Fertig mit der Welt ...

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.
Antworten
EuEu
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 10
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 11:28

Fertig mit der Welt ...

Beitrag von EuEu »

Hallo Zusammen,

nach langer Abstinenz habe ich mich jetzt doch entschieden, mich wieder im Forum anzumelden ... und das hat einen guten Grund ...

Ich bin total fertig mit der Welt. Morgen gehts in die Vereinigten Arabischen Emirate in Urlaub ... und ich drehe grad völlig durch. Ich hab Panikattacken, weil ich gestern Blut im Stuhl entdeckt habe ... ich habe CU, bin in Remission und die Enddarmspiegelung vor drei Wochen hat keine Entzündung ergeben.

Und nun das ... geringe Mengen Blut im Stuhl. Es ist eher eine Auflagerung auf dem eher festen Stuhl. Es sieht aus wie Blutstreifen, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll. Es ist auch nur minimal und man muss schon sehr genau gucken, um es zu sehen ... am Klopapier ist jedenfalls kein Blut.

Nun mache ich MICH VÖLLIG fertig :-( :-( ich weiß gar nicht, was ich machen soll. Hab jetzt die Dosis Salofalk auf 3g erhöht, nehme Perenterol und Duspatal ...

Ich freu mich soooo sehr auf diesen Urlaub und nun das ... was soll ich denn jetzt machen???

Ich bin verzweifelt ...

Gruß EuEu

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
Beiträge: 3969
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Fertig mit der Welt ...

Beitrag von neptun »

Hallo EuEu,

ich denke, wir kennen uns.

Du hast keinen Grund, verzweifelt zu sein oder am Rad zu drehen.
Du hast tolle Befunde bekommen, die erst kurze Zeit zurück liegen.
Blut kann man ganz leicht mal am Toilettenpapier haben, denn das Anoderm, die Schleimhaut im Analkanal, ist nun mal sehr empfindlich. Und mit cu hat man eine Blutungsneigung, die aber nicht immer Ausdruck einer aufkommenden oder vorhandenen Entzündung sein muß. Blut gehört regelhaft zur cu und ist kein Grund, zu erschrecken.

Du hast Salofalk erhöht, ein vorbeugender Schritt und gut. Achte auf den zeitlichen Abstand zum Essen. Ich nehme seit längerer Zeit Mezavant und denke, das erreicht am besten den Enddarm.

Hast Du noch Mesalazinzäpfchen? Wäre sicher lokal und damit am besten wirksam, wenn es Entzündung als Grund sein sollte.

Ansonsten abwarten und ins Gepäck auch Prednisolon einpacken für den Fall der Fälle.

Aber Ruhe bewahren und freuen und möglichst gar nichts weiter beobachten. Es geht hier nicht um Befindlichkeiten, Unsicherheiten, ob es nun ... oder doch nicht oder doch? ;)
Wenn es wirklich schlechter werden sollte, Du wirst es merken und kannst dann eine Stoßtherapie Predni über 4 Tage machen mit 50 mg/d.
Aber laß Dich nicht aus Angst dazu verleiten. Es wird kaum notwendig sein.

Nun wünsche ich Dir einen schönen und erholsamen Urlaub. Die Veränderung, die Wärme werden ein Übriges tun, Dein Befinden und die Stimmung zu verbessern.

LG Neptun

EuEu
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 10
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 11:28

Re: Fertig mit der Welt ...

Beitrag von EuEu »

Lieber Neptun,

ich wusste doch, auf die "alten Hasen" ist hier Verlass ...

Ich werde mir Deine Mail ausdrucken und mitnehmen ja? Damit kann ich mich gut beruhigen denke ich ...

Ich danke Dir !!!

LG
EuEu

Antworten