Psyche fährt Achterbahn

Psychologischen Aspekte im Zusammenhang mit CED.
Benutzeravatar
Mondkalb
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 430
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Mondkalb »

Hey Trüffel,
Trüffel hat geschrieben:
Sa 19. Jun 2021, 10:31
Die Warterei ist so kraftzehrend. Aber da bin ich hier ja nicht der einzige.
Ich warte mit dir das es bei dir besser wird und denke weiterhin an dich! ;)
Trüffel hat geschrieben:
Sa 19. Jun 2021, 10:31
Wir halten uns weiter auf dem Laufenden, passen gut auf uns auf und bleiben optimistisch
Optimistisch blicken wir nach vorn!

Liebe Grüße Mondkalb

PS: Premiere: Erste Antwort über Handy :D Brauchte aber drei Versuche :shock: zu dicke Finger :lol:
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Benutzeravatar
Mondkalb
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 430
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Mondkalb »

Meine liebe Trüffel,

jetzt habe ich mir noch mal all deine Beiträge durchgelesen, musste stellenweise auch schmunzeln über dich und bin kurz davor, den ersten Sauerländer Trüffel Fanklub zu gründen. 8-)

Ich bin und bleibe von dir stark beeindruckt von dem, was du alles bisher ertragen musstest und über alledem trotzdem deinen Humor nie gänzlich verloren hast.

Dass du als Stehaufmännchen bezeichnet wirst, lässt mich optimistisch nach vorne schauen, alles, was derzeit bleibt, ist das Warten darauf, das du alles gut überstehst.

Also heißt es weiterhin von mir:

Pass gut auf DICH auf und fühl DICH gedrückt!

LG Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Benutzeravatar
Mondkalb
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 430
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Mondkalb »

Hallo Trüffelchen,

um Dir Zeit für die Kraftgewinnung zu geben - beim Daumendrücken - habe ich meinen OP Termin in den September gelegt, eigentlich schreibe ich auch nur in der Hoffnung, das Du dies liest.

Mein Wunsch nach einer Lokalanästhesie wird entsprochen, die Ärztin ist sehr nett und hat mich vorbildlich aufgeklärt. Restrisiken bestehen, aber hey, das ist egal, denn wir schauen optimistisch nach vorn.

Aber irgendwie beim optimistisch nach vorne schauen werde ich langsam nervös bei Dir.

Wenn es Dir möglich ist, gib nur mit ein paar Worten Bescheid, so das ich weiß, das es Dir "gut" geht!


In Sorge,
Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Trüffel
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 466
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:52

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Trüffel »

Hallo,
Mondkalb hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 16:52
Mein Wunsch nach einer Lokalanästhesie wird entsprochen, die Ärztin ist sehr nett und hat mich vorbildlich aufgeklärt.
So wünscht man sich das als Patient. :D
Mondkalb hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 16:52
denn wir schauen optimistisch nach vorn.
Dann wird es hoffentlich auch gut. :D

Bei mir findet die nächste von den noch ausstehenden OPs diese oder nächste Woche statt - wird in den nächsten Tagen entschieden, wenn feststeht, wann nun endgültig die nächste freie Kapazität im OP ist.
Wann dann die nächste OP stattfindet, hängt dann davon ab, wie gut ich mich von der jetzigen erhole, und davon, was bis dahin der OP-Plan spricht. Aber ich hoffe, dass ich es im August oder September über die Bühne kriege.

Ganz liebe Grüße
Trüffel
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Mondkalb
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 430
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Mondkalb »

Hallo Trüffel,

jetzt macht sich doch direkt Erleichterung bei mir breit. Bin froh von Dir zu lesen. Hätte ich jetzt eine Vuvuzela zu Hand ... Die armen Nachbarn. :D

Wie geschrieben, bin froh, dass Du Dich gemeldet hast. Man macht sich doch irgendwie Gedanken, wovon am Ende letztendlich die Sorgen übrig bleiben.

Das erleichterte
Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Trüffel
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 466
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:52

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Trüffel »

Hallo Mondkalb,

ach das will ich nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Ich hätte einfach nur früher ins Forum gucken und antworten sollen... :?

...Ein bisschen ärgert mich das mit der OP in dieser/nächster Woche, weil sie nicht eingeplant war und ich eigentlich schon genug mit anderen noch ausstehenden OPs beschäftigt bin. Es wäre in den nächsten Tagen eigentlich ein anderer Eingriff vorgesehen gewesen. Aber es darf nicht langweilig werden und mein Körper hat sich gedacht, dass ein paar zusätzliche Tage "Urlaub" im KH ganz nett wären, so zur Abwechslung und als Einstimmung auf die Eingriffe danach :lol: Ok, sorry für den "Humor" - der brennt manchmal mit mir durch; meine Familie findet das immer nicht so lustig, aber ich lag die Nacht über wach, weil ich's einfach nicht glauben kann/will, dass sich zu den schon bestehenden Problemen ein neues Problem draufgesetzt hat.
Da ist mir wieder mal bewusst geworden, wie ausgeliefert ich meinem Körper bzw. dem Kranksein bin und um den Frust darüber nicht über mich gewinnen zu lassen und die Sache lockerer zu sehen, fang ich dann an, rumzu"witzeln"... - meine Art, der Krankheit den Mittelfinger zu zeigen, wenn man's so formulieren will.

Ansonsten hoffe ich, dass die Klinik bald Bescheid gibt, wann's losgeht.

Liebe Grüße
Trüffel
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Mondkalb
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 430
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Mondkalb »

Hallo Trüffel,

als ich am Sonntag auf der A4 unterwegs war in höhe der "Drei Gleichen" und Richtung Süden geschaut habe da viel der Entschluss, doch mal neugierig nachzufragen, wie es dir geht.

Wie ich in der Vergangenheit schon geschrieben habe, bin ich kein oberflächlicher Mensch, mein Interesse an dir als Mensch ist nun mal vorhanden. Die Sorgen um dich in dieser Zeit mache ich mir freiwillig, da ist kein muss dahinter. ;)

Heute sitze ich wieder vor dem Notebook, hier ist es doch einfacher zu schreiben für mich. Die rechte Hand fühlt sich an, als wäre sie in einem zu kleinen Handschuh gefangen, ist schon sehr hinderlich.

Deinen Humor finde ich gut, liegt vielleicht daran, dass ich selbst einen very British Humor pflege und mich selbst nicht so wichtig nehme, auf jeden Fall, meistens zumindest. :lol: Können auch einige in meinem Umfeld nicht mit Umgehen, aber hey, wenn stört es?
Wichtig ist das meine Frau, meinen Humor mag!
Trüffel hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 07:50
... - meine Art, der Krankheit den Mittelfinger zu zeigen, wenn man's so formulieren will.
Das solltest du unbedingt beibehalten, den Mittelfinger schön ausstrecken dabei und nicht unterkriegen lassen! 8-)

Ganz liebe Grüße
Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Trüffel
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 466
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 18:52

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Trüffel »

Hallo Mondkalb,
Mondkalb hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:48
Wie ich in der Vergangenheit schon geschrieben habe, bin ich kein oberflächlicher Mensch, mein Interesse an dir als Mensch ist nun mal vorhanden. Die Sorgen um dich in dieser Zeit mache ich mir freiwillig, da ist kein muss dahinter.
Ich bin grad sehr gerührt.
Mondkalb hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:48
Die rechte Hand fühlt sich an, als wäre sie in einem zu kleinen Handschuh gefangen, ist schon sehr hinderlich.
Hast du dabei auch Schmerzen? Ich stelle mir das sehr unangenehm vor... :shock:
Mondkalb hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:48
Können auch einige in meinem Umfeld nicht mit Umgehen, aber hey, wenn stört es?
Wichtig ist das meine Frau, meinen Humor mag!
Genau :lol:
Mondkalb hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:48
Das solltest du unbedingt beibehalten, den Mittelfinger schön ausstrecken dabei und nicht unterkriegen lassen!
Ich werde mein Bestes geben :D


Werde mich wieder melden, wenn die nächste OP vorbei ist - bis dahin ganz liebe Grüße
Trüffel
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Mondkalb
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 430
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:32
Diagnose: CU

Re: Psyche fährt Achterbahn

Beitrag von Mondkalb »

Hey Trüffel,
Trüffel hat geschrieben:
Mi 21. Jul 2021, 15:59
Hast du dabei auch Schmerzen? Ich stelle mir das sehr unangenehm vor...
Nein, Schmerzen habe ich keine, nur die Bewegung ist eingeschränkt, kann die Finger nicht mehr ganz nach außen durchstrecken. Die Finger kommen immer weiter Richtung Innenhandfläche rum. Der kleine und der Ringfinger sind am stärksten betroffen. Spannt halt sehr daher mein Vergleich mit dem zu kleinen Handschuh, als unangenehm empfinde ich diesen Zustand auch. Ich möchte die Finger durchstrecken, aber es geht nicht, die Spannung in der Hand baut sich direkt dabei auf.
Der ulnaris Nerv - dieser verläuft auf der Seite von dem kleinen und dem Ringfinger - wird zu Seite gelegt und mag dies gar nicht. Der wäre laut Ärztin dann eingeschnappt und würde mir dies auch zu verstehen geben. Die OP selbst ist aber auch nichts Wildes, kleiner Z-Schnitt und das war es, wenn es gut geht, versteht sich! ;)
Trüffel hat geschrieben:
Mi 21. Jul 2021, 15:59
Werde mich wieder melden, wenn die nächste OP vorbei ist
Das wäre lieb von Dir, bis dahin schlag Dich tapfer!

Liebe Grüße
Mondkalb
“Wenn man nicht weiß, wo man hin will, kommt man meistens woanders raus!”

Antworten