Seite 2 von 4

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 12:18
von Steffy
hee ich will ihn auch per sms jeden morgen haben =)
es ist wunderbar geschrieben. Weise Worte, hut ab =)
Danke euch dafür =)

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 17:02
von pointe
Ein wundervoll geschriebenes Gefühl in dem sich sicher sehr viele hier wiederfinden können - DANKE dafür!!!

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2013, 19:22
von Tom85
Auch ich möchte mich herzlich für diese aufmunternden Worte bedanken!

Nur zu oft fühle ich mich einfach allein, nicht verstanden und hilflos.
Ich werde mir tatsächlich ein (kleines) Ziel setzen und mir vornehmen, diesen Text eine Woche lang morgens nach dem Aufstehen zu lesen.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass mir der Start in den Tag damit leichter fällt.

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2013, 19:12
von Rinchen
Ich lese mir diesen Text auch immer wieder gerne durch und schmunzel nach wie vor über vereinzelte Stellen, da diese mich immer wieder an eigene Verhalten erinnern. Z. b. das Zirkus-Pferdchen, "ruhelose Menschen ..." :roll: Das vorgeschlagene Mantra hilft dabei, seine Gedanken und den Alltag neu zu ordnen und entsprechend "relaxter" mit allem umzugehen.

Nochmal ein riesen Dank auch von mir ;) , Rinchen.

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 11:31
von Livefast
Hallo,

an den Worten von Thilo ist eine Menge dran. Den Anspruch an mich selbst fit, gesund, leistungsstark, gut im Job etc. zu sein kenne ich sehr gut. Nach vielen Jahren Dauerbeschwerden mit CU durfte ich die letzten 3 oder 4 Jahre das erste mal seit Erkrankung im Alter von 8 Jahren so wie "gesund" leben. Doch nun kam ein erneuter heftiger Schub wie ein Keulenschlag über mich. Alles an Medikamenten bleibt erfolglos und ich fühle mich unendlich hilflos. Jeder Versuch des Optimismus kehrt sich bei der täglichen Feststellung, dass sich nichts verbessert hat in Frustration, Angst und das ganz schlimme Gefühl einfach ausgeliefert zu sein. Vielleicht kennen das einige, die das lesen. Mir fällt es sehr schwer, mich zu immer neuem Optimismus anzutreiben, weil ich gerade beobachte, wie mein "neu kennengelerntes" sorgloses Leben wieder davonschwimmt und sich ein von den Syptomen der CU "fremdbestimmtes" Leben ausbreitet. Ich habe immer versucht trotzdem alles zu tun was mir wichtig ist, nämlich weiter zu arbeiten, besonders in meiner Freizeit raus zu fahren in die Natur und zu klettern, aber über allem liegt ein graue Schleier.

Aber einen solchen ext von Thilo zu lesen, und die vielen Reaktionen darauf, zeigt, dass es auch für andere weitergeht. Also mache auch ich weiter und wünsche allen viel Erfolg und eine Menge Mut dabei!

Viele Grüße
LF

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Mo 27. Mai 2013, 17:30
von Mary
Hallo Thilo,

ich kann Dir in vielen Dingen die Du schreibst nur Recht geben.
Mich hat mein Anspruch an mich selbst, die ständigen Schmerzen und ein hefitger Schicksalsschlag so weit gebracht das ich nicht mehr leben wollte.
Ich hatte das Glück zu dem Zeitpunkt Menschen um mich zu haben die mir Hilfe geholt haben, sonst wäre ich vielleicht nicht mehr hier.
Ich hätte niemals von mir gedacht das ich mal an so einem Punkt in meinem Leben ankommen könnte, aber ich wurde eines besseren belehrt.
Leider sind viele Dinge, wie einfach nur für sich selbst zu sorgen oder mal Nein zu sagen nicht immer so einfach wie die meisten Menschen es denken.
Wenn man in Mustern wie "Ich muss immer Leistung bringen" oder "die zwei Überstunden gehen auch noch" feststeckt ist ein umdenken sehr schwer!

Ich arbeite immer noch jeden Tag hart an mir um die einstudierten Denkmuster zu durchbrechen und es gibt immer wieder Rückschläge auf diesem Weg.
Aber eines kann ich für mich behaupten, ich schätze mich jeden Tag glücklich so tolle Menschen kennen gelernt zu haben, denen es selbst nicht gut geht und die trotzdem für mich da waren. Auch wenn ich nicht jeden Tag die Sonne scheint, es gibt immer einen Grund weiter zu machen.

Und eines möchte ich hier noch mit auf den Weg geben:

Niemand außer uns selbst kann die Verantwortung für unser Handeln übernehmen. Und niemand übernimmt am Ende die Verantwortung für unser Leben.
>>Glück<< ist nicht das, was wir wollen, sondern das, was wir sind.
* aus China

Lass euch nicht den Mut nehmen.

Gruß

Mary

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2013, 13:30
von Heike
DANKE für diese Worte ! ! !

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Do 25. Jul 2013, 08:46
von wurzelzwerg
Hallo Thilo,

vielen Dank für die wahren Worte. Ich werde sie sicher auch noch oft lesen

wurzelzwerg

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 20:33
von Kaaathi
Hallo :) Habe mich gerade neu angemeldet und bin jetzt auf den Text gestoßen..

Das spiegelt echt so einiges wider..

DANKE für den wunderschönen Text!!! :)

Re: Nie mehr mutlos, ängstlich und verzweifelt !

BeitragVerfasst: Mo 26. Aug 2013, 09:57
von Pfefferföttchen
Hallo Thilo. vielen Dank für diesen Tollen Text ich bin glücklich ,mal wieder solche Worte lesen zu können. Da ich selber ein Perfektionist bin und dass auch von meinen Kindern und Ehemann verlange. Wenn ich mich so rein steigere das alles klappt wie ich es mir vorstelle bin ich am Ende des Tages total geschafft,und wenn es nicht klappt noch viel mehr. Ich erwarte viel im Leben und mach mich selber fertig,ich muss umdenken dann geht es mir auch bestimmt schnell besser! Danke für den Text ich werde ihn öfter lesen. :) LG Pfefferföttchen