt meiner Meinung auch für euch.


Ich zitiere den Vers mal vollständig:

Matthäus 22,29 hat geschrieben:Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Ihr irrt, weil ihr weder die Schrift kennt noch die Kraft Gottes.


behandelt eine Frage von Sadduzäern nach der Auferstehung.

Dieser Satz ist nicht dafür gemacht, ihn anderen, die (in einem ganz anderen Zusammenhang) nicht Deiner Meinung sind, um die Ohren zu hauen.

Ich empfehle Dir dringend, 2. Mose 20,7 zu befolgen:

2. Mose 20,7 hat geschrieben:Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.


LG Uwe

P.S.:

Hebräer 5,11 ff

Hebräer 5,11-14 hat geschrieben: Darüber hätten wir noch viel zu sagen; aber es ist schwer zu erklären, weil ihr so unverständig geworden seid.
Und ihr, die ihr längst Lehrer sein solltet, habt es wieder nötig, dass man euch die Anfangsgründe der göttlichen Worte lehre und dass man euch Milch gebe und nicht feste Speise. Denn wem man noch Milch geben muss, der ist unerfahren in dem Wort der Gerechtigkeit, denn er ist ein kleines Kind.
Feste Speise aber ist für die Vollkommenen, die durch den Gebrauch geübte Sinne haben, Gutes und Böses zu unterscheiden.
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 573
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg
Diagnose: CU seit 11/1981

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon HankMoody » Mo 2. Okt 2017, 11:34

Danke Uwe7 und alle anderen, die diesen - bei allem Respekt - Schwachsinn nicht unkommentiert stehen lassen.
Ich habe lange überlegt, hierzu etwas zu schreiben, weil ich den Thread nur ungern ganz oben an prominenter Stelle sehen möchte.
Aber speziell der letzte Eintrag von gruenertee schlägt dem Fass den Boden aus, so etwas unsägliches habe ich in noch fast keinem anderen Forum bisher gelesen.

Gruenertee4 - was du mit deinem Körper und deiner Gesundheit tust, sei dir selbst überlassen. Wenn du meinst, dass irgendwelche Tropfen dir helfen - es sei dir von Herzen gegönnt.
Aber anderen die Einnahme von Chlordioxid zu empfehlen als Alternative zu den Produkten der bösen Pharmaindustrie passt irgendwie nicht zusammen. Nebenwirkungen dann als Entgiftungssymptome herunterzuspielen - auch hier bleibt man eigentlich nur sprachlos zurück.
Du scheinst auch nicht zu bemerken, dass du das tust, was du den "Antis" mit ihrer "Euro-Anbetung" vorwirfst - blind jemandem folgen, der an kranken Menschen Geld verdienen will. Oder bekommst du deine Alternativmedizin und die dazugehörige Literatur zum Kostendeckungspreis? Da scheint ja ein Geflecht aus Verlagen, Unternehmen und dubiosen Kirchen zu sein, an dem einige den Bildern nach zu urteilen sich einen beachtlichen Lebensstandard "erarbeitet" haben...

Als Krönung dann noch deine wirren Bibelbezüge, mit denen du versuchst, konträre Beiträge zu diffamieren. Willkommen im 21. Jahrhundert, diese Zeiten haben wir zum Glück schon lange hinter uns gelassen. Das ist eine Art und Weise, die für ein Diskussionsforum einfach unmöglich ist. Speziell deine Aufforderung, sich in eine Reihe mit "Unzüchtigen, Mördern und Lügnern" einzureihen ist eine Frechheit, die ihresgleichen sucht.
Aber dir scheint ja jedes Mittel recht zu sein...

Zum Abschluss wünsche ich dir trotzdem von Herzen alles Gute für deinen weiteren Krankheitsverlauf und hoffe, dass du - durch welche Mittel und Wege auch immer - ein gesundes und zufriedenes Leben führen kannst!
Aber bitte, lass uns in Zukunft mit deinem missionarischen Schwachsinn in Ruhe!

LG
HankMoody
HankMoody
ist öfter hier
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 12:18

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon Konrad » Mo 2. Okt 2017, 18:43

Moin,

Uwe7 hat geschrieben:Hebräer 5,11 ff

Hebräer 5,11-14 hat geschrieben:
Darüber hätten wir noch viel zu sagen; aber es ist schwer zu erklären, weil ihr so unverständig geworden seid.
Und ihr, die ihr längst Lehrer sein solltet, habt es wieder nötig, dass man euch die Anfangsgründe der göttlichen Worte lehre und dass man euch Milch gebe und nicht feste Speise. Denn wem man noch Milch geben muss, der ist unerfahren in dem Wort der Gerechtigkeit, denn er ist ein kleines Kind.
Feste Speise aber ist für die Vollkommenen, die durch den Gebrauch geübte Sinne haben, Gutes und Böses zu unterscheiden.


Wie gut der passt...

HankMoody hat geschrieben:Aber bitte, lass uns in Zukunft mit deinem missionarischen Schwachsinn in Ruhe!


...Zumal Du niemals Zuspruch von irgendjemand erhieltest. Ich habe nichts gegen Einzelgänger, aber vor Irrläufern darf man auch schon mal warnen

LG Konrad

P.S.: Mein Adrenalinspiegel ist vollkommen normal :)
Timschal
Konrad
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 832
Registriert: Do 20. Dez 2012, 22:08
Wohnort: Grossraum Stuttgart

Re: MMS-Tropfen (Jim Humble) bei Morbus Crohn

Beitragvon Uwe7 » Mo 2. Okt 2017, 18:54

HankMoody hat geschrieben:Als Krönung dann noch deine wirren Bibelbezüge, mit denen du versuchst, konträre Beiträge zu diffamieren.


Da stimme ich Dir absolut zu - das geht gar nicht.

HankMoody hat geschrieben: Willkommen im 21. Jahrhundert, diese Zeiten haben wir zum Glück schon lange hinter uns gelassen.


Das Problem ist, dass mit den unsäglichen Äußerungen von gruenertee44 der christliche Glauben gleich mit verunglimpft wird. Unwidersprochen steht am Ende jeder gläubige Christ als ein Mensch von gestern da. Und das ist keinesfalls so!

HankMoody hat geschrieben:Das ist eine Art und Weise, die für ein Diskussionsforum einfach unmöglich ist. Speziell deine Aufforderung, sich in eine Reihe mit "Unzüchtigen, Mördern und Lügnern" einzureihen ist eine Frechheit, die ihresgleichen sucht.


So ist es.

Ja Konrad, der Abschnitt aus Hebräer 5 passt hier sehr gut - denn gruenertee44 hat vom Glauben nichts, aber auch gar nichts verstanden und mißbraucht die Bibel zu seinen Propaganda-Zwecken.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 573
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg
Diagnose: CU seit 11/1981

VorherigeNächste

Zurück zu Komplementärmedizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast