Unterschiedliche Wirkungsweise von Mesalazin

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
rosi-k.
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Mai 2015, 17:14

Unterschiedliche Wirkungsweise von Mesalazin

Beitrag von rosi-k. »

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand kurz erklären, welches Mesalazin Produkt bei Colitis am Besten am Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm wirkt? Die Entzündung geht bei meinem Sohn vom Anfang des Dickdarms aus, je weiter unten der Darm, desto schöner.....
Wir haben jetzt Salofalk Granustix probiert, wirken aber laut Calprotectin Wert nich so gut, Pentasa wirkt super laut Werte, macht aber bei ihm Durchfall ohne Ende...… Wie ist es mit den anderen Mesalazin Medikamenten? Mezavant usw.....

lg Rosi-k.

Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
Beiträge: 3580
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Unterschiedliche Wirkungsweise von Mesalazin

Beitrag von neptun »

Hallo Rosi,

bei Entzündung im Bereich der Ileozökalklappe ist es Pentasa, weil dies mit Ethylcellulose ummantelt ist und sich dadurch ab dem oberen Dünndarm auflöst. Die anderen Medikamente wirken weiter im Dickdarm. Mezavant setzt den Wirkstoff anders frei, wirkt nach der Theorie bis in den Enddarm. Hier ein Link zur Wirkungsweise.
http://www.krankenpflege-journal.com/in ... tlich.html

Sulfasalazin wirkt im Dickdarm, wird aber auch erst dort in die Bestandteile Mesalazin und Sulfapyridin durch Darmbakterien gespalten.

LG Neptun

Antworten