Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.

Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon alarmdarm » Mo 22. Jul 2019, 22:18

moin

dritter versuch mich vorzustellen. immer war der text wieder weg.
deshalb ganz kurz.
obige darmentzündung seit 1 1/2 jahren. therapien mit budenosid und prednisolon mit nur
sehr kurzer wirkzeit.
jertzt hoffe ich sehr, dass ihr mir tips geben könnt am besten von „gleichgesinnten“
lg alarmdarm
alarmdarm
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 13:28
Wohnort: hamburg
Diagnose: lymphozitäre kolitis

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon Tiffy » Di 23. Jul 2019, 15:04

Hallo und Herzlich Willkommen,

ich habe auch die Mikroskopische Colitis ,aber die andere Form !
Tiffy
ist öfter hier
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 18:48

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon alarmdarm » Di 23. Jul 2019, 17:05

hi tiffy

wie äussert sich denn deine erkrankung .? ist es die kollagene mikroskopische?

ist die in den beschwerden genauso.? bei mir ist das schlimmste diese unberechenbaren durchfälle und bauchschmerzen

was hilft dir ?

lg alarmdarm (weiblich)
alarmdarm
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 13:28
Wohnort: hamburg
Diagnose: lymphozitäre kolitis

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon Tiffy » Di 23. Jul 2019, 19:00

Bis zu 30 mal am Tag wässrige Durchfälle,Darm-Magenschmerzen,müde schlapp .Nehme budenosid. prednisolon hat bei mir gar keine Verbesserung gebracht.
Tiffy
ist öfter hier
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 18:48

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon alarmdarm » Mi 24. Jul 2019, 15:18

ohh tiffy :o

das ist ja ein normaler tagesablauf gar nicht zu schaffen, bei mir sind es „nur“ bis zu max. 10 durchgänge

dieser hammermedis kann man ja wohl nicht dauernd einnehmen. gibt es da keine alternativen ?

ich hab auch null ahnung, ob man die mikroskopische kolitis 1:1 mi Mc oder CU gleichsetzen kann bzw. gleich therapieren kann

lg alarmdarm
alarmdarm
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 13:28
Wohnort: hamburg
Diagnose: lymphozitäre kolitis

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon neptun » Mi 24. Jul 2019, 15:52

Hallo,

kennst Du die Falkbroschüre zu den mikroskopischen Colitiden?
https://www.drfalkpharma.de/patienten/patienten-broschueren/mikroskopische-kolitis/

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 3346
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon Tiffy » Mi 24. Jul 2019, 21:00

Mit 3mg am Tag komme ich gut aus ,ohne Durchfälle ! Alternativ habe ich noch nichts gefunden.
Ich kenne einige die andere Medis nehmen z.b wie bei CU und MC .Weil das Cortison nicht wirkt !
Tiffy
ist öfter hier
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 18:48

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon Anika H. » Mo 29. Jul 2019, 19:44

Hallo
Ich bin ganz neu hier, habe die gleiche Diagnose;kollagene Kolitis seit gut 2 Jahren. Mir wurde zu Anfangs Budesonid Granulat 9mg verschrieben(Einnahme über 5 Monate) danach war ich wieder auf'm Damm. Welche Dosis hast du?
Ich nehme bei Schüben 3mg Kapseln, wie Tiffy. Ging bis jetzt ohne große Nebenwirkungen.
Grüße
Anika H.
neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:01

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon Bonny » Mi 31. Jul 2019, 10:03

Hallo ich bin Bonny, und neu hier im Forum.
Ich habe seit 3 Jahren die Mikroskopische Colitis. Nehme bei Schüben 9 mg Busodenid für 2 Monate und dann ausschleichend.
Im Moment kommen die Schübe nach kurzer Zeit ca. 2 Monate immer wieder mit starker Gewichtsabnahme . Die größten Nebenwirkungen bei dem Busodenid sind bei
mir dünne Haut und starke Einblutungen unter der Haut. Möchte aus diesem Grund kein Cortison mehr nehmen. Weiß jemand welches Mittel auch hilft??
Bonny
neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Jul 2019, 13:00

Re: Mikroskopische bzw lymphozitäre Kolitis

Beitragvon Tiffy » Mi 31. Jul 2019, 12:31

Mir hat mein Gastro heute gesagt,möchte das Cortison nicht mehr nehmen oder schlägt nicht mehr an,soll ich Azra nehmen !
Tiffy
ist öfter hier
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 18:48

Nächste

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast