pouchitis

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
floyd
ist öfter hier
Beiträge: 23
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 18:28

pouchitis

Beitrag von floyd »

Hallo alle Zusammen,
mein Ärztin hatte eine Antrag beim MDK für die Gabe von " Entyvio bei einer chronischen Pouchitis "gestellt .Dieser wurde heute abgelehnt.
Lohnt sich ein Wiedersrpruch? Oder muss ich mich jetzt doch für ein Stoma entscheiden .Zur Zeit bin ich ich 10-15 mal am Tage und 3 mal die Nacht auf Klo. Viele schreiben das es ihnen mit Stoma besser geht, ich hatte es mal für 3 Monate kann mich nicht mehr genau daran erinnern. Im Moment weis ich nicht was ich machen sol.
floyd

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird täglich mit abgestaubt
Beiträge: 4385
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: pouchitis

Beitrag von neptun »

Hallo floyd,

willst Du Dich vielleicht mal im Patientenforum bei Prof. Raedler anmelden?
Ich denke, er hat da Erfahrung und kann dann auch bei Bedarf helfen mit einer Expertise. Wenn er sich dazu entscheidet.
Normal würde ich sagen, Widerspruch ist einen Versuch wert, aber mit seiner Unterstützung hätte das sicher viel Gewicht. Das kann Dir sonst wohl niemand bieten.
https://www.ced-hospital.de/service/pat ... tes-forum/

LG Neptun

_Stephan
Dauergast
Beiträge: 183
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:38

Re: pouchitis

Beitrag von _Stephan »

Hallo floyd,

bei Pouchitis haben mir immer die Antibiotika Ciprofloxacin und Metronidazol in Kombination geholfen, wirst du damit auch behandelt? Das ist eigentlich die Standardmedikation für eine akute Pouchitis.

Bei chronischer Pouchitis, falls die Antibiotika nicht zur Remission führen, können dann Biologika wie Remicade, bei ausbleibendem Erfolg das von dir genannte Entyvio etc. gegeben werden. So gesehen ist ein Widerspruch empfehlenswert.

LG Stephan

floyd
ist öfter hier
Beiträge: 23
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 18:28

Re: pouchitis

Beitrag von floyd »

Hallo Stephan,
Metronidazo habe ich 2019 mehrmals genommen, dann hatte ich Humira, Cimzia und ab 2018 Infliximab bis 2020 da wurde im Labor festgestellt das es keine Wirkung mehr hat ,deswegen der Antrag auf Entyvio.2020 hatte ich auch noch Xifaxan. Damit bin ich laut Ausage meiner Ärztin mit Medikamenten durch, habe morgen wieder ein Termin um rauszufinden ob sie schon von der Ablehnung erfahren hat und wie es jetzt weiter geht.
LG floyd

Antworten