Enddarm Fistel Op

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Grejug1999
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 22:53

Enddarm Fistel Op

Beitrag von Grejug1999 »

Huhu ihr Lieben,
Ich habe seit 5 Jahren Morbus Chron und Rheuma... nach vielen Medikamenten bin ich seit ca 5 Jahren ä mit Remicade gut eingestellt gewesen. Vor ca 1 1/2 Monaten hab ich mir aber eine Cytomegalovirus eingefangen, weshalb ich aufgrund der Immunsuppression das Remicade nicht mehr bekommen konnte. Nach 3 Wochen Krankenhaus und Virustatikatherapie war ich ein paar Tage zuhause bis ich starke Schmerzen und Fieber im Unterleib hatte. Ich kam wieder ins Krankenhaus und nach einer Proktoskopie wurde festgestellt, dass mein Enddarm entzündet ist und sich eine Fistel mit Fistelgang gebildet hat. MRT gab auch nochmal Gewissheit. Wurde dann vor 4 Tagen operiert mit Drainage und so... jetzt zu meiner einen Frage... wer bekam das schonmal operiert und hat es bei euch danach auch so geblutet bzw. wie lange dauert es bis man sich an die Drainage gewöhnt hat. Frage 2 mein Remicafe kann ich momentan aufgrund der wohl immer noch aktiven CMV nicht bekommen sowie auch kein Cortison, da dies eine systemischer Immunsuppresion auslösen würde und dadurch die CMV wieder aufflammt... bekomm jetzt so ein Granulat... wer hat da Erfahrung und kann was empfehlen?
Vielen Dank und LG Gregor
Sorry für die Rechtschreibung ist am Handy getippt😂

Antworten