Stenose Enddarm

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Stenose Enddarm

Beitragvon Croehnchen » Di 30. Okt 2018, 12:01

Hallo,

hat/hatte jemand eine Stenose im Enddarm und kann darüber berichten? Welche Symptome hattet ihr?
Und was hat euch geholfen? Dehnung, OP, Ernährungsumstellung?

Danke schon mal :)
Croehnchen
ist öfter hier
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Jun 2017, 18:15

Re: Stenose Enddarm

Beitragvon Stine » Mi 31. Okt 2018, 20:33

Hallo Croehnchen,
ja, ich habe so etwas Unschönes...
Die Rektumstenose macht mir große Probleme sobald der Stuhl etwas fest oder auch nur normal beschaffen ist. Dann kommt es zu Entleerungsstörungen. Habe dann sozusagen "Dauerdruck", also immer das Gefühl zu müssen, aber es kommt nichts oder nur kleinste Mengen. Recht schnell entwickelt sich dann eine sogenannte Überlaufinkontinenz, äußerst unangenehm.

Zu behandeln ist dies sehr schwer. Für mich habe ich noch nicht DEN Weg gefunden. Muss halt immer aufpassen, dass der Stuhl sehr weich bleibt, was natürlich nicht immer gelingt. Nehme Macrogol ein und esse nichts, was Verstopfung auslösen könnte. Gedehnt wurde auch schon, aber mit mäßigem vorübergehendem Erfolg. Es muss ja dabei sehr schonend vorgegangen werden, damit es nicht zu Einrissen kommt, was dann wiederum zu Entzündungen und Vernarbungen führen könnte.

Was sagt denn dein Arzt zu dem Problem? Wie dir geholfen werden könnte?? Würde mich auch interessieren.

LG, Stine
Kannst du kein Stern am Himmel sein, so sei eine Lampe im Haus
Benutzeravatar
Stine
Dauergast
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 08:24


Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Spaghettitarzan und 10 Gäste