Rückenschmerzen bei MC

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Rückenschmerzen bei MC

Beitragvon Headway » Sa 18. Jan 2020, 15:12

Hallo,

ich kenne mich persönlich mit meinen eigenen Schüben und so nicht so gut aus, weil ich selten wirkliche Probleme habe.
Aber seit sechs Monaten bekomme ich sehr starke Rückenschmerzen im unteren Quadranten, in Steißbeinrichtung. Wenn ich dann auf der Toilette war, hören diese Schmerzen auf, beziehungsweise werden besser. Nach langem Sitzen kommen sie wieder. Ich nehme aktuell noch Kortison und zusätzlich Azathioprin, habe jedoch wirklich keine Probleme außer Bauchschmerzen bei fettigem Essen und halt diese urplötzlich aufgetretenen Rückenschmerzen. Die Nieren sind es nicht, die Schmerzen kenne ich auch schon zur genüge. Ich habe Gallensteine, die aber auch wenig Probleme machen. Kennt jemand von euch diese Problematik? Was tut ihr dagegen, ich empfinde es als wirklich schmerzhaft und anstrengend.

(Ich weiß, dass MC die Erkrankung mit den 1000 Gesichtern ist, aber vielleicht ist hier ein Betroffener, der diese Problematik kennt und einen guten Rat hat ;) )
Headway
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 23:50

Re: Rückenschmerzen bei MC

Beitragvon MC_Vicky » Sa 18. Jan 2020, 15:34

Hallo!
Ich habe auch Morbus Crohn und immer wieder, vor allem im Schub, Schmerzen. Im Lendenbereich, aber speziell ein Bereich über dem Steißbein. Einmal war der Bereich auch richtig angeschwollen und schmerzhaft. Ich habe dafür aber selbst noch keine Erklärung oder Lösung und bin gespannt auf andere Erfahrungen.
LG Vicky
MC_Vicky
ist öfter hier
 
Beiträge: 30
Registriert: So 8. Apr 2018, 21:04

Re: Rückenschmerzen bei MC

Beitragvon Marion » Sa 18. Jan 2020, 19:58

Hallo Headway,
das Problem kenne ich sehr gut. Habe ich öfter schon gehabt. Besonders im Schub. Da bin ich morgens aus dem Bett gekrochen und je mehr man sich bewegt hat je besser wurde es.
Glaube, das wurde damals bei mir zusätzlich mit Salofalk behandelt. Zu der Zeit wurde aber auch mit Imurek begonnen, da es ein heftiger Schub war. Ist einige Jahre her. Es hat aber bestimmt mit dem Morbus Crohn zutun.

Jetzt habe ich auch ab und an mal Probleme mit dem ISG Gelenk, aber nicht mehr so schlimm wie damals und ich nehme nichts mehr an Medikamenten.
Glaube, so eine Entzündung kann man im MRT erkennen, aber, ob das unbedingt notwendig ist weiß ich nicht. Ich würde das mal mit dem Gastroenterologen besprechen.

Grüße Marion
Marion
ist öfter hier
 
Beiträge: 23
Registriert: So 24. Nov 2019, 19:35

Re: Rückenschmerzen bei MC

Beitragvon Triangel » Sa 18. Jan 2020, 21:44

Hallo Headway,
Ich kenne das auch, tut übel weh! Ich habe die Vermutung, dass der Schmerz mit der Entzündung im Enddarm zusammen hängt, dass es schmerzt, wenn Stuhl in diese Passage gelangt. Dafür spricht auch die Erleichterung nach dem Stuhlgang. Zudem neige ich in Phasen häufiger Stuhlgänge auch zu Krämpfen im Schließmuskel, das tut auch übel weh und ist in der Steißbeingegend zu spüren. Tipps die Abhilfe schaffen habe ich leider nicht.
LG
Triangel
Triangel
ist öfter hier
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 27. Aug 2019, 20:16


Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste