#NotJustSad

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.

#NotJustSad

Beitragvon blue » Do 13. Nov 2014, 02:24

Unter dem Hashtag #notjustsad schreiben depressive Twitter-Nutzer offen über ihre Gefühle, Vorurteile und ihr Leben mit der Krankheit. "Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet", sagt Bloggerin Jana Seelig dem ZDF. Sie hatte die Welle ausgelöst.


Eins der vielen "Beiwerke" die sich zu einer CED hinzugesellen können sind Depressionen. Oft genau so unsichtbar wie eine CED und oft auch genau so missverstanden. In Anhang ein kleines Comic, was das ganze wie ich finde sehr passend beschreibt. Jana Seelig hat sich geoutet und auf Twitter gepostet, dass sie an einer Depression erkrankt ist. Seit dem erhält das hashtag #NotJustSad immer mehr Aufmerksamkeit.


B2L9NkDIUAEQYnQ.jpg


Zeitungsartikel in der SZ: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/hashtag-notjustsad-zu-depression-wie-isayshotgun-gegen-das-schweigen-kaempft-1.2216011
TV Beitrag bei ZDF: http://www.heute.de/twitter-trend-notjustsad-zum-thema-depression-35863432.html
blue
ist öfter hier
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 18:31

Zurück zu Psyche & CED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste