Könnte ich Morbus Crohn haben?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Nastrowje
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 11
Registriert: Di 5. Nov 2019, 13:47

Re: Könnte ich Morbus Crohn haben?

Beitrag von Nastrowje »

Das hier könnte ich noch nachreichen auszugsweise Werte die aus dem Rahmen waren, der CRP nur weil er hier im Thread mal genannt wurde, der war aber normal:

Blutwerte von 12/2015:
CRP = 1.1 mg/l (Richtwert: bis 5mg/l)
Gliadin Ak IgA = 88.3 RE/ml (Richtwert: < 25 RE/ml)
(Der IgA war hier schon spürbar aus dem Rahmen, aber vielleicht noch nicht extrem)

---------------------------

Blutwerte von 04/2017:
Gamma-Globulin = 19.7% (Normalwerte: 11,4 - 18,2 %)
(hier habe ich recherchiert, und Daten gefunden, dass dies ein Hinweis auf chronisch-entzündliche Erkrankungen hinweisen kann)

MCHC: 36.1 g/dl (Normalwerte: 32 - 36 g / dl)
(Nur "grenzwertig")

LK-Lambda frei Serum: 41.00 mg/l (Normalwerte: 5,7 - 26,3 mg/l)
fKappa / fLambda-Quot: 0.23 (Normalwerte: 0,26 - 1,65)

------

Der Wert Gliadin Ak IgA wurde mal in Verbindung mit einem Zöliakie Verdacht ausgewertet. In der Tat gehts mir mit Weizen, Roggen und Gerste nicht so gut. Deshalb esse ich Dinkel hier kann ich nicht wirklich viel feststellen. Das sind bedeutende Unterschiede für den Darm. Theoretisch hat Dinkel aber auch ein wenig Gluten enthalten. Aber selbst wenn ich nur Kartoffeln, Reis, Mais usw. esse, besteht so eine Art Grundproblem, dass auch bei glutenfreier Ernährung da ist, und eben die Grundlage für diesen Thread darstellt.

alarmdarm
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 13:28

Re: Könnte ich Morbus Crohn haben?

Beitrag von alarmdarm »

Prost nastrovje

lass doch mal eine darmspiegelung machen. dann hast du klarheit, ob und welche entzündliche darmentzündung du haben könntest.

Mit freundlichen Grüßen alarmdarm

Antworten