Übelkeit

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
janeausten
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 18:25

Übelkeit

Beitrag von janeausten »

Hallo, bin 63, weiblich und habe seit 2018 die Diagnose Morbus Crohn. Benötige einen praktischen Tipp. Neben den Bauchschmerzen und Krämpfen sind meine Stuhlgänge immer auch von einer sehr unangenehmen Übelkeit begleitet, die danach auch noch eine Weile anhält, so dass ich mich meistens hinlegen muss. Den Schmerzen und Krämpfen begegne ich mit bewusster tiefer Atmung, bei der Übelkeit hilft da irgendwie nicht. Hat jemand einen Rat? Danke.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
Beiträge: 3743
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Übelkeit

Beitrag von neptun »

Hallo Janeausten,

Du liest ja schon einige Zeit mit. ;)

Einmal möchte ich Dir ans Herz legen, es sollte der Grund für die Beschwerden gefunden und adäquat behandelt werden.

Wenn es Enddarmschmerzen sind, dann dort rektal, wenn es aber im rechten Unterbauch oder anderswo sein sollte, dann muß man bei mc an eine Engstelle/Stenose denken.
Die kann durchaus Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen zur Folge haben.

Symptomatisch läßt sich die Übelkeit vielleicht mit MCP-Tropfen behandeln, die Dir Dein Arzt verschreiben müßte.

LG Neptun

janeausten
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 18:25

Re: Übelkeit

Beitrag von janeausten »

Hallo Neptun,
meine letzte Koloskopie war im März. Meine Probleme liegen im Sigma und C. descendens (geringe Aktivität), im Analkanal (deutliche Aktivität) mit leichter narbiger Stenose.
Ich habe mir schon selbst überlegt, dass die Stenose für meine derzeitigen Probleme verantwortlich sein könnte. Dafür spricht auch die Stuhlgänge in sehr kleinen Portionen, bzw. die bleistiftdünnen Formen. Kann man eine Stenose selbst dehnen? Oder muß das operiert werden?
Für MCP muss es erst noch schlimmer werden. Bisher braucht ich nicht erbrechen. Ist aber schon unangenehm.
LG

MC_Vicky
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: So 8. Apr 2018, 21:04

Re: Übelkeit

Beitrag von MC_Vicky »

Hallo!

Das klingt seeeehr ähnlich wie bei mir... Meine Probleme sind auch im Sigma und Analkanal, der vernarbt und verengt ist. Ich hab zur Selbstdehnung auch schon einen Beitrag geschrieben, weil ich komplett überfragt war und im Internet so gut wie nichts darüber zu finden ist. Bei mir kam es immer wieder regelrecht zum Verschluss, dass so gut wie gar nichts mehr raus gegangen ist und vom Gastro gedehnt werden musste.
Mittlerweile dehne ich selbst mit Hegarstäben und komme gut damit zurecht.
Ich habe auch noch immer Probleme mit den Krämpfen und Übelkeit während des Stuhlgangs und weiß nicht genau warum. Vielleicht ist es doch der Bereich der betroffen ist. Aber zum Glück ist das nur mehr alle paar Tage.

LG

Antworten