Darmpolyp

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Darmpolyp

Beitragvon RonjaRT80 » Mi 12. Jun 2019, 19:02

Ich habe nur kurz eine Frage...hab ihm Forum nichts gefunden

ist bei einem Darmpolyp der Calprotectin-Wert erhöht?

Danke für eure Hilfe
RonjaRT80
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Aug 2018, 14:46

Re: Darmpolyp

Beitragvon neptun » Mi 26. Jun 2019, 20:41

Hallo Ronja,

ist es ein Adenom, so entsteht dieser auch ohne Entzündung. Daher wohl keine Erhöhung des Calprotectinwertes. Es sei denn, es geht damit schon eine Blutung einher. Dann mag es sein. Lies dazu über den Calprotectinwert.

Ist es ein Pseudopolyp, so ist dies eine Reaktion der Darmschleimhaut auf Entzündung. Damit mag eine Erhöhung des Calprotectinwertes einher gehen. Da dieser aber auch wieder vollkommen verschwinden kann nach Abklingen der Entzündung, so nehme ich an, es ist eine Frage der Zeit, ob der Wert erhöht ist oder wieder normal wird.

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird wöchentlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 3232
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58


Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste