Schub schon bei leichtem Stress

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.

Schub schon bei leichtem Stress

Beitragvon quintessenz » Mi 26. Nov 2014, 22:59

Hallo,

Ich mache eine schwere Zeit durch. Schon leichter Stress heißt für mich Schub. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie kann ich dagegen vorgehen?
quintessenz
Dauergast
 
Beiträge: 162
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:18
Diagnose: CU

Re: Schub schon bei leichtem Stress

Beitragvon samira127 » Do 27. Nov 2014, 10:08

hi,

leider kenne ich die probleme auch nur zu gut. stress kann ich gar nicht gut vertragen. hast du schon mal verschiedene entspannungtechniken ausprobiert wie autogenes training, progressive muskelentspannung, yoga oder so etwas? einfaches spazieren gehen oder mal hinsetzen und buch lesen reicht da leider nicht. damit habe ich etwas entspannung bei mir rein bekommen aber nicht umbedingt schubfreiheit. allerdings sind die symptome dann nicht mehr ganz so heftig.

und was auch wichtig ist ist ne passende medikation und was mir auch auffällt ist das ich in stressphasen anders esse als normal und das kann ich dann auch zusätzlich merken. vieleicht mal faktoren auf die du auch achten kannst.
Hoffnung, ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass es gut ist, egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel
samira127
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 565
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 01:15

Re: Schub schon bei leichtem Stress

Beitragvon Carmen » Do 27. Nov 2014, 18:33

Hallo quintessenz,

auch Darmgesunde reagieren auf Stress mit Magen-Darm-Symptomen. Außerdem bedeutet nicht jedes Auftreten von (verstärkten) Beschwerden, dass es sich um einen Schub handelt. Leider ist das gar nicht so leicht auseinander zu halten.

Ich persönlich habe das im Hinterkopf und warte erst einmal eine Weile ab. Sich voreiligen Befürchtungen hinzugeben, es handele sich um einen Schub, verstärkt bei mir nur den Stress - denn einen Schub kann ich ja jetzt so gar nicht gebrauchen.

Viele Grüße
Carmen
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Carmen
ModeratorIn
 
Beiträge: 1076
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:32
Diagnose: Morbus Crohn

Re: Schub schon bei leichtem Stress

Beitragvon Kathyrinchen » Mi 17. Dez 2014, 22:24

Hallo zusammen,

auch ich kenne das: Stress, Angst, Panik, keine Zeit für sich und schon zickt der Darm.
Das kennen aber auch ganz viele die weder MC noch CU haben. Und nicht jeder Durchfall und Bauchschmerz
bedeuted gleich einen Schub. Wie Bettina schon geschrieben hat: Ruhe bewahren dann kann man immer noch reagieren.

Ein Schub ist bei mir noch nie aufgrund von Stress gekommen - Reizdarmbeschwerden allerdings schon.

Versuche einen Weg zu finden mit deinem Stress umzugehen, auch das ist wichtig.
Wie bei einer CED oder auch jeder anderen Krankheit sollte man Stress stets vermeiden, auch wenn das sehr schwierig ist.
Informiere dich und versuche einen Weg zu finden damit um zu gehen. Psychologische Unterstützung, autogenes Training, Yoga...
Es gibt viele Möglichkeiten und mit Engagement und evtl. ein bisschen herum probieren findest du hoffentlich einen Weg für dich
aus der Stressfalle heraus zu kommen!

LG

Kathyrinchen
i
Kathyrinchen
Dauergast
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 12:41

Re: Schub schon bei leichtem Stress

Beitragvon quintessenz » Do 18. Dez 2014, 10:43

Hallo,

ich habe bei Stress eigentlich immer die Tendenz zum Schub. Das bedeutet nicht, dass ich bei jeder leichten Aufregung oder Hetzen einen Schub kriege, aber dass immer sehr viel Stress und Anspannung bei mir zur Folge haben, dass ich auf die Toilette rennen muss. Durch Stress ist mir aufgefallen, dass ich hier diesen Schub wieder habe.

Danke.

LG
quintessenz
Dauergast
 
Beiträge: 162
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:18
Diagnose: CU


Zurück zu Psyche & CED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste