Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok?

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.

Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok?

Beitragvon Streifenhörnchen81 » Mo 18. Aug 2014, 16:52

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ja schon etwas länger gelegentlich im Forum unterwegs und hätte da mal eine etwas spezielle Frage: Darf ich hier Werbung für mein Buch machen? Ich habe ein Buch geschrieben über meinen Weg mit Cu und ich schreibe auch ganz offen über meine psychischen Erkrankungen. Ich habe schon sehr lange mit Depressionen und Ängsten zu tun und habe mir vor einiger Zeit überlegt, mir das alles mal von der Seele zu schreiben. Ich schreibe über meine (teils traumatischen) Erlebnisse mit Ärzten, Kliniken, Arbeitgeber, Kollegen, Verwandten und Bekannten. Ich schildere, was das alles für Folgen hatte und welche Erkenntnisse ich daraus gezogen habe. Für einige, die auch unter psychischen Problemen leiden, vielleicht ganz interessant.

Sofern Werbung nicht gewünscht ist, kann dieser Beitrag natürlich gern gelöscht werden. ;)

LG Streifenhörnchen81
Streifenhörnchen81
ist öfter hier
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:34

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Thilo » Mo 18. Aug 2014, 20:07

Hallo Streifenhörnchen,

ich leide zwar nicht an einer psychischen Erkrankung, dennoch fände ich es spannend deine Geschichte zu lesen. Daher interessiere ich mich für dein Buch.

Wie lautet der Buchtitel bzw. die ISBN-Nummer ?

Gruß

Thilo
Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 1053
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Amal90 » Mo 18. Aug 2014, 21:21

Hi Streifenhörnchen,
ich schließe mich Thilo an; hätte auch gern nähere Infos zum Buch :)

LG Amal
Amal90
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 17:46

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Streifenhörnchen81 » Di 19. Aug 2014, 08:24

Hey Ihr beiden!

Es freut mich sehr, dass Ihr Interesse an meinem Buch habt und ich danke Euch für Eure Antworten. ;)

Der Buchtitel lautet: Entzündung im Darm - Mein Weg mit Colitis ulcerosa

Autorin: Betty Bauchweh



Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche...

LG Streifenhörnchen81
Streifenhörnchen81
ist öfter hier
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:34

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Streifenhörnchen81 » Di 19. Aug 2014, 14:35

Hallööööchen,

hier ergänzend noch die ISBN-Nummer: 978-3-86468-766-2


LG Streifenhörnchen ;)
Streifenhörnchen81
ist öfter hier
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:34

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Ella60 » Di 3. Mär 2015, 10:55

Hallo, das ist sehr mutig von Dir. Herzlichen Glückwunsch. Ich werde mir das Buch sogleich bestellen.
Ich bin selbst seit vielen Jahren gesund. Nehme schon lange keine Medikamente mehr und habe sogar das Rheuma in den letzten zwei Jahren vollständig verloren. Ich habe sehr viel geändert in meinem Leben, vor allem die Ernährung. Dabei ging es mir von Tag zu Tag besser. Ich hatte eine gute Hilfe/Anleitung. Ich konnte innerhalb eines Jahres reduzieren. Es war kein einfacher Weg, ich hatte auch Rückschläge, wenn ich nicht konsequent war. War ich wieder konsequent, ging es mir wieder besser, dass musste ich erst alles lernen. Aber es ist ein Weg der sich lohnt. Linderung, ein besseres, entspannteres Leben, weniger Medikamente, weniger Nebenwirkungen. da ist vieles möglich. Heut kann ich den Gang zur Toilette genießen. Die unsäglichen Schmerzen und Leiden - heute habe ich ein wohliges, warmes, entspanntes Gefühl dabei, dafür bin ich immer wieder sehr dankbar. Ich möchte unbedingt Mut machen, den eigenen Körper zu beobachten, zu lieben und liebevoll mit sich umzugehen. Nur das Beste ist für uns gut genug. Wir drücken Probleme zu oft weg, haben ,,Schiss'' vor Überforderungen - und müssen besser lernen, damit umzugehen. Ich kann Dir dazu mein Buch: Adieu Colitis - Meine Wege aus der Krankheit empfehlen. Ich melde mich wieder, wenn ich Deine spannende Geschichte gelesen habe...
Ella60
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 21:21

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Ella60 » Di 3. Mär 2015, 11:09

Hallo, das ist sehr mutig von Dir. Herzlichen Glückwunsch. Ich werde mir das Buch sogleich bestellen.
Ich bin selbst seit vielen Jahren gesund. Nehme schon lange keine Medikamente mehr und habe sogar das Rheuma in den letzten zwei Jahren vollständig verloren. Ich habe sehr viel geändert in meinem Leben, vor allem die Ernährung. Dabei ging es mir von Tag zu Tag besser. Ich hatte eine gute Hilfe/Anleitung. Ich konnte innerhalb eines Jahres reduzieren. Es war kein einfacher Weg, ich hatte auch Rückschläge, wenn ich nicht konsequent war. War ich wieder konsequent, ging es mir wieder besser, dass musste ich erst alles lernen. Aber es ist ein Weg der sich lohnt. Linderung, ein besseres, entspannteres Leben, weniger Medikamente, weniger Nebenwirkungen. da ist vieles möglich. Heut kann ich den Gang zur Toilette genießen. Die unsäglichen Schmerzen und Leiden - heute habe ich ein wohliges, warmes, entspanntes Gefühl dabei, dafür bin ich immer wieder sehr dankbar. Ich möchte unbedingt Mut machen, den eigenen Körper zu beobachten, zu lieben und liebevoll mit sich umzugehen. Nur das Beste ist für uns gut genug. Wir drücken Probleme zu oft weg, haben ,,Schiss'' vor Überforderungen - und müssen besser lernen, damit umzugehen. Ich kann Dir dazu mein Buch: Adieu Colitis - Meine Wege aus der Krankheit empfehlen. Ich melde mich wieder, wenn ich Deine spannende Geschichte gelesen habe...
Ella60
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 21:21

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon bettina » Di 3. Mär 2015, 15:55

Hallo Ella,

nach dem Hinweis auf dein Buch hab ich mir die Buchbeschreibung durchgelesen.
Und auch deine Antworten auf die Kommentare.

Mich stören in der Hauptsache zwei Dinge:

" Denn wie heißt es so schön: Wer heilt hat recht."


Du bist nicht geheilt, du bist offenbar in Remission. Aber auch die stabilste Remission
(möge deine lang anhalten) ist keine Heilung.

Diese sieben Jahre, in denen mein Körper mit Claversal, Salofalk, Budenofalk, Imurek, Mutaflor, Decortin, Betnesol, ferro sanol, Colifoam, Azulfidine, Rheumaspritzen, Remederm Widmer, Tannolact, Dermatop, Artelac, Leukichthyol, Proctofoam, Halicar, … belastet wurde. Hätte ich nur eher über mein heutiges Wissen verfügt


Und was wäre dann gewesen? Woher nimmst du die Gewissheit, deine jetzige Lebens- und Ernährungsform
hätte dir zu jedem Zeitpunkt deiner Erkrankung geholfen? Letztendlich kannst du nicht mal jetzt sicher
sein ob daran liegt, oder ob deine Erkrankung auch ohne einfach mal Ruhe geben würde.

Ich finde es gut und hilfreich, wenn über unsere Erkrankung und auch über unsere Erfahrungen geschrieben
wird. Davon können viele profitieren. DEN Weg gibt es bei CED eh nicht, jeder muss für sich herausfinden
wie er am besten klarkommt. Aber wenn jemand von Heilung spricht und gängige Medikationen lediglich
als Belastungen darstellt, damit habe ich wirkich ein Problem.

VG
Bettina
Unvergessene Vergangenheit ist eine Anleitung für die Zukunft
Benutzeravatar
bettina
ModeratorIn
 
Beiträge: 636
Registriert: Do 20. Dez 2012, 16:31
Diagnose: Cu seit 1995

Re: Ich habe ein Buch über meine Cu geschrieben - Werbung ok

Beitragvon Streifenhörnchen81 » So 22. Mär 2015, 12:29

Hallo Ella!

Vielen Dank für deine Antwort. Ja, es hat sehr viel Mut gekostet, meine Geschichte aufzuschreiben und zu veröffentlichen. Es freut mich, dass ich mit dem Buch Interesse bei dir geweckt habe. ;) Leider komme ich momentan nicht wirklich zum Lesen, da privat sehr viel ansteht und ich den Kopf nicht frei habe. Aber zu gegebener Zeit werde ich dein Buch auf jeden Fall lesen. Ich finde es toll, dass du den richtigen Weg für dich gefunden hast und es dir gut geht. :) Allerdings bin ich derselben Meinung wie Bettina, denn mit dem Wort Heilung habe ich so meine Probleme.

LG Streifenhörnchen81
Streifenhörnchen81
ist öfter hier
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 11:34


Zurück zu Psyche & CED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste