Seite 2 von 2

Re: Ratlose Mutter

BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 16:51
von Clementine
Hallo Jumboli,

vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort und die Ratschläge!
Ich hatte deine Geschichte und den schweren Verlauf schon gelesen und dich bewundert, wie gut Du in der kurzen Zeit mit der Krankheit umgehst und Dich auskennst!
Du hast recht damit, dass mein Sohn und ich noch in der Schockphase sind!
Ich suche krampfhaft nach Hilfe und er verleugnet die Krankheit einfach. Versucht es zumindest.
In Zukunft werde ich mich mit Ratschlägen zurück halten und ihm nur noch bei der Suche nach einem guten Gastroenterologen behilflich sein.

Dir drücke ich ganz fest die Daumen, dass Du bald ein Medikament bekommst das Dir hilft und es endlich wieder bergauf geht mit deinem Befinden!

Liebe Grüße
Clementine