Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
MaSi1977
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 5
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 15:41

Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von MaSi1977 »

Ich hatte letzten Dienstag eine Coloskopie und bin immer noch etwas irritiert über die "Handhabung".

Um 09:00 Termin, gleich in den Behandlungsraum gekommen, mich mit der Assistentin unterhalten. Da lag ich dann 15 Minuten halb nackt auf dem Tisch (die Papierhose sehe ich nicht als Kleidungsstück an) und wartete auf die Ärztin.

Zugang gelegt und gespiegelt. Davon abgesehen, dass das Dormicum so gut wie nicht gewirkt hat, fand ich das Prozedere danach etwas seltsam. Ich durfte mich anziehen, dann raus auf einen Liegestuhl, mit Sauerstoffüberwachung, aber das war's. Keine Arzthelferin/Ärztin, die mal nach mir gesehen hat. Okay, ich war nach 20 Minuten wieder so fit, dass ich gerade laufen konnte, aber ein "Wie geht es Ihnen" hätte ich mir schon gewünscht.

Dabei kenne ich die Ärztin schon länger und beim letzten Mal war's ganz anders (das ist aber schon Jahre her und sie hatte da noch schönere Praxisräume mit richtigen Liegen etc. für das "Danach".)

Wie läuft das denn bei Euren Ärzten?

Vielleicht bin ich nicht abgebrüht genug und hab einfach zu viel erwartet? Schauen Eure Ärzte nach eine Colo noch einmal nach Euch oder wird das allein auf die Assistentinnen übertragen?

Ich weiß nicht, ob ich das nächste Woche, wenn wir das Ergebnis besprechen, ansprechen soll.

glöckchen09
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 461
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:15
Diagnose: MC seit 2010

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von glöckchen09 »

hallo,

ich kenne das anders.
meine kolos finden im kh statt, damein arzt dort belegarzt ist.
umziehen, papierhose und ophemd und ich hab immer dicke warme socken an=)
dann auf die liege, mit zudecke nach wunsch=)
dann der zugang, bissel sauerstoff und ne ladung propofol=)
danach gehts in den aufwachraum, wo alle 5 minuten jemand nach mir guckt. jedoch meist schwestern oder assistenzärzte, was mir aber nichts ausmacht.
da ich nach der halben stunde aufwachen immer sehr fit bin, is direkt danach die besprechung mit dem arzt.
essen nehme ich mir immer mit, da ich nach der kolo immer das gefühl habe, zu verhungern=)

bin damit echt zufrieden=)

lässt du die kolo in einer arztpraxis machen oder in einem krankenhaus?
ich denke, das macht nen unterschied, wegen der medis..
das niemand nach dir schaut finde ich komisch, was wenn du da liegst und irgendwas passiert??

und wenns dich stört, würde ich mit dem arzt sprechen, schließlich solltest du dich wohlfühlen.
vlt gibts ja auch ne ganz einfache und plausible erklärung=)

liebe grüße,glöckchen

Benutzeravatar
Shizuna
Dauergast
Beiträge: 104
Registriert: Di 12. Feb 2013, 14:47
Wohnort: BaWü

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von Shizuna »

Erstmal bekam ich ein Informationsgespräch beim Assistenten/Pfleger whatever (auf jeden Fall ein sehr netter Mann).
Dann musste ich mich umziehen.
Ich bekam auch die Hose und nen Shirt (allerdings beides aus dicker Baumwolle). BH durfte ich anbehalten. Die Hose hätte ich locker zweimal anziehen können XD Ich bin einfach zu klein für normale Kleidung.
Danach brachte mich der Assistent in den Untersuchungsraum. Dort bekam ich noch ne Decke bis zur Untersuchung und er erklärte mir nochmal alles und legte den Zugang.
Dann kam mein Arzt und gab mir Infos zu den Medis und dem Ablauf wärend dessen kam noch ne "Anstandsdame" wie sie es nannte :D
Damit sichert sich das KH halt ab und natürlich auch zum Schutz der Patientinen (find ich sehr positiv).
Propofol wurde gespritzt und irgendein Schmerzmittel (zur Sicherheit) und ich bekam nen Pfropfen in die Nase für den Sauerstoff.
Mein Arzt meinte dann noch ich solle was schönes träumen und weg war ich.

Kurz nach der Untersuchung hab ich erstmal den Assistenten geschockt weil ich mich im Aufwachraum gleich hingesessen hatte (wohl gerade nachdem er mich hingelegt hatte und ich eigentlich noch weg war) bekam ne warme Decke und nach 10min Tee und ne Brezel. Alle min hat man nach mir gesehen und nach 15min durfte ich mich anziehen. Mein Arzt sah dann noch kurz nach mir und gab schonmal die Diagnose bekannt inklusive Medikamenten etc. mein Vater wurde rein gerufen und ich durfte gehen.

Vor der Untersuchung hatte ich echt Panik, danach und jetzt, hab ich gar keine Angst mehr. Das war alles so easy.
Keine Zeichen, und gesprochen
ward nur zart das Wort »Lenor«,
Zart von mir gehaucht – wie Echo
flog zurück das Wort »Lenor«.
Nichts als dies vernahm mein Ohr.

