Bläschen im Mund

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 461
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Bläschen im Mund

Beitrag von glöckchen09 »

hallo ihr lieben,

seit gestern abend, nach dem abendessen, plagen mich bläschen auf dem hinteren teil der zunge.
nen termin beim arzt hab ich erst morgen gekriegt, deswegen wollt ich ma fragen, wer von euch das kennt.
die zunge und der gaumen fühlen sich wund an, die bläschen sind weiß und einzeln auf der zunge.
wenn ich brot esse, wirds besser, kamillentee hat mir auch geholfen. wasser tut weh-.-
habt ihr n hausrezept, was linderung schaffen könnte?
ist das der crohn?? oder wie meine mama meinte eher mundfäule oder so?

danke schonmal im vorraus,

glöckchen

HabiMC01
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 18:39

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von HabiMC01 »

Hay,

ich habe das auch sehr oft. Ich sage auch immer Mundfäule dazu :)
Mein Arzt hat mir meist Amphomoronal (werden glaube ich anders geschrieben) verschrieben. Sind Lutschtabletten, schmecken nicht so gut aber helfen etwas.
Oder ich habe Salbeitee mit etwas Honig getrunken.

LG

dreschie
Dauergast
Beiträge: 152
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 20:21
Diagnose: CU 1992

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von dreschie »

Hi Glöckchen,

das könnten auch Aphten sein, können schon weh tun und unangenehm sein.
Meist habe ich diese Bläschen am Gaumen oder am Zahnfleisch.
Ein richtiges Mittel dagegen habe ich noch nicht gefunden, beim Zahnarzt wird das manchmal etwas betäubt wenn ich das habe.
Und ich nehme eine Zahncreme die das etwas verbessert und zwar Zendium Classic von Miradent.
Eine Mundspülung hatte ich auch schon, die hieß BloXaphte meine ich.

Mundfäule wäre auch eine Option. Aber meist riecht man dann wie ein Komposter ausm Mund ... deswegen Fäule = Faul
Man hat ziemliche Schmerzen beim kauen und schlucken und mag eigentlich gar nichts essen.

Dann erzähl nachher mal was der Arzt dazu gesagt hat.
Falls es Aphten sind und Du was dafür bekommen hats dann schreib das mal ... mich würde das interessieren.

Kleiner Tip: Was gar nicht geht zu essen ist Marmeldade, das brennt höllisch

Gruß
dreschie
Cu seit 1992

seit 97 Azathioprin-Ende Sept.12//Remicade+Aza von 11-12//Remicade Ende Sept 12-Juni 13//Humira Juli 13-März 14//Simponi April 14-August 14//Entyvio Sept. 14-Dez.14
RIP Colon 12.02.2015

Alles ist besser als ein Leben das stillsteht

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 461
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von glöckchen09 »

danke für eure antworten=)

hab auch beim schlucken bissel probleme, wie leichte halsschmerzen, hab ich aber schon seit ein paar tagen-.-
ich werd heut ma nur suppe usw essen, nix aufregendes, vielleicht beruhigt sich das etwas.
wenn wärme (tee) hilft, wirds wohl eher nicht der crohn sein?

glöckchen

Eulchen
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 6
Registriert: Do 14. Mär 2013, 17:47
Wohnort: Sachsen

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von Eulchen »

Hallo glöckchen,

bei Aphten kenne ich ein super Hausmittel: ganz STARKEN schwarzen Tee kochen (quasi einen Sud), mit dem dann Mundspülungen (lauwarm) machen und natürlich wieder ausspucken ;).
Ich hatte vor Jahren den ganzen Mund voll und das hat sehr gut geholfen.

Viele Grüße
Eulchen

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 461
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von glöckchen09 »

danke eulchen, ich werde auf die diagnose vom arzt morgen warten und dann deinen tipp ausprobieren=)
lauwarmer tee hat mir ja bereits geholfen=)

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 461
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von glöckchen09 »

so, war nun beim arzt.
er meint es könnte sowohl mundfäule als auch der crohn sein.
jedoch spricht gegen den crohn, das mir warmer tee hilft und mundfäule meint er auch nicht...
ich hab nun pyralvex lösung gekriegt zum einpinseln, mal gucken wies wird=)

Andie
Dauergast
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:56

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von Andie »

Wie gehts dir mittlerweile?

Ich hatte eine fiese Aphte an meiner Zunge und ich konnte weder Wasser trinken noch essen. Hab leider dadurch einige Kilos abgenommen und war kurz davor ins Krankenhaus zu gehen wegen Dehydrierung.

Ich hoffe dir gehts besser.

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 461
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von glöckchen09 »

hey,

srydass ich mich nichtmehr gemeldet hab, hab da irgendwie nich dran gedacht=)

eswurde innerhalb weniger tage wieder gut.

ich denke es lag an dem essen. war vlt einfach zu viel für meinen mund=)

Benutzeravatar
MCHammer
Dauergast
Beiträge: 334
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:54

Re: Bläschen im Mund

Beitrag von MCHammer »

Nein, Glöckchen,
es lag/liegt nicht an Deinem/dem Essen.
Es ist -leider- bei manchen eine unangenehme Begleitung des Crohn oder der Colitis.
Sowohl der Mund als auch die Zunge, sind von Schleimhaut (Darm!) umgeben, die sich entzünden kann und
da sind Aphthen "erste Wahl". Ich hatte sie zu Beginn meiner CU-Karriere :roll: so heftig,
dass ich nicht mal Baby-Nahrung oder Pudding runter bekam...
Es gibt in der Apotheke eine Myrrhe-Tinktur, womit Du die entsprechenden Stellen betupfen
kannst.
Gruß
Wolfgang
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.

Antworten