Welche Krankenhauserfahrung habt ihr gesammelt?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Antworten
Dickie2017
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 08:17

Welche Krankenhauserfahrung habt ihr gesammelt?

Beitrag von Dickie2017 »

Hallo ihr Lieben!
Wie meine Frage oben schon deutlich werden lässt, würde es mich sehr interessieren, wie ihr bei akuten Schüben mit eurem Krankenhausaufenthalt umgegangen seid? Wie lange wart ihr dort? Wann gab es Verbesserungen im Krankheitsverlauf? Ab wann hattet ihr einen Lagerkoller?
Ich bin 28 Jahre alt, habe seit 2017 eine CU und bin gerade den 8. Tag im Krankenhaus. Ich meine heute eine ganz ganz leichte Verbesserung meiner Beschwerden zu merken (sonst könnte ich hier auch gar nicht schreiben) und den Lagerkoller habe ich seit gestern. Ich kann auch langsam keine Suppe mehr sehen, aber nur die Ernährung über den ZVK ist auch nicht so doll...
Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!:)
Liebe Grüße,
Maria

Fuchur
fühlt sich wohl hier
Beiträge: 53
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:13

Re: Welche Krankenhauserfahrung habt ihr gesammelt?

Beitrag von Fuchur »

Mhhh Krankenhaus ist ja nie toll...

Ich hatte im letzten Jahr mit meiner CU bestimmt 7 Krankenhausaufenthalte. Oft deutlich mehr als 2 Wochen. Ich war oft einfach froh, dass man sich um mich gekümmert hat. Es war bei mir oft genug rinfsch aussichtslos zu Hause. Auch mein Umfeld und Partner waren oft entlastet. Es war einfach schlimm, wenn der eine zur Arbeit geht und der andere dämmert daheim zwischen Bett und Sofa. Allein. Für sich selbst Essen richten. Eine Herausforderung.

Insofern war es für mich immer richtig wenn auch nicht schön. Zu mir waren alle nett. War auch oft in der Uniklinik wo immer Studenten rumwuseln denen man von der Krankheit erzählen kann. War in Vorlesungen und Seminaren als Beispielpatient.

Lagerkoller... ja klar. Hab mir oft Besuch einbestellt. Fast jeden Tag. Freunde Familie Partner.

Ansonsten joahhh... Internet, sinnlose Handyspiele, Tv und viel Süßigkeiten....

Ich hab mich nie so schlecht ernährt wie im Krankenhaus. Ich weiß... toll ist das nicht. Aber ich hab immer viel Limonade, Gummibärchen und Chips und Cracker reingezogen. Viele vertragen das ja garnicht... ich weiß...

Bin froh, dass sich dieser Blödsinn nun dem Ende zuneigt.

Dickie2017
beginnt sich einzuleben
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 08:17

Re: Welche Krankenhauserfahrung habt ihr gesammelt?

Beitrag von Dickie2017 »

Hallo Fuchur,
wow ja das klingt bach viel Erfahrung! Das tut mir sehr Leid, aber du machst mir auch Mut, dass ich hier nochmal herauskomme. Das mit dem Essen ist bei mir so eine Sachen, durch den zvk bekomme ich eh nur Flüssognahrung und das zunächst einmal ausreichend, und sonst, tja, dürfte ich halt Suppen essen. Diese hängen mir aber sowas von zum Halse heraus. Deshalb halte ich mich doch recht strickt an die Diät.. :?
Hast du auch schon Immunsuppressiva bekommen?
Liebe Grüße!

Antworten