Der Rabe - Edgar Allan Poe

mamabär
ist öfter hier
Beiträge: 40
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:04

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von mamabär »

Hallo MaSi,

ich durfte schon mehrere Erfahrungen machen.
Im KH gut überwacht. In einer Gastro-Praxis wurde ich nach einer Kolo in einen Nebenraum auf ne Liege verfrachtet und das war`s. Mir wurde nichts gesagt (nicht wie lange ich liegen bleiben soll oder so und nichts) Geschaut wurde danach nicht mehr nach mir.
Als ich soweit fit war bin ich aufgestanden, hab mich angezogen und habe die Praxis verlassen ohne das es jemanden aufgefallen wäre :D... vllt. später.... aber da war ich schon weg. Bei dem Gastro bin ich nicht mehr in Behandlung. :D

Lieben Gruß,

mamabär

Benutzeravatar
Karin
Dauergast
Beiträge: 143
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 14:32

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von Karin »

Hallo,

Also bei mir läuft das immer ganz gechillt.
Ich bring eine Decke mit, dann leg ich mich mit Einweghose auf die Liege.
Kurzer Smalltalk mit meinem Doc mit
dem ich mittlerweile gut befreundet bin. Dann Zugang und gleich Narkosemittel. Seit kurzem immer Propofol. Da wird man auch nicht wach zwischendurch.
Danach gehts in den Aufwachraum auf ein Bett und wird erstmal ausgeschlafen. Immer kommt jemand rein und schaut nach mir. Wenn ich wieder fit bin , rufen die meinen Mann an und der Doc spricht noch im Aufwachraum mit uns.
Großes Lob.
Wir sind Frauen - die Stärke findet UNS

Angela1968
Dauergast
Beiträge: 192
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 18:58
Diagnose: CU seit 1996
Wohnort: 15562 Rüdersdorf

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von Angela1968 »

Mein Gastro ist Arzt von der Polklinik wo ein Krankenhaus angeschlossen ist.

Ich werde erst in den Raum reingebeten. Oberbekleidung darf ich anbehalten und ich muss meine übigen Sachen in Plastetüten gebn. Dann zieh ich diese komishce Papierhose an. Ich leg mich dann auf die Liege und mir wird erst mal diese komische Nadel für die Narkose in der Vene angelegt. Danach bekomme ich schon die erst Narkose die dann auch gleich wirkt. Ich wache dann im Aufwachraum auf und fühle mich schlapp.

Angela

MaSi1977
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 5
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 15:41

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von MaSi1977 »

Vielen Dank schon mal für Eure Berichte. Dann scheint mein Erlebnis ja eher unüblich zu sein. Werde das mal ansprechen, aber ich hab mitbekommen, dass die Ärztin letzte Woche wirklich sehr viel zu tun hatte.

Ob ich hätte gehen können, ohne dass es jemand bemerkt hätte? Ich will es zumindest nicht ausschließen. :mrgreen:

Colt
hat sich häuslich eingerichtet
Beiträge: 84
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 18:58

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von Colt »

Also ich habe sowohl bei einem niedergelassenen Arzt als auch in einem Krankenhaus die Koloskopie machen lassen...

In etwa spiegelt folgender Ablauf meine Erfahrung in einem Krankenhaus wider:

http://www.koloskopie.org/darmspiegelung.html

Ich habe immer ein Beruhigungsmittel mitbekommen und von der Untersuchung nichts gemerkt. Nur beim letzten mal, da machte der untersuchende Arzt mich auf etwas im Darm aufmerksam, er sagte meinen Namen mit dem Hinweis "sehen sie", kurz darauf war ich wach, hab zum Bildschirm geschaut und alles registriert, Sekunden später war ich wieder weg... ;)

Beste Grüße

Borsti
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 17
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 08:31
Wohnort: Magdeburg

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von Borsti »

Guten Abend,

Bei mir läuft das etwas anders ab.Ich bekomme einen Einlauf muss diesen ca 10 min drin lassen... was fast garnicht geht!! darf mich dann wieder in den Warte Raum begeben und warten bis ich aufgerufen werde.
Wenn es soweit ist, muss ich mir nur die Hose und meine Boxer ausziehen und mich aufs bett legen, werde mit einer Decke zugedeckt und darf auf den handelnen Arzt warten. Dann wird die Darmspiegelung durchgeführt... ohne Beruhigungsmittel oder Änhlichen, danach auf'S Klo ->luft raus und wieder anziehen .

Bin da ein bisschen Neidisch, auf eure behandlung ^^

Liebe Grüße
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Thilo
könnte auch hier einziehen
Beiträge: 1076
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 21:17

Re: Wie läuft bei Euren Ärzten eine Coloskopie ab?

Beitrag von Thilo »

Hallo Borsti,

bei der von dir geschilderten Untersuchung dürfte es sich nicht um eine "klassische" Coloskopie handeln.

Damit sich ein Arzt den kompletten Dickdarm und ggf. den Übergang zum Dünndarm (terminales Illeum) mit dem Endoskop anschauen kann, ist vorher die Prozedur einer kompletten Darmreinigung durchzuführen.

Bei der von dir geschilderten Untersuchung wird es sich um eine Sigmoidoskopie handeln. Hier kann der Arzt aber maximal den Bereich bis zum Sigma anschauen und evtl. beurteilen.

Gruß

Thilo

Antworten