Calprotectin extrem hoch

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Calprotectin extrem hoch

Beitragvon Dana75 » Mi 20. Jun 2018, 10:41

Hallo zusammen!
Ich schaue hin und wieder mal hier vorbei um zu stöbern oder wenn ich mal eure Meinungen brauche.
Mir geht es eigentlich nicht schlecht. Aber seit August letzten Jahres bekomm ich den Schub nicht in den Griff. Habe seit 2010 CU, alles durch von Aza, Budenosid, Remicade, Humira, Entyvio und nun bin ich bei Simponi. Entweder habe ich Antikörper gebildet oder es hat gar nicht erst angeschlagen. Nun bin ich seit 10 Monaten im Schub, ständig muss ich ganz fix auf's Örtchen, andauernd geht Schleim ab und das auch immer wieder ganz unwillkürlich. Und das nervt.
Letzte Woche hab ich Stuhl abgegeben und jetzt hat mich meine Praxis angerufen und mir mitgeteilt, dass mein Calprotectin bei über 4000 liegt. Normal ist, soviel ich weiß, etwa 50. Und das beunruhigt mich nun doch. Ich soll jetzt vorübergehend Cortiment bekommen, um Ruhe in den Darm zu bekommen. Ich bin gespannt.
Hat jemand von euch Erfahrung mit so einem hohen Calprotectin-Wert? Hat vielleicht einer von euch einen Rat?
Ich danke euch!

Viele Grüße, Dana
Dana75
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 12. Apr 2016, 17:55

Re: Calprotectin extrem hoch

Beitragvon MC_Vicky » So 24. Jun 2018, 11:19

Hallo!
Ich hatte vor kurzem einen Calprotectin wert von über 3000. So viel hatte ich auch noch nie. Mir ging es aber nicht richtig schlecht, "nur" Durchfälle.
Mit Cortison und neues Medikament Entyvio, hat sich das aber schnell wieder reduziert.

Lg
MC_Vicky
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: So 8. Apr 2018, 21:04

Re: Calprotectin extrem hoch

Beitragvon Croehnchen » So 24. Jun 2018, 12:38

Hallo Zusammen,

Calprowerte bei 3000 oder 4000 bedeutet mäßiger Schub. Calprowerte ab 8000 bis 12000 bedeutet heftiger Schub. So hat man mir das zumindest mal erklärt.
Und zum Befinden: das war bei mir komischerweise unterschiedlich. Ich hatte mal ein Calpro von 1000 und da ging es mir richtig schlecht mit ständig Durchfall, Blut im Stuhl usw. Und ich hatte letztes Jahr im November ein Calpro von 12000 und da ging es mir zwar auch schlecht, aber da hatte ich mehr mit Übelkeit und starken Schleim im Stuhl zu kämpfen, weniger mit Durchfall und Blut.

LG
Croehnchen
Croehnchen
ist öfter hier
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 6. Jun 2017, 18:15

Re: Calprotectin extrem hoch

Beitragvon MC_Vicky » So 24. Jun 2018, 14:02

Croehnchen hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Calprowerte bei 3000 oder 4000 bedeutet mäßiger Schub. Calprowerte ab 8000 bis 12000 bedeutet heftiger Schub. So hat man mir das zumindest mal erklärt.
Und zum Befinden: das war bei mir komischerweise unterschiedlich. Ich hatte mal ein Calpro von 1000 und da ging es mir richtig schlecht mit ständig Durchfall, Blut im Stuhl usw. Und ich hatte letztes Jahr im November ein Calpro von 12000 und da ging es mir zwar auch schlecht, aber da hatte ich mehr mit Übelkeit und starken Schleim im Stuhl zu kämpfen, weniger mit Durchfall und Blut.

LG
Croehnchen



Mir wurde das anders erklärt: bis ca. 200 ist es "akzeptabel" für einen CED-Patienten, weiter drüber sollte man schauen. Die 3000 waren bei mir, laut Ärzten schon ein schwerer Morbus Crohn Schub, auch wenn die Symptome nicht so stark waren. (Hat sich bei der Koloskopie auch bestätigt). Bin aber kein Experte! :D
MC_Vicky
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 7
Registriert: So 8. Apr 2018, 21:04

Re: Calprotectin extrem hoch

Beitragvon Dana75 » Di 26. Jun 2018, 12:53

Hallo zusammen!
Danke für eure Beiträge! Anscheinend wird der Wert überall anders interpretiert. Bei mir wird es so erklärt:
bis 100 schwach ausgeprägter Hinweis auf einen entzündlichen Darmprozess, bis 200 entzündl. Darmprozess, größer 200 stark ausgeprägter Hinweis auf einen entzündlichen Darmprozess.
Na ja. Kann nur hoffen, dass das Cortiment was bringt und dann das Simponi endlich wirken kann.
Viele Grüße!
Dana75
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 12. Apr 2016, 17:55

Re: Calprotectin extrem hoch

Beitragvon neptun » Di 26. Jun 2018, 14:15

Hallo Dana,

ließ mal in diesem Thread zu den Werten.
Da bleibt dann die Frage, welchen Stellenwert kann/soll man dem Calprotectinwert beimessen.

https://forum.dccv.de/viewtopic.php?f=3&t=5033&p=33085#p33085

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird monatlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 2893
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Calprotectin extrem hoch

Beitragvon Dana75 » Do 28. Jun 2018, 21:35

Hmm... Verwirrend.
Na ja. Ich warte jetzt auch erst mal, was die Blutwerte sagen.
Ich fühle mich ja auch nicht schlecht oder krank, hab nicht mal Bauchschmerzen. Aber es kommt teilweise nur Schleim, blutiger Schleim oder eben flüssig. Aber ich bin sehr kaputt. Und heute hab ich leider mal wieder zu lange gewartet mit dem Losflitzen :? . Ich hoffe noch, dass das Cortiment bald anschlägt. Nehme ich ja erst seit einer Woche. Kann jemand sagen, wie lange es dauert bis es wirkt?
LG, Dana.
Dana75
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 12. Apr 2016, 17:55


Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ellie, Mimilotta und 10 Gäste