Azathioprin Höchstdosis

Austausch zu medizinischen Aspekten von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und mikroskopischen Kolitiden.

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon neptun » Mo 25. Sep 2017, 13:43

Hallo,

Colifoam hat als Wirkstoff Hydrocortisonacetat. Deshalb stehen unter den Nebenwirkungen im Beipackzettel dann auch alle Nebenwirkungen, die bei systemisch/über den gesamten Körper wirkendem Cortison möglich sind. Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen deutlich geringer, weil Colifoam topisch/vor Ort wirkt.

LG Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird monatlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 2947
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon quintessenz » Mi 27. Sep 2017, 03:13

Hallo,

D.h. Dass ich die Nebenwirkungen bekommen könnte wie orales Corti. Ich habe die Dosis auf 1x reduziert.
Ich habe nun Mezavant eigenmächtig von 2x1200mg auf 3x1200mg gesteigert. Heute sah ich zum ersten Mal nach langer Zeit nicht mehr nur reines Blut. Möglicherweise hat es nun etwas gebracht von 2 auf 3 mal 1200mg zu gehen.

Danke dir. Ich versuche einen weiten Bogen um TNFa zu machen. Schuld an Krebs ist wohl die Immunsuppression wie ich las. Also werde ich versuchen den Stresspegel ganz los zu werden um irgendwann auch Azathioprin loszuwerden. Immunsuppressiva~> Krebs, Tumore.

Liebe Grüße
quintessenz
Dauergast
 
Beiträge: 162
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:18
Diagnose: CU

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon Jürgen511 » Fr 19. Okt 2018, 13:22

Hallo, liege zur Zeit stationär im KH.Werde wegen einer
akuten Leukämie(AML) behandelt. Die Ärzte konnten
nachweisen ausgelöst durch 10jahre lange Einahme
von Azathioprin.Hatte grosses Glück das meine Ärzte diesfrühzeitig erkannten.Bekomme gerade meine 2te
Chemo, wobei die erste mich beinahe naja kleiner 10%
Chance das durchzustehen war leider sehr heftig
Chemo hatte starke colitis ausgelöst und mein magen darm war voll mit Wasser hätte zu jeder Zeit reißen
können.Aber habe gekämpft auch meiner Familie zu liebe. In ca. 3Wochen bekomme ich 3te Chemo mit Bestrahlung und anschließender Stammzellentransplsntation.Hatte Glück einen Spender in der Familie zu haben(Bruder),aber er hatt auch Morbus Crohn.Wäre mir egal gewesen.Aber der DKMS hat einen gesunden zu 100% passenden Spender in der Kartei.
Somit habe ich große Chancen an Weihnachten zu Hause
zu sein.Mit normalen Blutwerten.
Jürgen511
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 13:11

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon Roxypüppchen » Fr 19. Okt 2018, 13:47

Hallo Jürgen,

ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, baldige Genesung und viel Kraft!
Lass im Anschluss bitte von Dir hören.

Alles Liebe
Roxy

Zuhause ist nicht, wo das Herz ist, sondern wo der Hund ist. (J. Rose Barber)
Benutzeravatar
Roxypüppchen
hat sich häuslich eingerichtet
 
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 18:37
Diagnose: MC seit 2014

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon neptun » Fr 19. Okt 2018, 16:33

Hallo Jürgen,

was für ein Verlauf.

Ich wünsche Dir einen guten und vollständigen Behandlungserfolg. Und dann viel Freude in der kommenden Zeit, besondeers mit der Familie.

Liebe Grüße, Neptun
Benutzeravatar
neptun
Inventar - wird monatlich mit abgestaubt
 
Beiträge: 2947
Registriert: Do 20. Dez 2012, 19:58

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon Jürgen511 » So 21. Okt 2018, 09:53

Hallo,
Danke für Eure lieben Worte...
Ja ist schon krass.
Bin zur Zeit bei der 2ten Chemo.Im Moment sieht
alles gut aus, nur die chemo üblichen Nebenwirkungen.
Werde Euch auf dem laufenden halte.
Gruss
Jürgen511
neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 13:11

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon Ricky » Do 1. Nov 2018, 07:45

Alles Gute und viel Kraft! Meine Schwester hatte Ende der 80er Leukämie (aml), trotz damals schlechtester Prognose, Sepsis und Lungenentzündung hat sie es geschafft. Sie war damals schon erwachsen, hatte nie wieder einen Rückfall!
Ich musste vor vierzehn Tagen Aza wegen der Leber absetzen (nach nur einem Monat), vielleicht sollte ich darüber froh sein....

Gutes Durchstehen der zweiten Chemo!!!
Maria
Ricky
beginnt sich einzuleben
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 22. Jun 2017, 22:41

Re: Azathioprin Höchstdosis

Beitragvon Polly » Fr 2. Nov 2018, 17:06

Lieber Jürgen,
schockierend, das zu lesen, tut mir so leid für dich!!
auch von mir... alles Liebe und Gute wünsche ich dir!!
Polly
Polly
ist öfter hier
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 15. Aug 2014, 18:51

Vorherige

Zurück zu Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bettina, Spaghettitarzan und 9 Gäste