Krankheitsbewältigung

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.
Antworten
Benutzeravatar
Uwe7
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 576
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:30
Diagnose: CU seit 11/1981
Wohnort: nördliches Niedersachsen / Nähe Hamburg

Krankheitsbewältigung

Beitrag von Uwe7 »

Moin zusammen,

im alten Forum gibt es einen Beitrag zum Thema

Krankheitsbewältigung

Hier werden die Zwischenstationen auf dem Weg zur Akzeptanz der eigenen Erkrankung dargestellt - hilfreich für alle, die sich damit quälen.

LG Uwe
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben

Benutzeravatar
Revan
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 66
Registriert: Di 4. Jun 2013, 21:48
Wohnort: Bärlin

Re: Krankheitsbewältigung

Beitrag von Revan »

Danke nochmal für diesen Link!

Ich hofffe nur, ich komme bald zum Akzeptieren!

;)
Zitat Uwe7 :
"Ein CU-Patient, der aus Angst vor dem Darmkrebs das Rauchen beginnt, handelt ungefähr so sinnvoll, wie jemand der aus Angst vor dem Tod Selbstmord begeht."
:D Schöner Spruch!

Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Krankheitsbewältigung

Beitrag von Angela1968 »

Also ich kenne diese Stufen auch für anderen Bereiche. Aber was meine CU anbelant habe ich immer versucht sie in mein Lebne einzubauen so das ich zwar nach dieser Erkankugn lebe, aber das sie mich beim Leben nicht stört.

Also ich sage immer, ich setze mich aktiv mit miner Erkankung auseinander und laase mich von dieser Erkrankung nicht unterbuttern.

Angela

Antworten