Grüße euch Alle!

Neu im Forum? Hier könnt Ihr Euch vorstellen. Im eigenen Interesse bitte keine richtigen Namen nennen.

Grüße euch Alle!

Beitragvon fly26 » Fr 1. Jun 2018, 14:50

Hey Leute,

ich bin 26, männlich und habe November 2016 die Diagnose Proktitis bekommen. Ab da fing die Behandlung an mit Salofalk Zäpfchen 1g für 1 Monat, was keinen Erfolg mit sich brachte. Daraufhin 3 Monate Salofalk Zäpfchen und siehe da, der Vertretungsarzt meinte, dass die Entzündung weg sei yippiiieee! :lol: 2 Wochen später dann die Ernüchterung, wieder die selben Probleme.
Danach kamen viele andere Medikamente dazu, sprich Pentasa Retardgranulat, worauf ich gar nicht ansprach und dann Salofalk Klysmen, die auch nicht halfen. Bis dahin war ich bei einer Proktologin in Behandlung. Sie tat es sich schwer mal wieder eine Darmspiegelung zu verordnen, stattdessen sollte ich Salofalk Granusticks 2x3g täglich dazu einnehmen. Das brachte alles keinen Erfolg, da entschied ich mich den Arzt zu wechseln.

Ende April hat er eine Darmspiegelung durchgeführt mit der Diagnose linksseitige Colitis. Was mich wundert ist, dass der Enddarm nicht mehr entzündet ist?! (Jemand eine Erklärung dafür?). Der jetzige Arzt hat verordnet die Salofalkdosis auf 3g pro Tag zu reduzieren, da das eine viel zu Hohe Dosierung war. Parallel dazu hab ich mit 60 mg Prednisolon angefangen und bin im Moment bei 30 mg. Das Kortison hat 0 geholfen und ich glaube es sogar verschlimmert, seit dem ersten Tag habe ich nur blutigen durchfall.
Im Moment stehe ich auf dem Schlauch und weiß nicht weiter. Mein Arzt hat mir empfohlen mit Humira anzufangen. Aber wenn man in den Beipackzettel schaut und die Liste der Nebenwirkungen, dann überlegt man sich das 2 mal. Zu mal ich in diesen 2 Jahren eine starke Phobie aufgebaut habe zum Thema Krebs und diese TNF-a Blocker bekannt sein sollen, dass sie Krebs verursachen.


Ich hoffe hier im Forum auf Leute zu treffen mit den man sich austauschen kann und gegenseitig aufbauen kann! :D
fly26
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 14:30

Re: Grüße euch Alle!

Beitragvon Dajana » Di 19. Jun 2018, 22:29

Hallo fly 26,

Ich habe auch die Diagnose proktitis und gastritis. Allerdings tun sich die Ärzte bei mir schwer. Ich habe schon mehrmals den Arzt gewechselt, weil ich in der Behandlung nicht weiterkam. Bin aktuell immer noch bei Salofalk Zäpfchen, Granulat und budenofalk schaum. Aber hilft wenig. Bekam immer nur wechselnde Diagnosen von CED oder doch nicht, CU oder doch MC. Obwohl ich einen hohen calprotectinwert habe, fistel und apsezz hatte, analfissur und stenose noch habe, wird teilweise immer noch an CEDoder nicht gezweifelt.

Hast du nur Proktitis oder eine weitere Diagnose? Meine Ärzte trauen sich gar nicht an cortison und so weiter ran. Wollen nur lokal behandeln.

LG

Dajana
Dajana
ist öfter hier
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 18:34


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast