Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Balin » Sa 21. Sep 2019, 18:49

Laienhafte Frage, aber die Werte von Schilddrüse und das B12, wurden die gecheckt? Das kann ja vlt. einige der Symptome verursachen.
Sehr gute Frage! Hm, ich kann mich nicht mehr so genau erinnern...
Mir wird ja immer vor der Entyvio-Infusion auch Blut abgenommen, ich habe angenommen, dass vl. der Arzt dann auch dort diese Werte sehen kann bzw. untersuchen lässt, zumal wenn ich immer wieder mit ihm über Fatigue spreche. Aber es kann auch sein, dass ich ihn darauf nochmal extra ansprechen sollte, auch die Schilddrüse und B12 nochmal zu checken, denn manchmal habe ich das Gefühl, wenn man sich nicht selbst die Diagnose stellt, der Arzt macht es von sich aus nicht (etwas überzogen natürlich :lol: ).

Viele Grüße,
Balin
Benutzeravatar
Balin
Dauergast
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 01:22

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Nico80 » Do 17. Okt 2019, 13:35

Hallo,
ich greife diesen Thread nochmal auf.
Habe jetzt schon einige Infusionen hinter mir.
Nun habe ich nach zwei Infusionen (nicht folgend) ca. 5-7 Tage später hohes Fieber und Schüttelfrost bekommen, was nach einem Tag wieder abgeklungen ist.
Kann das eine Infusionsreaktion sein? Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?
Nico80
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 14:56
Diagnose: CU seit 2014

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Balin » Mo 21. Okt 2019, 22:27

Hallo zusammen,
bei mir zeichnet sich gerade ab, dass ich von Entyvio (nehme ich seit Mai) stärker erhöhten Blutdruck bekomme.
Nun habe ich hier gelesen, wenn ich mich richtig erinnere, dass auch andere Betroffene Bluthochdruck bekommen
(steht ja auch bei "häufige Nebenwirkung, bis zu 1 von 10) und dann sogar Blutdruckhemmer eingenommen haben.
Dazu würde ich mich über Erfahrungen freuen und auch allgemein zu der Frage, ob das verhältnismäßig ist dann
weitere Tabletten zu nehmen, oder man lieber das Biologikum absetzen sollte?
Achja: Ist die Blutdruckerhöhung als Medikamentennebenwirkung erfahrungsgemäß reversibel, d.h. falls man den
Wirkstoff nicht mehr im Blut hat, pendelt der Blutdruck sich wieder ein?

Viele Grüße,
Balin
Benutzeravatar
Balin
Dauergast
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 01:22

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Nico80 » Di 22. Okt 2019, 09:47

Habe durch Entyvio und davor Cortison auch Bluthochdruck bekommen.
Habe aber von den Blutdruckhemmer keine Nebenwirkungen.
Nico80
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 14:56
Diagnose: CU seit 2014

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Anteus » Di 22. Okt 2019, 12:33

Hallo liebe Mitpatienten,

auch ich nehme Entyvio seit Sommer diesen Jahres und habe gerade die vierte Infusion erhalten. Habe zwar keinerlei Schwäche oder andere Nebenwirkungen erlebt, leider wirkt es bei mir gar nicht; habe zuvor Xeljanz und Simponi erhalten, ebenfalls ohne Wirkung, aber auch ohne Nebenwirkung.

Bin gerade ein bisschen ratlos, vielleicht einmal mit Stelara beginnen? Ist ja seit kurzem auch für CU zugelassen :)

Schöne Grüße
Anteus
Anteus
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 10. Jan 2013, 16:10

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Balin » Di 22. Okt 2019, 20:03

@Nico80: Musst du den Blutdruckhemmer denn dann jetzt langfristig nehmen, oder pendelt sich der Blutdruck wieder ein, wenn Du länger kein
Kortison nehmen musst?

Bei mir hat sich herausgestellt, dass die erhöhten Werte bei den Infusionen Aufregung geschuldet waren, aber der Blutdruck insgesamt am Tag
laut Aussage des Arztes in Ordnung ist. :)

Viele Grüße,
Balin
Benutzeravatar
Balin
Dauergast
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 01:22

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Nico80 » Mi 23. Okt 2019, 11:32

@Nico80: Musst du den Blutdruckhemmer denn dann jetzt langfristig nehmen


Ich hoffe nicht...
Nico80
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 14:56
Diagnose: CU seit 2014

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Muckelchen96 » Mi 23. Okt 2019, 18:55

Leider hat Entyvio nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Habe bereits die 4. Infusion hinter mir. Bisher hat nichts den gewünschten Erfolg gebracht. Habe Azathioprin und Humira ausprobiert und parallel dazu Cortison in unterschiedlicher Höhe. Dieses nehme ich seit April 2018 kontinuirlich und schaffe es nicht, davon los zu kommen. Als nächstes soll jetzt Stelara ausprobiert werden. Hat jemand damit Erfahrungen? Zum Glück habe ich alles Medikamente bisher gut vertragen. Aber sie wirken nicht.
Muckelchen96
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 14:03

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon McNue » Do 24. Okt 2019, 02:06

Hallo Muckelchen,

bei mir sieht es ganz genauso aus, mit dem Unterschied, dass Entyvio seinerzeit mir knappe 2 Jahre Ruhe verschafft hatte. Seitdem befinde ich mich (nunmehr seit ca. 15 Monaten) im Dauerschub, Stelara scheint es auch nicht wirklich zu bringen und vom Kortison komme ich auch nicht weg.

Grüße
McNue
ist öfter hier
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 25. Aug 2018, 13:10

Re: Entyvio Erfahrungen und Nebenwirkungen

Beitragvon Muckelchen96 » Do 24. Okt 2019, 07:42

Ich nehme seit heute wieder 60 mg Cortison. Am Stress kann es nicht liegen, da ich zur Zeit Urlaub habe. Ich werde gleich den Arzt kontaktieren, wie es weiter geht. Ich denke, wir fangen mit Stelara an. Ich befinde mich bis zum Sommer 2020 noch in einer Ausbildung und möchte natürlich so wenig wie möglich Fehlzeiten haben. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und gibt es nach Stelara noch andere Möglichkeiten oder ist das das "Ende der Fahnenstange"?
Muckelchen96
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 14:03

VorherigeNächste

Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste