Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Ergänzende Wege zur "normalen" Medizin.

Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon Spock » Mi 2. Jan 2013, 16:24

Hallo zusammen,

ich wünsche Allen ein glückliches neues Jahr.

Ich habe schon so viel Gutes über Weihrauch in Zusammenhang mit Morbus Crohn gehört. Hat mir jemand einen Tipp zu einem Präparat und wo man es bekommt?

Vielen Dank für eine Antwort.

Herzliche Grüße

Spock
Spock
neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 13:08

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon wachri » Sa 12. Jan 2013, 20:14

Ich bin von der SHG Mannheim, in der sehr viele Leute gute Erfahrungen mit Weihrauch gemacht haben.
Bitte über die DCCV mit mir über meine hinterlegte e-mail Adresse Kontakt aufnehmen.
Viele Grüße wachri
wachri
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 20:08

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon DarmstaedtER » Mi 23. Jan 2013, 21:30

Hallo Spock, hallo in die Runde,

bei mir ist es nicht MC, sondern CU, der ich mit Weihrauch auf die Pelle rücken will.

Ich hoffe mal, dass es erlaubt ist, hier im Forum Produktnamen zu posten? ... wenn nicht, bitte löschen!

Ich verwende auf Anraten meines Heilpraktikers boscari(R) -- Original Afrikanischen Weihrauch .
Ich besorge mir den im Internet, weil er von der Kasse nicht bezahlt wird. Formell ist es kein "Arzneimittel".

Viele Grüße

vom DarmstaedtER


(R) steht für Registered Trademark
Was ich hier poste, sind meine Erfahrungen und Meinungen oder "gefundene" Infos. Das gilt besonders bei Angaben zu Medikamenten und speziell wenn da Dosierungen genannt sind. Die sind in keinem Fall als Dosier-Empfehlung für andere zu verstehen.
DarmstaedtER
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 17:37
Wohnort: Darmstadt

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon Slim » Do 24. Jan 2013, 00:32

Hallo DarmstaedtER

Hab mal eine Frage zu deinem Weihrauch.
Also ich habe bereits raus gefunden, das Weihrauch nur dann Wirkung zeigt wenn es eine bestimmt Sorte ist, in einer hochkonzentrierten Form, diese ist mit dem Typenzusatz "H15" gekennzeichnet und ist echt schwer zu besorgen.
Meine Frage ist nun ob dein Präparat diese Bezeichnung aufweist ?
Möchte die Behandlungsmethode nämlich auch in Betracht ziehen.



Grüße Slim
Slim
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: So 6. Jan 2013, 02:44

H15 Re: Suche ein wirksames Weihrauchpräparat

Beitragvon embudu » Do 24. Jan 2013, 02:16

Hallo,
H15 ist kein Typenzusatz sondern das Weihrauch-Präparat einer deutschen Firma, mit dem die wissenschaftlichen Arbeiten von Prof.Ammon, Prof. Simmet und Dr. Gerhardt durchgeführt worden sind, und auf die sich nun die Hersteller anderer Weihrauchpräparate berufen bzw dessen Wirksamkeit auf ihre Produkte projizieren und zitieren.

Ein ehemaliger indischer Kooperationspartner, die Firma Gufic vertreibt ein ähnliches Präparat namens Sallaki, dass mir Dr. Gerhardt vor gut drei Jahren rezeptiert hat, und von einer Mannheimer Apotheke legal nach § 73/3 AMG nach Deutschland eingeführt wird und ua dort erhältlich ist.
Dosierung und Dauer der Anwendung wurde von Dr. Gerhardt vorgegeben.

Der Wirkstoff von H15 bzw Sallaki ist Boswellia serrata, der der afrikanischen Weihrauch-Präparate Boswellia carterii.

Den Namen H15 hat sich eine andere Firma schützen lassen bzw "weggeschnappt".
Unter dem Namen H15 Ayurmedica® ist das ursprüngliche H15-Präparat markenrechtlich eingetragen. Allerdings produziert die Entwickler-Firma nun keine Tabletten mehr, sondern stellt Kapseln mit 400mg Boswellia serrata her.

Gruß
CU-Muisc Video by Jordan Sweeney - Twenty Two
Benutzeravatar
embudu
Dauergast
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:06

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon Slim » Do 24. Jan 2013, 06:37

Hey embudu

Sorry dann hatte ich da einen Fehler im Verständnis mit dem "H15" !
Wie sind denn deine Erfahrungen mit dem Präparat welches du beziehst und wie sind da die Rahmenbedingungen in Hinblick auf Preis und Anzahl der Kapseln ?
Wäre vlt auch ganz interessant die Adresse deine Apotheke zu erfahren.




Grüße Slim
Slim
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: So 6. Jan 2013, 02:44

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon DarmstaedtER » Do 24. Jan 2013, 16:20

Hallo zusammen,

die Bezeichnung "H15" hat embudu ja schon erklärt. Das wusste ich bis gerade eben auch nicht. Mein boscari(R) hat diese Bezeichnung nicht, was ja dann auch logisch ist.

Was die Sorte angeht, so hat mein Heilpraktiker mehrfach betont, dass ich unbedingt auf gute (Marken-)Qualität achten soll und hat mir dringend zu genau diesem Produkt geraten. Außerdem verwies er darauf, dass der "afrikanische Weihrauch" besser/wirksamer sei als der "indische Weihrauch". (Ich gebe das einfach mal wertfrei so weiter.)

Zum Thema afrikanischer/indischer Weihrauch gibt es auch im Internet weitergehende Infos.


Da nach meiner Recherche im Preis kein essentieller Unterschied besteht, sah ich keinen Grund, eine andere Sorte zu testen.
Ich nehme am Tag 6 Kapseln, zu je 400 mg Weihrauchharz ... meistens als 3x2 nach den Mahlzeiten ... wenn ich das Mittagessen ausfallen lasse, wechsele ich auf 2x3 Kapseln. Ich hatte testweise (nach Vorschlag durch meinen HP) auch schon mal für wenige Wochen auf 3x3 Kapseln erhöht, aber darin keinen Pluspunkt erkennen können.

Ich sehe das schon so, dass mir der Weihrauch hilft. Ich nehme ihn jetzt seit einem knappen Jahr, während dessen sich meine Gesamtsituation merklich verbessert hat. Den Gegentest durch Weglassen habe ich bisher nicht gemacht ... warum schlafende Hunde/Därme wecken :twisted:


Zur Bezugsquelle möchte ich mich hier nicht öffentlich äußern, weil ich in der letzten Zeit mit der Abwicklung der Bestellungen nicht mehr zufrieden bin. Google liefert reiche Auswahl und auch eine Aussage über den Preis für jeweils 100 Stück.


Ich denke, einen Versuch ist es immer wert, einen neuen Weg zu gehen / zu testen.


Beste Grüße

vom DarmstaedtER
Was ich hier poste, sind meine Erfahrungen und Meinungen oder "gefundene" Infos. Das gilt besonders bei Angaben zu Medikamenten und speziell wenn da Dosierungen genannt sind. Die sind in keinem Fall als Dosier-Empfehlung für andere zu verstehen.
DarmstaedtER
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 17:37
Wohnort: Darmstadt

H15 / Sallaki | Suche ein wirksames Weihrauchpräparat

Beitragvon embudu » Do 24. Jan 2013, 17:11

Hallo Slim,
zu meinem letzten Weihrauch-Versuch kann ich nicht so viel beisteuern, da ich die Tabletten nur knapp 3 Wochen eingenommen hatte. Zu kurz um eine Wirkung zu erzielen. Eine Behandlung sollte länger- bzw langfristig erfolgen, also ab 3 Monate aufwärts.

Ich hatte allerdings schon 1998 über etwa 4 Monate H15 genommen. Damals war es noch über die Schweiz zu beziehen., bis es dann nicht mehr erhältlich war.
In diesem Zeitraum verbesserte sich mein Blutbild nach etwa 2 Monaten (zB fielen die stark erhöhten Leukos wieder in den Normalbereich).

Den neuerlichen Therapie-Versuch mit Sallaki hatte ich kurzfristig wieder eingestellt, da mir die LT-02-UC-Studie 'dazwischen' gekommen ist, an der ich teilnahm.

Ich hatte Sallaki (Weihrauch-Tabletten, 400mg boswellia serrata) über die Apotheke im Rott in Mannheim bezogen, dazu ist aber nach wie vor ein Privat-Rezept nötig.
Eine gute Anlaufstelle hierfür ist Dr. Henning Gerhardt.

Kostenpunkt liegt/lag bei 25.- € pro 100Stk, wobei eine Packung 10 Tabletten enthält.
Im Vergleich zu den weißen H15-Tabletten ist Sallaki etwas grau-bräunlicher.

Die H15 Ayurmedica® Kapseln hingegen dürften frei erhältlich sein, da sie als Lebensmittel "eigener Art" deklariert sind. Kosten liegen hier zwischen 35.- und 39.-€ pro 100Stk

Grundsätzlich ein sehr interessanter Therapie-Ansatz, auch wenn er etwas aus dem Fokus geraten ist. Am 16. Januar war auf RBB nochmal eine Wiederholung von Der Duft der Götter - Weihrauch zu sehen. Die Doku wurde 2009 zum ersten Mal ausgestrahlt - hier kommt zB auch Prof. Ammon zu Wort - nach wie vor interessant.

Vielleicht bringt Dir der Kontakt zu der Selbst-Hilfe-Gruppe aus Mannheim weitere Informationen und Erfahrungswerte für Dich zu diesen Thema.

Ein Ansprechpartner der Mannheimer SHG hatte hier ja schon gepostet
wachri hat geschrieben:...Ich bin von der SHG Mannheim, in der sehr viele Leute gute Erfahrungen mit Weihrauch gemacht haben...
Zuletzt geändert von embudu am Do 24. Jan 2013, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
CU-Muisc Video by Jordan Sweeney - Twenty Two
Benutzeravatar
embudu
Dauergast
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:06

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon Slim » Do 24. Jan 2013, 17:28

Danke embudu, sehr ausführlich ! :)
Slim
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: So 6. Jan 2013, 02:44

Re: Suche ein wirsames Weihrauchpräparat

Beitragvon tommi01 » Fr 28. Jun 2013, 12:30

Hi,

bevor ich das falsche Präparat besorge. Ist das hier das Richtige? Es scheint sehr viele Ähnliche zu geben...
http://www.medipolis.de/h-15-ayurmedica ... 3god4VcAIA

Vielen Dank und Gruß
Thomas
tommi01
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:17

Nächste

Zurück zu Komplementärmedizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste