Neuer Schub gleich Medis?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon nelda » Sa 7. Dez 2019, 11:47

Hallo!

Ich habe Anzeichen eines beginnenden Pancolitis Schubs. Ich habe gerade viel Stress.
Ich wollte mal fragen, was eure Erfahrungen sind. Ist es am Besten gleich die Medis zu erhöhen und auf Diät zu gehen, um einen Schub möglichst abzuwenden? Was meint ihr? Ich habe noch einige Budenofalk Sprühfläschchen im Schrank.
nelda
ist öfter hier
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:45

Re: Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon glöckchen09 » Sa 7. Dez 2019, 18:44

hey nelda,

ich gehe lieber einmal früher zum gastro, bevor es eskaliert. habe da in der reha unschöne geschichten gehört..
inwiefern du einen beginnenden schub hast, kannst du nur selbst beurteilen.
sollte es eine pancolitis sein, kommst du mit deinem budenofalk schaum auch nicht weit. ebenso rae ich von selbstmedikation ab, da kann zu viel schief gehen, wir sind zwar meist gut informierte patienten, aber doch keine ärzte.. vielleicht kannst du einen zeitnahen termin vereinbaren und gemeinsam mit deinem doc die medikation besprechen?
welche symptome hast du denn aktuell? nimmst du dauermedikamente?

liebe grüße, glöckchen09
glöckchen09
könnte auch hier einziehen
 
Beiträge: 428
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon nelda » Sa 7. Dez 2019, 19:29

Hallo Glöckchen,
Ich habe etwas weichere Stuhlgänge als normal und mehrere kleine am Tag und etwas Blähungen, aber nicht schlimm. das kann aber auch davon sein, dass ich probiert habe wieder Nüsse zu essen.
Meine Pancolitis ist zum Glück recht mild bisher kam ich immer entweder nur mit Mesalazintabletten oder beim letzten Schub mit Mesalazintabletten um Budenofalk Schaum aus.
nelda
ist öfter hier
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:45

Re: Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon Haya » So 8. Dez 2019, 12:37

nelda hat geschrieben:Hallo!

Ich habe Anzeichen eines beginnenden Pancolitis Schubs.


Ich kann dir nur raten, direkt auf leicht verdauliche Ernärung (keine Rohkost!) zu gehen und Milchprodukte sowie Zucker wegzulassen und sehen, wie es sich entwickelt.
Dein Körper alarmiert dich ja anscheinend gerade :-)

Und immer Zeit für dich selbst nehmen zwischendurch. Ganz wichtig.


LG, Haya
Benutzeravatar
Haya
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 12:26

Re: Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon nelda » So 8. Dez 2019, 22:55

Ich kann dir nur raten, direkt auf leicht verdauliche Ernärung (keine Rohkost!) zu gehen und Milchprodukte sowie Zucker wegzulassen und sehen, wie es sich entwickelt.
Dein Körper alarmiert dich ja anscheinend gerade :-)

Und immer Zeit für dich selbst nehmen zwischendurch. Ganz wichtig.


LG, Haya[/quote]

@Haya
... das ist ein guter Tipp. Denkst du, dass Honig und gekochte rote Beete und geriebener Apfel ok sind?

LG hika
nelda
ist öfter hier
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:45

Re: Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon nelda » Mo 9. Dez 2019, 21:36

Lieben Dank für Eure Antworten, Haya und Glöckchen. Ich versuche es morgen mit Schonkost und Brühe. Wenn es in zwei Tagen nicht besser ist, gehe ich zum Doc. Ist irgendwie der Klassiker - ein Weihnachtsschub...
nelda
ist öfter hier
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:45

Re: Neuer Schub gleich Medis?

Beitragvon Haya » So 15. Dez 2019, 18:59

Und? Wie geht es dir?
Benutzeravatar
Haya
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 12:26


Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste