Gibt es auch rundherum positive Berichte zu Humira?

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.
Benutzeravatar
Gambit
ist öfter hier
Beiträge: 20
Registriert: So 12. Nov 2017, 20:05
Diagnose: CU seit 2007
Wohnort: Hildesheim

Re: Gibt es auch rundherum positive Berichte zu Humira?

Beitrag von Gambit »

Ohne Humira wäre ich wohl nicht mehr hier. Wirkt sehr gut, wenn auch noch nicht perfekt. Zudem hat es drei Monate gedauert, bis es wirklich wirkte. Gut, dass mein Arzt nicht früh aufgegeben hat. Ich kriege es in Kombination mit Azathioprin, zusätzlich noch Colifoam-Schaum und Claversal-Tabletten, zur Krebsvorsorge.
Man könnte sagen, ich kriege alles auf einmal, was im Arsenal ist :lol:
"Time for ol' Remy to teach some bad folk a lesson."

Mike R.
ist öfter hier
Beiträge: 41
Registriert: So 6. Aug 2017, 11:14

Re: Gibt es auch rundherum positive Berichte zu Humira?

Beitrag von Mike R. »

Hallo
ich habe ein Jahr lang Humira genommen, bis mein Körper darauf Antikörper gebildet hat.
Die einzige Nebenwirkung bei mir war : Meine Haut wurde unheimlich Lichtempfindlich (unter Sonnenschutzfaktor 50 geht da gar nichts)
Ansonsten hatte ich keine Probleme.
Ich würde auf jeden Fall regelmäßig mein Blut kontrollieren lassen. In meinem Fall waren es alle drei Wochen.
Ansonsten, nicht verrückt machen und ausprobieren.

Mike

Antworten