NSAR nach Proktokolektomie bei Colitis ulcerosa

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Benutzeravatar
Rirumu
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 484
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 19:18
Wohnort: Rödental
Kontaktdaten:

NSAR nach Proktokolektomie bei Colitis ulcerosa

Beitrag von Rirumu »

Hallole!

Ich weiß leider nicht, ob diese Frage hier richtig ist.
Zuerst muss ich etwas erklären: mein Gastroenterologe und die Klinik, die die OP (Proktokolektomie) ausgeführt hatte, meinten, dass ich "nur" Colitis ulcerosa gehabt hätte.

Darf ich da jetzt NSAR einnehmen?
Gegen Metamizol und Diclofenac bin ich allergisch.
Gott ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht. Was können mir Menschen tun?
Psalm 118, 6

hopie
Dauergast
Beiträge: 136
Registriert: Do 20. Dez 2012, 21:07

Re: NSAR nach Proktokolektomie bei Colitis ulcerosa

Beitrag von hopie »

Huhu,

du warst dir ja selbst aber immer unsicher, ob es wirklich CU oder nicht doch MC ist, oder? Dann wäre ich vorsichtig mit NSAR. Im Zweifel macht Versuch klug, wie man so schön sagt, wenn man das Risiko eingehen möchte.
Wenn du allerdings allergisch gegen Diclofenac bist, würde ich auch Ibuprofen vorsichtig probieren.

lG

Antworten