Ich hoffe ich bin hier richtig

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.

Ich hoffe ich bin hier richtig

Beitragvon Engels-Hueterin » Do 13. Sep 2018, 15:59

Hallo.
Ich bin ganz neu hier.
Jedoch habe ich Diagnostik technisch seit 2014 Colitis Ulcerosa sehr ausgeprägt.
Alles ist durch Zufall zum Ausbruch gekommen.

Ich habe viele Schübe und zudem noch gelenkprobleme.
Lange zeitloser zwei Jahre wurde ich mit Humira therapiert.
Doch nun kämpft mein Körper dagegen an und die Therapie musste umgestellt werden.
Leider.

Aktuell bekomme ich aller 8 Wochen eine Infusion Infliximap oder so. Aber erst seit ca
12 Wochen.
Alle möglichen Medikamente haben nicht angeschlagen oder starke Nebenwirkungen hervor gerufen.

Ich selber bin 31 Jahre alt und durch die vielen Kortison Therapien leider immer weiter auseinander gegangen.
Natürlich isst man auch oft aus Frust. Jammer.

An starkem Übergewicht leide ich zudem nun auch noch.

So ich hoffe man kann sich hier gut austauschen.

Ganz liebe Grüße
Engels-Hueterin
neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: So 31. Jan 2016, 20:58

Re: Ich hoffe ich bin hier richtig

Beitragvon Trüffel » Do 13. Sep 2018, 20:22

Hallo!
Engels-Hueterin hat geschrieben:Ich bin ganz neu hier.

Dann erst einmal herzlich willkommen im Forum!

Viele Schübe, Gelenkprobleme, erfolglose Therapien, Nebenwirkungen von Medikamenten... Da bist du nicht alleine! Vielen geht es ähnlich und haben ähnliche Erfahrungen. Da ist es schön, wenn man sich unter Betroffenen auch mal austauschen kann, um sich gegenseitig Mut und Trost zu schenken oder Rat und Hilfe einzuholen.

Engels-Hueterin hat geschrieben:Natürlich isst man auch oft aus Frust. Jammer.
An starkem Übergewicht leide ich zudem nun auch noch.

Kann ich gut nachvollziehen, geht mir manchmal sehr ähnlich. Teilweise kann ich gar nichts essen, teilweise kommt auch mal Frustessen. Nur leider wird es dadurch ja nicht besser, weder die Krankheit noch der Frust (ganz gleich wodurch ausgelöst).
Ich habe herausgefunden, dass es mir unheimlich gut tut, wenn ich an der frischen Luft spazieren gehe - da kann ich mir Wut, Trauer, Frust und alle Lasten von Krankheit und anstrengenden Klinikaufenthalten ein wenig von der Seele laufen. Nur leider hat man nicht immer die Zeit und der Körper macht leider auch nicht immer mit.

Ich wünsch dir trotz Nieder-/Rückschlägen, die die CED so mit sich bringt, dass deine jetzige Therapie dir möglichst ohne große Nebenwirkungen vielleicht doch helfen kann.

Alles Gute
Trüffel
Trüffel
hat sich häuslich eingerichtet
 
Beiträge: 77
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:52


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron